Nierenbeschwerden - schmerzhaft und vielschichtig

Veröffentlicht von: XTremeGN UG (haftungsbeschränkt)
Veröffentlicht am: 11.11.2015 21:56
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

Nierenbeschwerden können viele Ursachen haben. Besonders häufig und sehr schmerzhaft ist die Nierenbeckenentzündung, und auch Nierengries oder Nierensteine sorgen für Schmerzen und Unwohlsein. Je nachdem, um welche Beschwerden es sich handelt, spüren die Betroffenen Schmerzen in der linken oder in der rechten Körperhälfte knapp oberhalb des Beckens. Sind beide Nieren betroffen, dann sind die Schmerzen beidseitig spürbar und strahlen ins Becken oder auf den Rücken aus.

Nierensteine oder Nierengries sind vielfach die Auslöser für die Schmerzen. Nierensteine entstehen, wenn der Urin zu viel Kalzium, Phosphat, Cystin, Harnsäure und Oxalat enthält. In der Folge verdickt sich der Urin, er verklumpt und es bilden sich kleine Kristalle, aus denen bei ungünstigen Umständen Steine werden. Wenn ein großer Stein aus der Niere heraus tritt, dann kommt es zu starken Nierenkoliken. Während es bei kleinem Nierengries oft ausreicht viel zu trinken, um die Kristalle auszuspülen, müssen Nierensteine von außen mittels Stoßwellen zerkleinert werden. Die Bruchstücke werden dann von alleine durch den Urin ausgeschieden.

Starke und langanhaltende Nierenschmerzen (https://www.gesundheits-magazin.net/4474-nierenschmerzen-ursachen-und-behandlung.html) können auch von einer Nierenbeckenentzündung verursacht werden. Die Entzündung des Nierengewebes kann entweder akut oder chronisch sein und sie wird in der Regel von einer bakteriellen Infektion ausgelöst. Ein Symptom für eine Nierenbeckenentzündung ist plötzlich auftretendes hohes Fieber, aber auch krampfartige Schmerzen deuten darauf hin, dass das Nierenbecken entzündet ist. Behandelt werden diese Nierenbeschwerden mit Antibiotika, die in den meisten Fällen die Beschwerden schnell abklingen lassen.

Auch Nierenzysten können für Schmerzen sorgen. Bei diese Zysten handelt es sich um eine Veränderung der Nieren, die nicht ungefährlich ist. Wenn an beiden Nieren drei Zysten nachgewiesen werden, dann müssen diese Zysten operativ entfernt werden, da sie langfristig zu Nierenversagen führen können. Nierenzysten machen sich erst sehr spät durch Schmerzen, aber auch durch Blut im Urin bemerkbar. Nierenzysten können zu Krebstumoren werden und müssen daher immer behandelt werden.

Pressekontakt:

XTremeGN UG (haftungsbeschränkt)
T. Weber
Ruhstrathöhe 25 37085 Göttingen
0551288773400
pr@xtremegn.de
https://www.gesundheits-magazin.net/4474-nierenschmerzen-ursachen-und-behandlung.html

Firmenportrait:

Die Gesundheit ist das höchste Gut, und wer gesund bleiben will, der muss einiges tun. Wenn es aber einen so wertvollen Ratgeber wie den Gesundheit Blog gibt, dann fällt es einfach, fit zu bleiben, richtig abzunehmen und sich gesund zu ernähren. Auch alle, die Yoga mögen und mehr über Yoga wissen möchten, die sind beim Gesundheit Blog immer an der richtigen Adresse.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.