Die Ritter des guten Weingeschmacks

Veröffentlicht von: Weltbund der Weinritter e. V.
Veröffentlicht am: 16.11.2015 20:48
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Der internationale Weltbund der Weinritter e. V. vergibt Gütesiegel

Vieles was für den Wein spricht, entfernt sich vom Verständnis der Verbraucher. Die Ursache findet sich in den Schwierigkeiten beim Verstehen von professionellen Weinbeschreibungen, die sich oft im Fachchinesisch selbst ergötzen. Im Grunde wollen Verbraucher beim Wein, ob im Restaurant oder zu Hause, einen gemeinsamen, netten Abend verbringen. Auch wenn alle Sommeliers der Welt, alles über Weine wissen, am Ende des Tages zählen für Verbraucher "nur" der Geschmack und die Bekömmlichkeit.
Der Wohlgeschmack und das Wohlbefinden sind maßgebend für die Ritter der Tafelrunde im Weltbund der Weinritter e. V. (kurz WdW, www.weinblaetter.com). Dieser erlauchte internationale Round Table prämiert und zertifiziert den guten Geschmack von Weinen beim Winzer, die Beratung im Weinhandel und die Feinabstimmung von Speisen und Weinen in Restaurants. Den 12 Rittern der Tafelrunde geht es nicht, wie bei anderen Prämierungen üblich, um die Auslese einzelner Weine nach einem Punktesystem, sondern um den guten Geschmack aller Weine eines Weingutes. "Ritter als solche genießen hohes Ansehen ob ihrer Vertrauenswürdigkeit. Wenn wir einem Weingut, einem Restaurant oder einem Weinhändler im feierlichen würdigen Rahmen unser Gütesiegel verleihen, dann ist das für denjenigen eine Wertsteigerung und für Verbraucher das Signal für guten Geschmack", macht Dr. Joachim H. Bürger, Ritter der Tafelrunde, den Stellenwert des Gütesiegels deutlich. Erst im vergangenen Oktober wurde das Weinrestaurant Dohlmühle im Rheinhessischen Flonheim von den Weinrittern zertifiziert. "Wir kennen seit Jahren die Qualität der Dohlmühle. Rolf von der Heide versteht es, seine Kochkunst mit dem Weinangebot so abzustimmen, dass beides zusammen immer ein Geschmackserlebnis ergibt", betont Weinritter Bürger und verweist auf die mediale Strahlkraft einer ritterlichen Zertifizierung.
Mit der Fokussierung auf guten Geschmack definiert der Weltbund der Weinritter e. V. das Weinmarketing auf neue Art. Entscheidend für die Klassifizierungen in Gut,
in Sehr gut und in Exzellent, ist nicht die wissenschaftliche Analyse einzelner Flaschenweine und nicht die Meinung ausgewählter Sommeliers, sondern einzig der
Geschmack. Was nutzen Verbraucher endlose Medaillenspiegel, die sie im Alltag weder durchblicken noch großartig interessieren? Und eines dürfte doch jedem Weintrinker klar sein: Weine mit Medaillen sind meistens teurer, aber deshalb nicht unbedingt im Geschmack besser.
Ob ein Wein schmeckt oder nicht, ist immer eine höchst subjektive Einschätzung, die vom Preis mit bestimmt wird. Viele Verbraucher finden auch die Tropfen vom Discounter absolut in Ordnung. "Wir als Ritter der Tafelrunde mischen uns in die Distribution eines Erzeugers ganz bestimmt nicht ein. Wer unseren Prüfungskriterien entspricht, hat einen klaren Wettbewerbsvorteil, mit dem er seinen Wein überall auf der Welt und somit auch beim Discounter anbieten kann", betont Dr. Bürger. Für Weingüter, die international auf das Gütesiegel der Confederation of wine knights verweisen können, ergeben sich daher im Export sehr gute Marktchancen. Das hängt mit der Geschichte der Ritter als solche zusammen. Ritter genießen in China, USA oder Australien wegen ihrer traditionellen Tugenden ein sehr hohes Ansehen. Das Wort eines Ritters gilt als in Stein gemeißelt. Wenn also die 12 Ritter der Tafelrunde im Weltbund der Weinritter e. V. ein Gütesiegel vergeben, dann können sich Verbraucher auf die Empfehlung der Ritter verlassen.

Pressekontakt:

Weltbund der Weinritter e. V.
Rudolf Thomas
Frankfurter Straße 84 97082 Würzburg
09314641690
presse@wdw-weinritter.com
http://www.wdw-weinritter.com

Firmenportrait:

Getreu unserem Leitsatz IN VINO PAX, VERITAS, HUMANITAS, pflegen wir das internationale Kulturgut Wein. Der WdW unterhält Kontakt mit fachbezogenen Institutionen. Wir nehmen an nationalen und internationalen Weinseminaren, Soireen, Weinverkostungen und Vortragsveranstaltungen unserer Mitglieder teil. Unser Interesse gilt dem Umwelt-, Natur- und Landschaftsschutz rund um den Weinbau. Unsere Mitglieder geben Empfehlungen und stehen für gewünschte fachliche Beratung im Weinbaubereich, für Weingutsbesitzer, Winzer, aber auch Zulieferern der Weinwirtschaft, der Hotellerie und Gastronomie gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.