Der IPC Kuhnke Econo

Veröffentlicht von: Kendrion Kuhnke Automation GmbH
Veröffentlicht am: 17.11.2015 19:16
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Das Schnittstellenwunder

Passt immer: Mit dem neuen Box IPC Econo 308 komplettiert Kendrion Kuhnke Automation sein IPC Portfolio und präsentiert nun eine PC Plattform, die mit der unterstützten Schnittstellenvielfalt seinesgleichen sucht.

Die Grundausstattung mit 2 x LAN, CANopen, RS232 und USB machen das System fit für unterschiedlichste Industrieanwendungen, die den vertikalen und horizontalen Datenaustausch benötigen. Zum Beispiel stehen neben der Ethernet-basierten Kommunikation zu einem Leitsystem oder anderen Maschinen viele moderne Feldbusse wie EtherCAT® und CANopen® einfach über CODESYS V3 zur Verfügung. Durch den internen miniPCIe-Steckplatz für Erweiterungskarten aller Art können fast alle verfügbaren PC- oder Industrie-Schnittstellen hinzugefügt werden und machen dieses System zu einem hocheffektiven Kommunikationsprofi, der dank des modernen DisplayPort sehr gut für Maschinen- oder Anlagen-Visualisierungen eingesetzt werden kann.

Der lüfterlose IPC für den Schaltschrank mit moderner Prozessortechnologie zeichnet sich durch eine geringe Leistungsaufnahme und minimalen Platzbedarf aus. Die zwei SD-Card-Slots und gegebenenfalls eine Festplatte (mSATA-SSD) ermöglichen eine flexible Datenverwaltung. Ein USV-Netzteil und remanentem Speicher im Box IPC runden den Einsatz als robuste, universelle Industriesteuerung ab. Auf Wunsch wird das gewünschte, leistungsoptimierte Hard-und Softwarepaket individuell zusammengestellt und vorinstalliert ausgeliefert.

Besuchen Sie uns vom 24. bis 26. November 2015 auf der SPS IPC Drives in Nürnberg in Halle 7, Stand 7-250.

Pressekontakt:

Kendrion Kuhnke Automation GmbH
Marie Cavalieri-Westphal
Lütjenburger Straße 101 23714 Malente
+49 4523 402 0
marie.cavalieri@kendrion.com
http://www.kuhnke.kendrion.com

Firmenportrait:

Kendrion Kuhnke Automation firmiert als Business Unit Industrial Control Systems und gehört zur Industrial Division der Kendrion N.V.

Die Business Unit entwickelt, fertigt und vertreibt Steuergeräte, Aktuatoren und Funktionsbaugruppen, die mit Fluid-, Magnet- und Steuerungstechnologie arbeiten. Die wichtigsten Märkte der Business Unit sind die Branchen Maschinen- und Apparatebau, Medizin- und Analysetechnik, Flugzeug-Innenausstattung sowie Energieerzeugung und -Transport. Kendrion Kuhnke Automation richtet sich auf die Entwicklung und Lieferung hochinnovativer und technologisch anspruchsvoller Produkte für diese spezialisierten Märkte.

Kendrion Kuhnke Automation entwickelt kundenspezifische Produkte zu Richtkosten, die den Kunden der Business Unit einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Der Kernbereich der technischen Spezialisierung von Kendrion Kuhnke Automation umfasst die Kombination verschiedener Technologien bei der Entwicklung mechatronischer Module sowie die Beratung der Kunden zu alternativen Lösungen.

Der Hauptsitz von Kendrion Kuhnke Automation befindet sich in Malente (Deutschland), die Produktionsstandorte der Business Unit sind Malente und Sibiu (Rumänien).

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.