Digitalisierung von Kulturgut: fröbus ist Aussteller auf der Exponatec

Veröffentlicht von: markengold PR für fröbus
Veröffentlicht am: 16.11.2015 18:16
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) -

Köln, 16. November 2015. fröbus (www.froebus.de), Digitalisierungsexperte und Kölns ältester Medientechnik-Betrieb, stellt vom 18. bis 20. November 2015 auf der Exponatec sein Dienstleistungsangebot im Bereich Digitalisierung von Kulturgütern vor. Die Exponatec ist Europas führende Fachmesse für Museen, Konservierung und Kulturerbe, die alle zwei Jahre in Köln stattfindet. Interessierte Medienvertreter und Messebesucher können am Stand 080 in der Halle 3.2 / Gang A mehr über wertvolles Digitalisieren, Präsentieren und Schützen von Kulturgut erfahren und deren Möglichkeiten an echten Beispielen erleben. Die Vorführungen vor Ort umfassen u. a. die digitale Reproduktion eines Flamsteed Sternenatlas aus dem Jahr 1776 - das kartografische Erbe des ersten königlichen Astronomen Englands John Flamsteed - sowie die Anwendung von Photogrammetrie zur 3D-Visualisierung einer Madonnaskulptur.

Kulturgüter digital: Kultureinrichtungen sollten handeln
Das Thema Digitalisierung von Kulturgütern entwickelt sich zunehmend zu einer zentralen nationalen und internationalen Agenda, die von den europäischen Staaten in Angriff genommen werden muss. Selbst die Europäische Kommission hat Kultureinrichtungen in Europa dazu aufgefordert, verstärkte Anstrengungen zu unternehmen, Kulturgüter online bereitzustellen.
Die Gründe, kulturelle Werke wie Gemälde, Bücher oder Skulpturen zu digitalisieren, sind verschieden: Erstens können dadurch die kulturellen Wissensschätze unserer Gesellschaft dauerhaft gesichert und vor Verfall oder Zerstörung geschützt werden. Zweitens lassen sich digital erfasste Kulturgüter besser verwalten und zugänglich machen. Zur Verwaltung der Mediendateien kommen sogenannte Digital Asset Management-Datenbanken (DAM) zum Einsatz, in denen digitale Werte und Informationen rund um die Objekte gespeichert und individuelle Benutzerrechte mittels Gruppen- und Benutzerrollen vergeben werden können. Ein Beispiel für solch ein effektives System stellt die durch fröbus entwickelte und auf die jeweiligen Kundenwünsche anpassbare Software "fröbus Gateway" dar. Drittens erleichtert digitale Bestandsdokumentation internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Kunstraubs und verbessert länderübergreifende Forschungsarbeit.

Das Portfolio von fröbus umfasst im Bereich der Kulturgut-Digitalisierung die gesamte Bandbreite an Leistungen - von Planung und Digitalisierung über Speicherung und Verwaltung bis hin zur Bereitstellung und Verwertung digital erfasster Kulturwerke. Um kostenintensive Transporte zu vermeiden, bietet fröbus auch das Digitalisieren-Vor-Ort an, bei dem speziell geschulte Experten die digitale Erfassung der analogen Kulturobjekte direkt in den Räumen der Museen, Stiftungen oder Kulturhäuser vor Ort vornehmen.

Auch die Frage der Verwertung ist in diesem Kontext eine ganz wichtige, denn sie determiniert nicht nur Produktionsqualität, Formate und Bereitstellung. Für die Träger aufwändiger Digitalisierungsvorhaben liegt darin auch die Chance einer - zumindest teilweisen - Refinanzierung. fröbus ist als erfahrener Medienproduktionsbetrieb für alle Arten der Verwertung kompetent: Sei es als hochwertiger Fine Art Print, im Katalog, im Buch oder einem anderen Printformat, über eine Vielzahl an digitalen und webfähigen Repräsentationen bis hin zu einer 3D-Visualisierung und Reproduktion.

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie auf der Exponatec sein werden und Interesse an einem Gesprächstermin haben. Gesprächspartner sind Jan Pekie, Vertriebsleiter, Ralf Meyer, Projektleiter CGI und Fotostudio sowie Wolfram Jopp, CGI Projektentwickler bei fröbus. Technikpartner von fröbus und ebenfalls am Stand vertreten sind die Firmen: Phase One (HighEnd Mittelformat Kameras) und BasICColor (Colormanagement).
Um einen Termin mit den fröbus-Verantwortlichen zu vereinbaren, erreichen Sie uns unter 030/219 159 60 oder froebus@markengold.de.

Weitere Informationen zu fröbus unter http://www.froebus.de.

Pressekontakt:

markengold PR GmbH
Katarzyna Rezza Vega
Münzstraße 18 10178 Berlin
+49 - 30 - 219 159 - 60
froebus@markengold.de
http://www.markengold.de

Firmenportrait:

Über fröbus
fröbus ist Kölns ältester Medientechnik-Betrieb und bietet innovative Dienstleistungen rund um die digitale Medienproduktion in Print und Online. Das Leistungsspektrum umfasst u. a. Full Service im Bereich der Druckvorstufe, Produktfotografie, Computer Generated Imagery (CGI) und 3-D-Visualisierungen. Zum Angebot zählt zudem die Digitalisierung von kulturellen Werken und das Digital Asset Management mithilfe einer selbstentwickelten und für die jeweiligen Kundenwünsche anpassbaren DAM-Software "fröbus Gateway". fröbus kann auf ein breites und namhaftes Kundenportfolio aus zahlreichen Wirtschaftszweigen zurückblicken, darunter Audi, Telekom oder Lekkerland. Das Unternehmen wurde 1873 gegründet und beschäftigt aktuell über 80 Mitarbeiter an den drei Standorten Köln, Montabaur und Düsseldorf.
Mehr Informationen unter: http://www.froebus.de/

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.