Hypnose gegen Angst - Dr. Elmar Basse, Hypnose Hamburg

Veröffentlicht von: Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg
Veröffentlicht am: 18.11.2015 13:56
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - In seiner Praxis für Hypnose Hamburg behandelt Dr. Elmar Basse auch Angst und Panik

Hypnose kann bei der Behandlung von Angst erfolgreich eingesetzt werden, sagt Dr. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg (http://www.angst-hypnose.com) . Denn die Hypnose, wie Elmar Basse sie anwendet, setzt anders als viele herkömmliche Herangehensweisen "tiefer" an, an den tieferen Schichten der Psyche, die oft mit dem Begriff des "Unbewussten" angesprochen werden.
Der Begriff Angst kann dabei, so Elmar Basse, diagnostisch eine ganze Bandbreite von psychischen Erlebensformen umfassen, unter anderem die generalisierte Angststörung, spezifische Ängste wie zum Beispiel die soziale Angst, die Flugangst oder die Höhenangst, aber auch Angst- und Panikattacken. Gemeinsam ist diesen verschiedenen Störungsbildern, dass die Betroffenen, so erklärt Elmar Basse, in ihrem subjektiven Erleben mit der Gefahr eines Kontrollverlustes konfrontiert sind.
Mit ihrem bewussten Verstand wollen sie die Fassung bewahren, erleben es aber, so Elmar Basse, wie gegen sie gerichtete andrängende Kräfte, die sie zu überfluten drohen.
Psychodynamisch kann man es laut Elmar Basse so auffassen, dass die angstauslösenden Reize nur deshalb wirksam sind, weil sie innere, unbewusste Triebkräfte in den betroffenen Personen aktivieren und nach oben befördern, solche Triebkräfte, welche von dem bewussten Verstand und dem bewussten Willen, insgesamt den Ichfunktionen der Menschen, unter Kontrolle gehalten werden sollen, damit sie sich nicht destruktiv äußern.
Die von einschießender Angst, Ängsten und Panik geplagten Menschen erleben das Versagen dieser Ichfunktionen, und gerade das ist es laut Elmar Basse, was zu der Angst noch besonders beiträgt. Was gemeinhin als "Angst vor der Angst" bezeichnet wird, ist genau genommen, so erklärt Elmar Basse, das Erlebnis einer Überflutung, einer Entgrenzung, wie wenn ein Staudamm bricht und das Land unter Wasser setzt. Die Persönlichkeit der Betroffenen droht sich aufzulösen, so erleben sie es nicht selten, und dieses Bahnbrechende, Eruptive, was aus den Tiefen des Unbewussten zu stammen scheint und die "taghellen" Bewusstseinsfunktionen zu überfluten und außer Kraft zu setzen droht, ist es, was in Wirklichkeit gefürchtet wird. Etwas metaphorisch gesprochen, ist es, so Elmar Basse, das Chaotische, Dunkle, das im Anfluten der Angst erlebt wird.
Die Hypnose ist ein Weg, mit diesen Kräften des Unbewussten zu kommunizieren, statt ihnen auszuweichen. Viele von Angst betroffene Menschen tragen den inneren Wunsch in sich, so Elmar Basse, wirklich an die Wurzel des Übels zu gelangen, und empfinden Therapieformen als belastend, in denen diese Herausforderung nicht angenommen wird, weil man zu sehr an der Oberfläche bleibt.
Aber auch für die Hypnose gilt, so erklärt Elmar Basse, dass sie umso wirksamer ist, je mehr sie es unternimmt, in die Tiefe des Unbewussten vorzustoßen, ohne sich von den Abwehrkräften beeindrucken und abhalten zu lassen.

Pressekontakt:

Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg
Elmar Basse
Glockengießerwall 17 20095 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
http://www.elmarbasse.de

Firmenportrait:

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.
In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet Dr. Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Dr. Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Dr. Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.