Oel-Waerme-Institut stellt sich neu auf

Veröffentlicht von: Oel-Waerme-Institut GmbH (OWI)
Veröffentlicht am: 18.11.2015 10:56
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


(Presseportal openBroadcast) - Gemeinnützige Forschung an Brenn- und Kraftstoffen weiterhin im Mittelpunkt

Die OWI Oel-Waerme-Institut GmbH (http://www.owi-aachen.de) hat sich neu aufgestellt, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Das An-Institut der RWTH Aachen erhält mit der neu gegründeten TEC4FUELS GmbH (http://www.tec4fuels.com) eine 100-prozentige Muttergesellschaft. Gesellschafter der TEC4FUELS GmbH sind das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) (http://www.zukunftsheizen.de) und Dr. Klaus Lucka. Auch zukünftig soll die Fokussierung auf gemeinnützige Forschungsprojekte und strategische Grundlagenforschung rund um flüssige Energieträger gewährleistet sein. In dieser neuen Struktur und mit der Anbindung an die RWTH Aachen als An-Institut steht das OWI auch weiterhin für die wissenschaftliche Exzellenz. Der wissenschaftliche Beirat des OWI und seine Leitung durch Prof. Dr. Herbert Pfeifer bestehen unverändert weiter.

In der Geschäftsführung des OWI kam es durch die neue Gesellschafterstruktur zu Veränderungen. Dipl.-Ing. David Diarra ist nach langjähriger Mitarbeit am OWI und einem Jahr gemeinsamer Geschäftsführung mit Klaus Lucka seit Oktober 2015 alleiniger Geschäftsführer des Forschungsinstituts. Klaus Lucka hat nach 15 Jahren die Geschäftsführung am OWI Ende September 2015 niedergelegt und ist nun geschäftsführender Gesellschafter der TEC4FUELS GmbH. "Wir sind sicher, mit dieser unternehmerischen Struktur eine zukunftsfähige Ausrichtung für das OWI gefunden zu haben. Durch die Unterstützung der TEC4FUELS steht die Forschungstätigkeit des OWI auf einem soliden Fundament.", erläutert David Diarra. Olaf Bergmann, der neben Klaus Lucka als Geschäftsführer der TEC4FUELS tätig und gleichzeitig als Marketingleiter des IWO aktiv ist, ergänzt: "Das IWO engagiert sich für die Weiterentwicklung des Oel-Waerme-Instituts, um dessen technische und wissenschaftliche Kompetenz für die Branche zu nutzen."

Pressekontakt:

Oel-Waerme-Institut
Michael Ehring
Kaiserstrasse 100 52134 Herzogenrath
49 (0)2407 / 9518 - 138
m.ehring@owi-aachen.de
http://www.owi-aachen.de

Firmenportrait:

Über die OWI Oel-Waerme-Institut GmbH
Das OWI erforscht und entwickelt als gemeinnützige, freie Forschungseinrichtung in Zusammenarbeit mit Partnern aus Industrie und Forschung Konzepte und Technologien auf dem Gebiet der Wärme- und Stromerzeugung. Der Schwerpunkt liegt auf der energieeffizienten und schadstoffarmen Nutzung flüssiger fossiler und regenerativer Brenn- und Kraftstoffe. Das Ziel ist die Entwicklung neuer, marktfähiger Produkte. Das OWI ist ein An-Institut der RWTH Aachen und versteht sich als Mittler zwischen Grundlagenforschung und Anwendung. Im Rahmen des Technologietransfers bearbeitet das OWI sowohl aus öffentlichen Fördermitteln finanzierte Projekte als auch industrielle Forschungsaufträge. Zu den Kunden gehören beispielsweise Hersteller von Haushaltsheizungen, Unternehmen der Automobilzulieferindustrie, der Mineralölwirtschaft und des Industrieofenbaus.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.