Mittelstand hortet Eigenkapital - Factoring startet den Wachstumsmotor hingegen neu

Veröffentlicht von: Germania Factoring AG
Veröffentlicht am: 12.11.2015 19:08
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) verfügen im Schnitt über
5,9 Millionen Euro an Liquidität. Das ist ein aktuelles Ergebnis einer Studie der Fachhochschule des Mittelstands. Damit hat sich die verfügbare Liquidität innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt. "Statt dieses Geld zu investieren, hortet ein Großteil diese Mittel", schreibt Thomas Luther vom Handelsblatt. Eine der Ursachen ist die pure Angst der Verantwortlichen in den KMU vor der nächsten Finanzkrise. Denn Firmen mit einem nicht so guten Bankenrating haben schon heute Mühe, Investitionskredite zu erhalten. "Sie zahlen für ein Darlehen sechs bis acht Prozent oder gar zweistellige Sätze - wenn denn der Kreditantrag überhaupt genehmigt wird", so Luther weiter. Viele eigentlich anstehende Ersatzinvestitionen in Maschinen und Anlagen werden daher weiter geschoben, wodurch sich die Lage nicht bessert - im Gegenteil: Veralteten Produktionsanlagen bilden ein Hemmnis für Wachstum. "Mit einem finanztechnischen "Kniff" können Unternehmer jedoch schnell zusätzliche Barmittel generieren", weiß Pia Sauer-Roch, Vorstand der Germania Factoring.

Die Finanzexpertin rät: "Machen Sie aus Ihren Umsätzen mittels Factoring innerhalb von zwei Tagen Liquidität und investieren Sie den Ertrag in Ihre Maschinen und Anlagen!" Dann wirkt Factoring wie ein Wachstumsmotor: Denn die alternative Finanzierungsmethode wächst parallel zu den Umsätzen: Je mehr Umsatz, desto mehr liquide Mittel stehen innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung. Die Germania Factoring zahlt bis zu 90 Prozent des Rechnungsbetrags innerhalb von 48 Stunden. Den Rest nach Erhalt der Gesamtsumme vom Abnehmer. Zusätzlich sind die Forderungen gegen Ausfall versichert - und um das Mahnwesen kümmert sich die Germania Factoring beim Full-Service-Factoring gleich mit. "Dieses Paket sorgt für Wachstum, gibt Sicherheit und entlastet die Unternehmen", betont Pia Sauer-Roch. "Die Kosten liegen hingegen nur im Skontobereich."

Weitere Informationen und Details zum Factoring finden Interessierte unter www.germania-factoring.de (http://www.germania-factoring.de) .

Pressekontakt:

Germania Factoring AG
Klaus Sauer
Kretschmerstr. 13 01309 Dresden
0351 205 44 70
info@germania-factoring.de
http://www.germania-factoring.de

Firmenportrait:

Die Germania Factoring AG ist ein bankenunabhängiges Factoringunternehmen, welches ausschließlich Factoringlösungen für kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland anbietet. Die Gesellschaft verfügt als Finanzdienstleistungsinstitut über die Erlaubnis gemäß §32 Abs. 1 KWG der DEUTSCHEN BUNDESBANK.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.