Erfolgreicher Workshop zum Thema Lagerlogistik

Veröffentlicht von: Obermann Unternehmensgruppe
Veröffentlicht am: 17.11.2015 17:55
Rubrik: Logistik & Verkehr


Standort- und Schichtleiter besuchten den Workshop Lagerpraxis. Quelle: Obermann Unternehmensgruppe
(Presseportal openBroadcast) - Obermann Unternehmensgruppe begrüßte Standort- und Schichtleiter

Optimale Lager- und Logistikprozesse sind das A und O für eine bestmögliche Kundenbelieferung – dieser Meinung ist auch die Obermann Unternehmensgruppe aus Osterode und hat daher am Mittwoch, den 11. November 2015, erstmals zum kostenlosen „Workshop Lagerpraxis“ eingeladen. Fast 20 Standort- und Schichtleiter aus Handels- und Produktionsunternehmen der Region folgten der Einladung des Obermann-Geschäftsführers für den Bereich Operations Heiko Andreas Helmke.

„Die Idee, einen Workshop zum Thema zu veranstalten, kam im Rahmen einer Logistikberatung zustande. Da wir gerne unsere vielfältigen Erfahrungen und Kontakte als Logistikdienstleister zur Verfügung stellen, haben wir mit dem Workshop ein Programm zusammengestellt, das unseren Gästen als Basis zum Erfahrungsaustausch dienen sollte“, erklärt Helmke.

Staplerflotten-Management und Arbeitsschutz

Und dieses Programm konnte sich sehen lassen: Nach einem ersten Kennenlernen bei einem kleinen Imbiss, referierte Ulrike Meyer von der Willenbrock Fördertechnik GmbH & Co. KG aus Bremen über das Thema Staplerflotten-Management und gab dabei Einblicke in die neusten technologischen Trends. Im Anschluss ging Dr. Thorsten Heinze von der BUTEC GmbH aus Bovenden in seinem Vortrag auf die Verantwortung im Arbeitsschutz für Vorgesetzte und hierbei insbesondere auf die Bereich Lager und Logistik ein.

„Unsere beiden Gäste waren eine große Bereicherung für unseren ersten Workshop dieser Art. Ihre Expertise hat zu einem regen Austausch unter den Teilnehmern geführt. Beispielsweise wurde die Umsetzung der angesprochenen Themen im betrieblichen Alltag diskutiert“, so Helmke, der nach den Vorträgen zur gemeinsamen Lagerbesichtigung am Standort Rolandsweg einlud. Da auch sie wie das Vortragsprogramm bei den Workshop-Teilnehmern sehr gut ankam, soll es im nächsten Jahr eine Wiederholung der Veranstaltung geben.

Autor: Obermann Unternehmensgruppe

Pressekontakt:

Obermann Unternehmensgruppe
Rolandsweg 3 – 7
D-37520 Osterode / Harz
Tel: +49 (0) 5522 - 8607 – 50
Fax: +49 (0) 5522 - 8607 – 775
Mail: logistikplus@obermann.de
Web: www.obermann.de

Firmenportrait:

Die Obermann Unternehmensgruppe ist einer der größten Logistik- und Speditionsdienstleister in Südniedersachsen. Das Unternehmen hat sich nicht nur auf Leistungen rund um die Bereiche Lagerhaltung und Transport, sondern auch auf den Verkauf und die Wartung von Nutzfahrzeugen spezialisiert. 1893 durch Fritz Obermann in Wieda/Harz gegründet, verfügt die Unternehmensgruppe heute an den Standorten Osterode, Northeim, Nordhausen und Gittelde unter anderem über insgesamt 200.000 m² Lagerfläche, 60.000 m² Hallenfläche sowie über Blocklager, Hochregallager, Wärmelager und als Reglementierter Beauftragter über ein Luftfrachtsicherheitslager.

Professionelle Logistik-Strategien

Rund 350 engagierte Mitarbeiter sind in den drei Hauptgeschäftsfeldern Logistik plus, Spedition plus und Nutzfahrzeuge beschäftigt. Sie sorgen dafür, dass das Unternehmen täglich deutschlandweit Teilladungen ausliefert und Transporte mit Jumbo-Wechselbrücken sowie Tankaufliegern realisiert. Auch europa- und weltweite Sendungsströme können durch ihren Einsatz erfolgreich organisiert werden. Durch kurze Kommunikations- und Entscheidungswege ist das Unternehmen als lösungsorientierter Anbieter in der Lage, zum Teil sehr komplexe Leistungen zur Zufriedenheit seiner Kunden abzuwickeln. Mitarbeiter mit dem nötigen Detailwissen tragen außerdem dazu bei, dass die Obermann Unternehmensgruppe ihren Kunden maßgeschneiderte und kundenorientierte Lösungen zur schnellen und effektiven Umsetzung professioneller Logistik-Strategien bieten kann.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.