5. Dezember 2015: Letzte Frist für Energieaudit in Unternehmen

Veröffentlicht von: Bals Elektrotechnik GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 18.11.2015 15:15
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) -

Die letzte Deadline rückt immer näher: Unternehmen haben noch bis zum 5. Dezember 2015 Zeit, das geforderte Energieaudit durchzuführen. Wer bis zu dieser Frist nicht aktiv wird, riskiert eine Bußgeldzahlung.

In der Pflicht, ein Energieaudit durchzuführen, sind mittelständische Unternehmen ab mindestens 250 Mitarbeiter und/oder 50 Mio. Euro Jahresumsatz. Im Zuge der europaweiten Emissions- und Klimaschutzziele fordert der Gesetzgeber auf diese Weise die aktive Beteiligung der Wirtschaft ein. Drohende Strafen für Unternehmen, die nicht handeln, können sich auf bis zu 50.000 Euro belaufen.?Weitere Informationen zum Energieaudit gibt es unter www.bafa.de

Der erste Einstieg in die Audits stellt die Ermittlung der aktuellen Energieverbräuche im Unternehmen dar. Besonders einfach und anwenderfreundlich geht dies mit der mobilen Lösung von Bals vonstatten. Das Bals Energiemanagement ist "plug & play" ohne Software-Installation o.ä. nutzbar. Die Messung ist berührungssicher, präzise, einfach und schnell auch im laufenden Betrieb möglich.

Die mobilen Einheiten ermöglichen es, über eine Maschinenzuleitung mit 16A, 32A oder 63A Steckverbinder oder mit Stromsensoren Verbräuche bis 3000 A/Phase zu messen, anschließend plattformunabhängig auszulesen und über eine benutzerfreundliche Server- oder Portallösung auszuwerten und zu dokumentieren.

Die passende Ergänzung in das vorhandenes System

Für Unternehmen, die das Energieaudit bereits absolviert und ein Energiemanagement in ihrem Unternehmen eingeführt haben, eignet sich das mobile Bals-System als perfekte Ergänzung. Eine kostspielige Weiterentwicklung des vorhandenen stationären Systems können Unternehmen somit vermeiden.

Pressekontakt:

Schönfeld PR
Oliver Schönfeld
Eschkamp 4 48301 Nottuln
02509-993361
os@schoenfeld-pr.de
http://www.schoenfeld-pr.de

Firmenportrait:

Über Bals

Perfekte Verbindungen seit über 50 Jahren

Seit über 50 Jahren ist die Bals Elektrotechnik GmbH & Co. KG der Partner für sichere Verbindungen. Als unabhängiges mittelständisches Familienunternehmen produziert Bals normierte Industriesteckvorrichtungen nach IEC 309 1-2 sowie Steckvorrichtungssysteme und Verteiler für den Weltmarkt. Mit einem Exportanteil von über 50 Prozent sind die Produkte in mehr als 80 Ländern weltweit heimisch. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1957 bis heute und auch in Zukunft werden die Qualitätsprodukte ausschließlich in Deutschland gefertigt.
Das Unternehmen wird heute von dem geschäftsführenden Gesellschafter Wolfgang Bals und dem Geschäftsführer Dr. Gerald Sondermann geführt. Der Stammsitz befindet sich in Kirchhundem-Albaum, wo Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb sowie die Verwaltung angesiedelt sind. Im Werk Kirchhundem-Albaum werden überwiegend Steckvorrichtungssysteme und Spezialprodukte hergestellt. Das 1994 errichtete Werk in Freiwalde (Brandenburg) verfügt über hochmoderne Fertigungsanlagen für die CEE-Montage sowie über ein hochmodernes Logistikzentrum.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.