Fairer Kaffee und Schokolade für gute Laune

Veröffentlicht von:
Veröffentlicht am: 12.11.2015 12:16
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal openBroadcast) -

Berlin (pressrelations) - Fairer Kaffee und Schokolade für gute Laune


VERBRAUCHER INITIATIVE über gerechte Aufmunterung an trüben Tagen

Dunkle und nasskalte Nachmittage schlagen auf die Stimmung und Unternehmungslust. Eine Tasse Kaffee oder Tee, einige Stücken Schokolade oder eine Handvoll getrockneter Früchte können Laune und Wohlbefinden bessern. Warum das so ist und wie wir mit dem Kauf nicht nur uns, sondern auch den Menschen in den Erzeugerländern etwas Gutes tun können, verrät die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V.

Es hat einen stimmungsaufhellenden Effekt, sich mit einer Kaffee- oder Teepause bewusst etwas Gutes zu tun. "Die Getränke wärmen und sind wohltuend. Das Koffein in Kaffee, schwarzem und grünem Tee regt das Nervensystem an und muntert auf. Süßigkeiten aktivieren das körpereigene Belohnungssystem, dadurch steigt die Laune", sagt Alexandra Borchard-Becker, Ernährungswissenschaftlerin bei der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. Es spricht nichts dagegen, sich diese Wirkungen besonders in der dunklen Jahreszeit zunutze zu machen. Doch man sollte es nicht übertreiben und die süßen Leckereien sowie koffeinhaltigen Getränken in Maßen genießen.

Kaffee, Tee, Kakao und exotische getrocknete Früchte, die uns die herbstlichen Tage versüßen, stammen aus sogenannten Entwicklungsländern. Das Leben der Kleinbauern, die sie erzeugen, ist jedoch alles andere als süß. Niedrige und unregelmäßige Löhne, die kaum zum Überleben reichen, ungeregelte lange Arbeitszeiten, fehlende Pausenregelungen, kurzfristige Arbeitsverträge, keine soziale Absicherung und unzureichende medizinische Versorgung gehören für sie zum Alltag. Hinzu kommen schwerwiegende gesundheitliche und ökologische Belastungen durch Pflanzenschutz- und Düngemittel. Der Faire Handel will hier Abhilfe schaffen. Ziel ist es, die Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen in den Erzeugerländern nachhaltig zu verbessern und ihnen eine zukunftsfähige Perspektive zu geben. Wer Süßes und Anregendes aus anerkannt Fairem Handel bevorzugt, kann nicht nur seine Laune, sondern auch die der Erzeuger heben.

Das Themenheft "Essen macht Laune" der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. beschreibt, welche Lebensmittelinhaltsstoffe auf die Stimmung wirken und empfiehlt als Fazit eine traditionelle mediterrane Ernährung. Die 16-seitige Broschüre kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden. Informationen zu fair gehandelten Getränken, Süßwaren und getrockneten Früchten bietet das Portal zum öko-fairen Handel(n), www.oeko-fair.de unter der Rubrik "Clever konsumieren". Näheres zu den Siegeln für Produkte aus Fairem Handel gibt es bei dem Portal www.label-online.de.


Die Verbraucher Initiative e.V.

Elsenstraße 106

12435 Berlin

Deutschland


Telefon: 030-536 07 33

Telefax: 030-536 073 45


Mail: mail@verbraucher.org

URL: http://www.verbraucher.org

Quelle: http://presseservice.pressrelations.de/standard/result_main.cfm?r=597848&aktion=jour_pm

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.