The Ascott Limited weiter auf globalem Expansionskurs: Eröffnung Citadines Suites Champs-Élysées in Paris und Somerset Shinagawa in Tokyo geplant

Veröffentlicht von: global communication experts
Veröffentlicht am: 12.11.2015 10:48
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Frankfurt, 9. November 2015: The Ascott Limited (Ascott) Global Fonds, die hundertprozentige Tochtergesellschaft von CapitaLand Limited im Serviced Residence Geschäftsbereich, und der katarische Staatsfonds Qatar Investment Authority Qatar (QIA) haben zwei erstklassige Immobilien in Paris und Tokio für rund 94 Millionen Euro erworben. Zusätzlich werden rund 30 Millionen Euro in umfangreiche Umbauten der Gebäude investiert.
Das Citadines Suites Champs-Élysées Paris wird im Jahr 2018 eröffnet und über 70 luxuriöse Wohneinheiten verfügen. Auch das Somerset Shinagawa Tokyo, das seit der Übernahme bereits in Betrieb ist, wird umfangreichen Renovierungsarbeiten unterzogen und um zusätzliche Apartments erweitert. Die Eröffnung ist für Ende 2016 geplant. Mit dem Kauf der beiden Immobilien erweitert Ascott sein Portfolio an Serviced Apartments künftig auf mehr als 43.000 Wohneinheiten in 95 Städten weltweit. Das in Singapur beheimatete Unternehmen baut mit diesem strategischen Zug seine Position als weltweit größter Betreiber von Serviced Residences weiter aus.
Lee Chee Koon, Ascott Chief Executive Officer: "Wir werden weiterhin in die weltweit wichtigsten Metropolen investieren, in denen es nach wie vor einen hohen Bedarf an Serviced Apartments für Geschäftreisende und Urlauber gibt. Im Rahmen einer globalen Expansion wollen wir bis 2020 unser Ziel von 80.000 Wohneinheiten erreichen und der Fonds unterstützt uns mit der nötigen Finanzspritze, um entsprechende Akquisitionen zu tätigen. Dieses Jahr konnten wir bereits mehr als 6.000 Wohneinheiten mit über 30 Management-Verträgen in unser Portfolio aufnehmen. Unser Ziel ist es zudem weitere strategische Allianzen einzugehen, um mit der Marke Ascott global zu expandieren.“
Das exklusive Citadines Suites Champs-Élysées Paris, einst erbaut durch die Familiendynastie um die berühmte Cognac-Brennerei Hennessy, ist ein seltenes Juwel im Zentrum der weltweit beliebten Seine-Metropole. Es liegt im 8. Arrondissement in unmittelbarer Nähe zu Luxus-Mode-Häusern, Sehenswürdigkeiten wie dem Arc de Triomphe, den Museen Grand und Petit Palais, zahlreichen Botschaften und internationalen Unternehmen. Nach der Eröffnung im Jahr 2018 warten auf die Gäste 70 luxuriöse Apartments, ein Restaurant, eine Lounge sowie ein Fitnessstudio. Das Citadines Suites Champs-Élysées ist bereits das dritte Haus der Luxus-Marke Citadines Suites von Ascott.
„Paris ist nicht nur ein Muss für Touristen, es ist auch Europas zweitattraktivste Stadt für ausländische Investitionen. Die Nachfrage nach Unterkünften wächst schneller als das Angebot, so ist die Zahl der ankommenden Touristen im Großraum Paris zwischen 2003 und 2014 um 11,7% auf 22,4 Millionen gestiegen, während sich das Unterkunftsangebot nur um 5,3% erhöht hat. Mit dem Ausbau von Ascott in Paris können wir der starken Nachfrage besser gerecht werden und erweitern unsere wirtschaftlichen Möglichkeiten in den Betrieben“, so Koon. „Aber auch Japan ist ein attraktives Ziel für Geschäftsreisende und Urlauber angesichts des schwachen japanischen Yen, vereinfachten Visaanforderungen, dem steigenden Angebot von Low-Cost-Carriern und dem Ausbau von Sonderwirtschaftszonen. In den vergangenen zwei Jahren verzeichnete Japan Rekordbesucherzahlen, Tendenz weiter steigend.“
Das Somerset Shinagawa Tokio mit 50 Wohneinheiten, befindet sich in dem beliebten Viertel Takanawa in unmittelbarer Nähe zu den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten der Stadt, und bedient dadurch besonders die erhöhte Nachfrage von Geschäftsreisenden nach flexiblen Unterkünften auf Zeit. Gäste erreichen den Bahnhof Shinagawa in fünf Minuten zu Fuß, der Tokio International Airport (Flughafen Haneda) ist circa 20 Autominuten entfernt. Das In-Viertel wurde in den letzten Jahren einer umfangreichen Neugestaltung unterzogen und ist heute ein modernes Businessareal und Standort zahlreicher internationaler Unternehmen wie Sony und Microsoft.
Der Serviced Residence Fonds wurde im Juli 2015 von Ascott und QIA mit einem Volumen von rund 546 Millionen Euro mit Fokus auf dem asiatisch-pazifischen sowie europäischen Raum aufgelegt. Es ist Ascotts bislang größter Private Equity Fonds. Beide Partner halten an der Gesellschaft je 50 Prozent. Ziel ist es bis 2020 sechs neue Fonds mit einem Assets under Management (AUM) von bis zu zehn Milliarden Singapur Dollar (rund 6,7 Milliarden Euro*) zu erreichen. Mit dem Joint Venture will CapitaLand noch stärker im Fondmanagement wachsen und den Marktmöglichkeiten mit stabilen Blue Chip Kapitalpartnern folgen. CapitaLand ist der größte Fondsmanager in der Asien-Pazifik-Region und belegt bezogen auf das direkt verwaltete Real Estate Vermögen weltweit den zwölften Platz (2015 Fund Manager Survey).
* Umrechnungskurs vom 4. November 2015

Über Citadines und The Ascott Limited ´
The Ascott Limited (Mitglied von CapitaLand) ist einer der weltweit größten Betreiber von „Serviced Residences“ mit Sitz in Singapur und mit mehr als 26.000 Wohneinheiten in Asien, Europa und den Emiraten. Derzeit plant The Ascott mehr als 16.000 weitere Wohneinheiten und damit sein Portfolio auf 43.000 in mehr als 270 Häusern in 95 Städten und 27 Ländern zu erweitern. Die Gruppe bedient die drei Marken Somerset, Citadines Apart’hotel und Ascott the Residence.
In Europa betreibt die Gruppe 43 Citadines Apart’hotels in sechs Ländern: 2 Citadines in Belgien (Brüssel), 28 Residenzen in Frankreich (darunter 17 Citadines in Paris und 11 Citadines in weiteren Städten), 1 Citadines in Georgien (Tiflis), 4 Citadines in Deutschland (Berlin, München, Frankfurt und Hamburg), 1 Citadines in Spanien (Barcelona) und 7 Residenzen in Großbritannien (darunter 1 Ascott the Residence, The Cavendish London, 5 Citadines in London).
www.the-ascott.com / www.citadines.com / www.somerset.com
Besuchen Sie Citadines auch auf Facebook (www.facebook.com/citadineseurope) und Twitter (www.twitter.com/citadineseurope)

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Global Communication Experts GmbH
Ulrike Hahn | Barbara Grüssinger
Hanauer Landstraße 184, 60314 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 (0)69 175371 -048 | -044
Fax: + 49 (0)69 175371 -049 | -045
presse.citadines@gce-agency.com
www.gce-agency.com

Firmenportrait:

Über global communication experts:

Die Frankfurter Kommunikations- und Marketing-Agentur Global Communication Experts GmbH (GCE) hat sich auf Kunden in der Tourismus –und Lifestyle-Industrie spezialisiert und bietet PR-Dienstleistungen, Werbung, Corporate Publishing sowie generell Marketing & Sales Services an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.