Micro-Learning auf dem Vormarsch - Institute of Microtraining legt rasantes Wachstum hin

Veröffentlicht von: Institute of Microtraining® Deutschland GmbH
Veröffentlicht am: 12.11.2015 11:16
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) -

Beeindruckender Wachstumsschub: Insgesamt 20 Partner haben sich dem Institute of Microtraining (IOM) im Laufe des Jahres angeschlossen. Damit baut das IOM seine Präsenz auf dem Weiterbildungsmarkt in Deutschland, Österreich und der Schweiz deutlich aus und zählt außerdem zu den am schnellsten wachsenden Franchise-Systemen: Die erste Partnerin ging erst im April dieses Jahres an Bord.

In den letzten Monaten ging es Schlag auf Schlag: Unter anderem in Stuttgart, Frankfurt, Hamburg, München, Freiburg, Bremen, Leipzig, Göttingen, Erfurt, Wien sowie St. Gallen eröffnete das Institute of Microtraining insgesamt zwanzig Partner-Filialen neben den beiden Zentralen in Innsbruck und Köln. Das Franchise-System bietet motivierten Menschen mit Vertriebs- Hintergrund die Möglichkeit, in ein geprüftes Unternehmenskonzept mit einzusteigen und so mit einem deutlich verringerten Risiko ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Eine fundierte Schulung, regelmäßige Partnertreffen, ein umfangreicher Support-Service, ein weitreichendes Sales- und Marketing- Konzept sowie die spezialisierte IT- und PR-Unterstützung garantieren dabei eine gleichbleibende Qualität für alle Standorte und unterstützen die Partner in ihrer erfolgreichen Selbstständigkeit.

Kompakt, effektiv und preiswert - dafür stehen die "Microtrainings" des 2010 in Innsbruck gegründeten Unternehmens. Das Institute of Microtraining setzt dabei auf eine zeitgemäße Kombination aus Präsenztraining sowie einem innovativen Mobile-Learning-Konzept. Die wissenschaftlich entwickelten und praxiserprobten Blended-Learning-Angebote bieten maßgeschneiderte betriebliche Weiterbildung auf den Punkt: Erfahrene und zertifizierte Trainer geben den Mitarbeitern in nur 3,5 Stunden die notwendigen Werkzeuge an die Hand, um die Micro-Module anschließend mobil und zeit- wie ortsunabhängig bearbeiten zu können. Das Institute of Microtraining hat ein breites Leistungsspektrum an Themen und Lerninhalten entwickelt, um so den Weiterbildungsbedarf möglichst vieler Zielgruppen abzudecken. Mit Erfolg: Inzwischen decken mehr als 50 fertige Trainingsmodule über 95% des Bedarfs ab. Die Kunden haben die Möglichkeit, aus einzelnen Leistungsbausteinen ein genau passendes individuelles Dienstleistungspaket für ihr Unternehmen zu schnüren.

Dr. Arnd Halbach, Geschäftsführer des Institute of Microtraining, sieht in der entwickelten Methode klare Vorteile: "Microtrainings vereinen klassische und digitale Lernformen - das Beste aus zwei Welten. Die Mitarbeiter können die Übungen flexibel in ihren Arbeitsalltag integrieren, werden gleichzeitig aber nicht wie bei reinen E-Learnings mit dem Wissensstoff allein gelassen." Auch das angewandte Franchise-System habe für die Unternehmen deutliche Vorzüge: "Wir arbeiten mit unterschiedlichen Partnern in der deutschsprachigen Region zusammen, um eine völlig neue Kultur der Weiterbildung zu verankern. Unsere Kunden profitieren davon, dass ihr jeweiliger Ansprechpartner und auch die Trainer aus der Region kommen und so die persönliche Betreuung vor Ort schnell und ohne großen Aufwand erfolgen kann."

Pressekontakt:

PS:PR Agentur für Public Relations
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25 50996 Köln
+49 (0) 221 77 88 98 0
pr@pspr.de
http://www.pspr.de

Firmenportrait:

Das Institute of Microtraining ist einer der Vorreiter im Micro- und Mobile Learning. Es wurde 2010 in Innsbruck von Dieter Duftner gegründet. Ziel war es, als europäische Pioniere in der Organisation von Microtrainings die Idee des zielgerichteten, nachhaltigen und effizienten Lernens in kurzen Lerneinheiten zur Realität zu machen. Microtraining steht als Marke für die "Maßkonfektion" im Trainingsmarkt: für ein Höchstmaß an Individualisierung und Passgenauigkeit der Schulungen und für eine Mischform aus Präsenztrainings und digitalen Lernformen, die sich als besonders nachhaltig erwiesen hat.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.