Colt Resources meldet weitere Bohrergebnisse aus der Gap Zone im Wolframprojekt Tabuaço in Nordportugal

Veröffentlicht von:
Veröffentlicht am: 18.11.2015 17:24
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

Montreal, Quebec (pressrelations) - Colt Resources meldet weitere Bohrergebnisse aus der Gap Zone im Wolframprojekt Tabuaço in Nordportugal

Colt Resources Inc. (Colt oder das Unternehmen) (TSXV: GTP) (FRA: P01) (OTCQX: COLTF) freut sich, im Rahmen des aktuellen Bohrprogramms zur Erweiterung der Ressourcen neue positive Ergebnisse aus vier zusätzlichen Bohrungen (Tabelle 1) in der Gap Zone des Wolframprojekts Tabuaço in Nordportugal bekannt geben zu können. Diese neue, tieferliegende Mineralisierungszone, die erstmals im Juli 2014 entdeckt wurde, befindet sich zwischen den Ressourcengebieten von Tabuaço (São Pedro das Águias) und Aveleira (Abbildung 1).

Auswertung und Folgemaßnahmen

In den Löchern DHT-118, DHT-120, DHT-122 und DHT-125 (Abbildung 2) wurde sowohl östlich als auch westlich des ersten, aus vier Löchern bestehenden Bohrfence eine Skarn-Wolfram-Mineralisierung durchteuft (siehe Pressemeldungen vom 1. August 2014 und 2. April 2015).

Die Gesamtergebnisse aus allen acht Löchern deuten darauf hin, dass sich hier bis zu drei mächtige und gut mineralisierte Wolfram-Skarn-Horizonte befinden, die sich erwiesenermaßen über eine Streichenlänge von 210 Metern erstrecken und in seitlicher Richtung 80 Meter weit ausdehnen.

Aus aktueller Sicht dürfte die Wolframmineralisierung in der Gap Zone ausreichend Potenzial haben, den Gesamtbestand an Ressourcen im Projekt Tabuaço deutlich zu vergrößern.

Das Unternehmen wartet derzeit auf die Analyseergebnisse aus sechs weiteren Löchern, die in der Gap Zone gebohrt wurden. Damit kann die Abgrenzung und 3D-Modellierung dieser neuen Lagerstätte abgeschlossen und in weiterer Folge eine Ressourcenschätzung durchgeführt werden.

Qualitätskontrolle / Qualitätssicherung

Sämtliche Bohraktivitäten werden von Mitarbeitern des Unternehmens überwacht, die durchgehend vor Ort sind. Das gesamte Bohrkernmaterial wird von den Mitarbeitern des Unternehmens direkt vom Standort aus in eine nahegelegene sichere Lagereinrichtung verbracht, wo die Protokollierung und Probenahme stattfindet.

Im Anschluss an die Protokollierung des Kernmaterials und die qualitative Erfassung des Scheelitgehalts durch Untersuchung mittels kurzwelligem UV-Licht werden die Probenintervalle der Wolframmineralisierung definiert. Die Kernproben werden mit einer Diamantscheibe in Längsrichtung des Bohrkerns geschnitten. Eine Hälfte des Bohrkerns wird dem Labor zur Analyse übergeben, die andere Hälfte wird für Referenzzwecke in den Behältern mit Kernmaterial aufbewahrt.

Die Probenintervalle werden in Metern (m) innerhalb des Lochs angegeben; für die Berechnung der wahren Mächtigkeit sind weitere geometrische Daten zur Rohstofflagerstätte erforderlich. Der augenscheinlich flache Neigungswinkel (ähnlich wie bei den Lagerstätten São Pedro das Águias und Aveleira) lässt darauf schließen, dass die wahre Mächtigkeit jedes Probenintervalls, je nach Ausrichtung des einzelnen Lochs, zwischen 70 % und 90 % des Tiefenintervalls innerhalb des Lochs entspricht.

Sämtliche Proben werden mittels Botendienst in die Anlage der ALS Laboratory Group in Sevilla (Spanien) gebracht, wo sie entsprechend aufbereitet werden. Anschließend wird das Mahlpulver der Proben in die Verarbeitungsanlage von ALS in Irland transportiert, wo es mittels Metaboratschmelze und anschließender Röntgenfluoreszenzanalyse auf seinen Wolfram- und Zinngehalt untersucht wird.

Die Analyseergebnisse für Wolfram werden vom Labor als W % angegeben. Der WO3 -Gehalt wird mit Hilfe eines Umwandlungsfaktors von 1,2611 % zu 1 % W ermittelt.

Colt fügt dem Probensatz - zusätzlich zu den laborinternen QA/QC-Standards und Doppelproben - regelmäßig eine Reihe von Standard-, Doppel- und Leerproben hinzu. Die bisherigen QA/QC-Ergebnisse liegen innerhalb der akzeptierten Norm.

Über Colt Resources Inc.

Colt Resources Inc. (www.coltresources.com) ist ein kanadisches Junior-Explorationsunternehmen, das sich auf die Akquisition, Exploration und Erschließung von Mineralkonzessionsgebieten mit Schwerpunkt auf Kupfer, Gold und Wolfram konzentriert. Das Hauptaugenmerk des Unternehmens liegt auf Explorationsprojekten im fortgeschrittenen Stadium in Portugal, wo es einer der größten Pächter von Mineralkonzessionen ist.

Mr. J.W. Murton, P. Eng. ist in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger für die Fachinformationen in dieser Pressemeldung verantwortlich. Herr Murton sitzt im Beirat von Colt Resources Inc. Herr Murton hat zur Erarbeitung der wissenschaftlichen und technischen Inhalte dieser Pressemeldung beigetragen.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Aktien des Unternehmens werden an der TSX-V (Symbol: GTP), an der Frankfurter Wertpapier Börse (Symbol: P01) und im OTC Pink-Markt (Symbol: COLTF) gehandelt.


Nähere Informationen erhalten Sie über:

Nikolas Perrault, CFA
Präsident CEO
Colt Resources Inc.
Tel: +351-219-119810
Fax: +1-514-635-6100
nperrault@coltresources.com

Shahab Jaffrey, CPA CA
Chief Financial Officer
Colt Resources Inc.
Tel: +15148437178
Fax: +15148437704
sjaffrey@coltresources.com

Börsensymbole:-GTP - (TSX-V)
P01 - (FRANKFURT)
COLTF - (OTCQX)

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN: Diese Pressemitteilung enthält Informationen, in denen auch zukunftsgerichtete Aussagen enthalten sein können. Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen können unter anderem auch Aussagen über zukünftige Pläne, Kosten, Ziele oder Leistungen von Colt Resources Inc. (das Unternehmen) oder darauf basierende Annahmen enthalten. In dieser Pressemeldung werden Formulierungen wie kann, würde, könnte, wird, wahrscheinlich, glauben, erwarten, antizipieren, beabsichtigen, planen, schätzen und ähnliche Ausdrücken, einschließlich ihrer verneinten Form, verwendet, um auf zukunftsgerichtete Aussagen hinzuweisen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantien für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse und stellen nicht notwendigerweise korrekte Angaben darüber dar, ob, wann und wie diese zukünftigen Ergebnisse erzielt werden. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen basieren auf den jeweils aktuell verfügbaren Informationen und/oder den Erwartungen des Managements in Bezug auf zukünftige Ereignisse. Sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und anderen unvorhersehbaren Faktoren, von denen viele außerhalb des Einflussbereichs des Unternehmens liegen. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Annahmen zählen auch die im Annual Information Form des Unternehmens (verfügbar auf www.sedar.com) beschriebenen Risk Factors", wobei sie nicht auf diese beschränkt sind. Sie können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen vorhergesagten substanziell abweichen. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und verpflichtet sich auch nicht dazu, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen aus dieser Pressemitteilung neuen Informationen, Ereignissen oder Umständen entsprechend zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den einschlägigen Gesetzen gefordert.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Abbildung 1
Vereinfachter Lageplan mit den geologischen Besonderheiten in Colts Wolframprojekt Tabuaço
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/28371/NOV 18 NR_DEPRcom.001.png

Abbildung 2
Lageplan mit der Anordnung der Bohrlöcher in der Gap Zone
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/28371/NOV 18 NR_DEPRcom.002.jpeg

Quelle: http://presseservice.pressrelations.de/standard/result_main.cfm?r=597923&aktion=jour_pm

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.