CFD-Broker CMC Markets erweitert sein Angebot für Schweizer Kunden

Veröffentlicht von: CMC Markets
Veröffentlicht am: 18.11.2015 13:32
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Frankfurt am Main, 18. November 2015 -- CMC Markets (www.cmcmarkets.de), einer der weltweit führenden Anbieter für CFDs (Contracts for Difference), bietet Schweizer Kunden ab sofort die Möglichkeit, Konten in ihrer Heimatwährung Schweizer Franken (CHF) zu führen. Für die Kunden hat dieses den Vorteil, dass sie von der Kapitalisierung des Kontos über die tägliche Bewertung Ihrer Positionen bis hin zur Auszahlung keine Umrechnungen in Euro oder eine andere Währung vornehmen müssen. Das Währungsrisiko ist damit einzig und allein auf die eingegangenen Positionen in anderen Währungen während der Haltedauer begrenzt.

"Mit der Kontoführung in Schweizer Franken komplettieren wir unser so schon sehr attraktives Angebot für alle interessierten Anleger und Trader aus unserem Nachbarland", sagt Craig Inglis, als Head of Germany and Austria verantwortlich bei CMC Markets für das deutschsprachige Geschäft. "Und nicht nur das, für Frühjahr und Herbst nächsten Jahres planen wir Veranstaltungen in Zürich, um vor Ort mit unseren zukünftigen Kunden ins Gespräch zu kommen. Außerdem sind alle Schweizer eingeladen, an unseren Webinaren zu allen Themen rund ums Trading bei CMC Markets teilzunehmen."

Alle von Schweizer Kunden eingezahlten Gelder in Schweizer Franken, einschließlich liquider Mittel, hinterlegter Margin und realisierter Gewinne, werden wie alle anderen Kundengelder auch, jedoch in Schweizer Franken, auf klar voneinander getrennten Konten bei renommierten Banken aufbewahrt und deutlich von den Firmengeldern getrennt ausgewiesen.

Für das mobile Trading steht den Kunden in der Schweiz seit Ende Oktober unsere Trading App in den Schweizer App Stores für iPhone, iPad und Android-Geräte zur Verfügung.

"Neben dem Germany30 mit einem Punkt Spread erwarten unsere Schweizer Kunden auf der NextGeneration-Handelsplattform der Switzerland20, der die größten 20 Unternehmen im SMI abbildet, mit vier Punkten Spread und 25 CFDs auf die wichtigsten Blue Chips aus ihrem Heimatland ", so Craig Inglis weiter. "Insgesamt stehen ihnen CFDs auf rund 10.000 Basiswerte, darunter auch 1.000 ETFs aus aller Welt zu unschlagbar günstigen Konditionen zur Verfügung. 340 Währungspaare inklusive EUR/USD mit 0,7 Punkten Spread runden unser attraktives Angebot ab."

Pressekontakt:

Kranch Media
Thomas Kranch
Mozartstraße 30 64584 Biebesheim am Rhein
0151 1200 25 35
tk@kranch-media.de
www.kranch-media.de

Firmenportrait:

CMC Markets Frankfurt am Main ist eine Zweigniederlassung der CMC Markets UK Plc mit Sitz in London. CMC Markets bietet Anlegern die Möglichkeit, Differenzkontrakte (Contracts for Difference oder kurz CFDs) über die Online-Handelsplattform "Next Generation" zu traden, und ist, gemessen an der Kundenzahl, der führende Anbieter von CFDs in Deutschland. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 10.000 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe sowie auf über 320 Währungspaare. Alle Instrumente können long und short getradet werden. Die 1989 von Peter Cruddas in London gegründete Unternehmensgruppe verfügt heute über Büros u.a. in Deutschland, Kanada, Australien und Singapur.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.