Ökologische Wasserbehandlung made in Germany

Veröffentlicht von: ZhongDe Metal Group GmbH
Veröffentlicht am: 11.11.2015 14:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - PAULY GmbH auf Unternehmerreise in der Metal Eco City in Jieyang

Stuttgart, 11. November 2015 - "Für uns ist der chinesische Markt sehr interessant - China hat großes Interesse an innovativen Umwelttechnologien im Bereich Wasserhygiene und Prozesswasserbehandlung und wir haben das Know-how aus 25 Jahren Forschungsarbeit. Die Reise nach Jieyang war für uns sehr positiv", bringt es Alexander Pauly, Leiter Forschung und Entwicklung der PAULY GmbH, auf den Punkt.
Das Familienunternehmen aus Leingarten ist spezialisiert auf ökologische Trink- und Prozesswasserbehandlung. Die Forschungstätigkeit des Unternehmens wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert und wurde unlängst vom "Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft" mit dem Gütesiegel"Innovativ durch Forschung"gewürdigt. Die ZhongDe Metal Group GmbH hat das Unternehmen zu einer Reise in die Metal Eco City nach Jieyang eingeladen - den siebentägigen Aufenthalt vorbereitet und die Unternehmer vor Ort begleitet.
Auf dem Programm der Reise standen unter anderem der Besuch des größten staatlichen Krankenhauses und des städtischen Wasserwerkes in Jieyang sowie Gespräche mit Investoren und Verantwortlichen. Der Gouverneur der Provinz Guangdong, die Parteisekretärin und der Oberbürgermeister von Jieyang ließen sich die umweltschonende Technologie aus Deutschland persönlich erklären. Zwei patentierte Technologien des Unternehmens standen dabei im Mittelpunkt: die "Trinkwasserentkeimungsanlage" und der "Chemiefreie Kalk- und Rostschutz".
"Deutschland ist Vorreiter im lebenswichtigen Bereich der ökologischen Trinkwasseraufbereitung und -hygiene. China ist daher sehr interessiert an unseren Technologien", erklärt Alexander Pauly. "Wir waren begeistert von dem Besuch in Jieyang - alles war hervorragend vorbereitet, so dass wir sehr erfolgreiche Kooperationsgespräche geführt haben. Auch ein chinesischer Investor stellte sich vor," fasst er zusammen. Dieser kann sich vorstellen, gemeinsam mit der PAULY GmbH, in der Metal Eco City eine Produktionsstätte für die spezielle Umwelttechnologie aufzubauen.
"Für uns macht es absolut Sinn, die Anlagen direkt in China zu produzieren - von Deutschland aus zu agieren, wäre nicht effizient. Gerade die Trinkwasseranlagen müssen von unserem Team vor Ort aufgebaut, installiert und in Betrieb genommen werden", erklärt Pauly. "Durch den chinesischen Partner sind unsere Vertriebschancen deutlich größer - er hat Zugang zu Behörden und weiß, wie wir uns am besten auf dem chinesischen Markt positionieren." Aktuell wird ein Businessplan und eine Marktanalyse erstellt - der chinesische Investor wird die PAULY GmbH im November in Deutschland besuchen.

Unternehmerreisen in die Metal Eco City:
Die ZhongDe Metal Group GmbH lädt alle vier bis sechs Wochen zu exklusiven Unternehmerreisen ein. Das Angebot richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, der Branchen Metallindustrie und Recycling. Ein deutsch-chinesisches Mitarbeiterteam bereitet die Reise vor und begleitet die Unternehmer während des Aufenthaltes. Alle Kosten vor Ort sind für die deutschen Gäste frei. Für weitere Informationen und Anmeldungen Telefon +49 711 18567233.

Abdruck honorarfrei - die Verwendung der Fotos ist frei für journalistische Zwecke zur Berichterstattung im Zusammenhang mit dem Inhalt der Pressemitteilung bei Nennung der Quelle. Bitte schicken Sie uns ein Belegexemplar.

Pressekontakt:

ZhongDe Metal Group GmbH
Anja Barlen-Herbig
Königstraße 26 70173 Stuttgart
01702089310
kommunikation@metal-eco-city.com
http://www.metal-eco-city.com

Firmenportrait:

Die ZhongDe Metal Group GmbH begleitet deutsche Mittelständler bei einer Ansiedlung in der Sino-German Metal Eco City (MEC) in Jieyang. Chinesischen Unternehmen eröffnet sie den Zugang zum deutschen Markt. Die MEC befindet sich im Norden der Millionenstadt Jieyang und erstreckt sich über eine Fläche von 25 Quadratkilometer. Das Investitionsvolumen beträgt mehr als 21 Milliarden Euro. Betreiber, Entwickler und Investor ist die ZhongDe Metal Group Co., Ltd.
Hinter der MEC stehen 700 chinesische Metallunternehmen. Sie ist der erste Industriepark Chinas, der von Unternehmern initiiert wurde und von einem deutschen Management begleitet wird. Die ZhongDe Metal Group GmbH wurde Anfang 2015 als deutsche Tochtergesellschaft gegründet. Firmensitz ist Stuttgart - weitere Standorte sind Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München und Dresden. Den Aufsichtsrat bilden Prof. Dr. Dieter Hundt (Aufsichtsratsvorsitzender), Ehrenpräsident Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Dr. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, und Pierre-Enric Steiger, Präsident der Björn Steiger Stiftung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.