15 Jahre einzigartiges humanitäres Engagement für Waisenkinder in Tansania: 2 Dörfer, Essen, Schule, Ausbildung

Veröffentlicht von: STREETKIDS International e.V.
Veröffentlicht am: 18.11.2015 20:32
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Natascha Ochsenknecht sammelt fast 70.000 EUR Spendengelder

Frankfurt/Gallus. November 2015 - Hilfe zur Selbsthilfe, Nachhaltigkeit und Effizienz - das ist STREETKIDS International e.V.. In 15 Jahren hat der Gründer und ehrenamtliche Vorsitzende der Frankfurter Hilfsorganisation, Daniel Preuß, gemeinsam mit seinem kleinen engagierten Team für 80 Waisenkinder ein Zuhause, 64 Arbeitsplätze und Bildungschancen für über 650 Kinder geschaffen. Jedes Waisenhaus der zwei STREETKIDS-Dörfer wird von Pflegeeltern familiär geleitet, die von jungen Menschen aus Deutschland im Freiwilligen Internationalen Jahr unterstützt werden. Zudem hat STREETKIDS International e.V. vier Bildungseinrichtungen (Schulen, Kindergärten, Lehrwerkstätten) für Kooperationspartner gebaut. Dieses einzigartige humanitäre Engagement war mit der Unterstützung von 80 Patenschaften aus Deutschland und Spenden im Wert von über 1,5 Millionen Euro möglich.

Seit 2009 unterstützt Natascha Ochsenknecht STREETKIDS International e.V. und hat sich damals von der familiären, vertrauensvollen Betreuung der Waisenkinder vor Ort überzeugt: "Ich bin unglaublich beeindruckt von der Arbeit in Tansania. Die Fröhlichkeit der Kinder hat mein Herz berührt, sie haben mich sofort aufgenommen, mit mir gespielt, gesungen, getanzt und mich einfach in ihr Herz geschlossen", erzählt Natascha Ochsenknecht. Die Wahl-Berlinerin freut sich darauf, bald wieder in Tansania zu sein. Natascha Ochsenknecht hat bisher fast 70.000 EUR Spendengelder gesammelt, zum Beispiel bei 5 gegen Jauch und Shopping Queen.

"Helfen macht Spaß, das möchte ich mit meiner Arbeit rüberbringen und so für unsere Idee immer mehr Menschen und Unternehmen begeistern", sagt Daniel Preuß, Unternehmensberater und Change-Manager aus Frankfurt. Die Kinder nennen ihn einfach "Baba Daniel" und freuen sich sehr, wenn er zwei- bis dreimal pro Jahr für mehrere Wochen in Tansania ist, um den Fortschritt der Projekte zu überprüfen, Probleme zu lösen, Entscheidungen zu treffen und Kooperationen anzustoßen. Zukünftig plant er eine Schneiderei, Schreinerei und eine medizinische Praxis als unabhängige Business-Einheiten. "Mir ist wichtig, unseren Kindern noch weitere Arbeitsplätze zur Verfügung zu stellen und Strukturen zu schaffen, damit sich die Projekte einmal selbst tragen können. Furaha, eines der ersten Waisenkinder, arbeitet beispielsweise heute als Kindergärtnerin im Projekt. Das ist für mich echte Hilfe zur Selbsthilfe!", so Daniel Preuß.

2008 hat er das Land gekauft und inzwischen sind dort zwei Dörfer mit Waisenhäusern, eigenem Brunnen und Landwirtschaft zur Selbstversorgung entstanden. "Sauberes Wasser und warmes Essen sind in Tansania für fast 50% der Menschen nicht zugänglich. Als mir das Ende der 90er Jahre klar wurde, habe ich sofort gehandelt und dann 2000 STREETKIDS International e.V. gegründet", erzählt Daniel Preuß, der damals als ein Hotel-Resort leitete.

Paten für Kinder gesucht!
"Ich kenne jedes unserer Kinder mit Namen und weiß um ihre Schicksale. Bei uns kommt jeder Euro an, davon überzeugen sich auch viele Paten bei Besuchen in Tansania", betont Daniel Preuß. "Wir möchten weitere Menschen und Unternehmen für eine Patenschaft, Spende oder ehrenamtliches Engagement für STREETKIDS International e.V. gewinnen! Einfach anrufen!"

Dankeschön an alle Unterstützer
"Über die vielen Glückwünsche zu unserem 15. Geburtstag habe ich mich sehr gefreut. Dies nehme ich zum Anlass, allen von Herzen zu danken, die STREETKIDS International e.V. in Tansania und Deutschland vorangebracht haben! Als Erstes danke ich Natascha Ochsenknecht. Mediales Interesse, Spendengelder sammeln und persönlich dabei sein - das zeichnet ihr Engagement aus. Gleiches gilt für den Magier Dr. Harry Keaton. Heute sei dem Palais Frankfurt ein großes Dankeschön ausgesprochen, da wir diese eindrucksvollen Räumlichkeiten kostenfrei nutzen dürfen. Unendlich dankbar bin ich allen Pflegeeltern, den ehrenamtlichen Helfern in Frankfurt und Tansania, den Paten, Unternehmen und Spendern - wir machen weiter. Versprochen!", so Daniel Preuß abschließend.

Pressekontakt:

Wortpräsenz - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Becker
Hartmannsweilerstr. 24 65933 Frankfurt am Main
069/13024335
becker@wortpraesenz.de
http://www.wortpraesenz.de

Firmenportrait:

STREETKIDS International e.V. ist eine humanitäre Hilfsorganisation, die Waisenkinder in Tansania unterstützt.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.