10 Jahre Ghostthinker GmbH!

Veröffentlicht von: Ghostthinker GmbH
Veröffentlicht am: 18.11.2015 21:48
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - 10 Jahre Revolution im Video Learning!

Vor rund zehn Jahren beschloss Sport- und Mediendidaktiker Dr. Frank Vohle, damals wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Augsburg, das Videolernen zu revolutionieren. Video sollte künftig nicht mehr nur als Informationsmedium in der Lehre zum Einsatz kommen, sondern auch als soziales Austausch- und Bildungsmedium Kompetenzentwicklung ermöglichen. Mit der Idee diese neue Methode, genannt Social Video Learning, erfolgreich in der Lehre zu etablieren, wurde 2005 die Ghostthinker GmbH gegründet.
"Ghostwriter" ist den meisten Menschen ein Begriff und da er nicht geschützt ist, auch unbegrenzt einsetzbar. "Ghostthinker" hingegen wirft das ein oder andere Fragezeichen auf! Dies umso mehr, da sich nur diejenigen mit dem Titel schmücken dürfen, die tatsächlich bei der Ghostthinker GmbH arbeiten. Das Unternehmen wurde von zehn Jahren als Spin-off aus der Universität Augsburg ausgegründet. Seine Mission: Organisationen ganzheitlich in der Lösung ihrer Bildungsherausforderungen durch den Einsatz digitaler Medien zu unterstützen.
Nach der Unternehmensgründung 2005 wurde "Ghostthinker" als geschützte Wortmarke beim Deutschen Patentamt eingetragen. Seither begleiten die Ghostthinker deutschlandweit Organisationen bei Umstellung ihrer bestehenden Bildungsprogramme auf den kompetenzorientierten Ansatz Blended Learning in Kombination mit Social Video Learning. Sowohl die fundierte Mediendidaktik als auch die, für Social Video Learning benötigten technischen Voraussetzungen, werden von den Ghostthinkern selbst entwickelt. Diese passgenau entwickelte Aus- und Weiterbildungslösung trägt den Namen edubreak®. Bedingt durch den akademischen Werdegang des Gründers Dr. Frank Vohle, waren insbesondere die speziellen Bedürfnisse der Bildungsprogramme im Sport zentraler Treiber der technischen und didaktischen Entwicklung von edubreak®. Heute ist die Ghostthinker GmbH mit dem edubreak®SPORTCAMPUS marktführender Bildungspartner für deutsche Sportorganisationen. Neben der Online-Lernumgebung edubreak®SPORTCAMPUS als Komplettlösung (SaaS) umfasst das edubreak® Produktportfolio auch Lösungen für Unternehmen, Plug-Ins für bestehende Systeme sowie Einzellösungen für Freelancer im Trainingsbereich.
2013 ist Johannes Metscher in die Geschäftsführung mit eingestiegen. Er leitet seit 2008 die technische Entwicklung des edubreak® Produktportfolios. In seiner Position bildet er damit die Brücke zwischen Kundenanforderungen und technischen Möglichkeiten. Das immer größer werdende Team verteilt sich auf insgesamt drei Standorte in Deutschland. "Wir leben das, was wir auch unseren Kunden empfehlen" so der Unternehmensgründer Frank Vohle. "Wer standortübergreifend erfolgreich zusammenarbeiten möchte, und das gilt auch für gemeinsames Lernen, kommt an digitalen Medien einfach nicht mehr vorbei. Im August verlagerte Vohle seinen Standort von Wolfratshausen nach Hamburg. "Die Stadt und Sport sind eng miteinander verknüpft, da passen wir sehr gut hin".
In den vergangenen zehn Jahren hat sich das Unternehmen von einem universitären Spin-off mit einer revolutionären Idee, hin zu einem innovativen und erfolgreich wachsendem Thinktank mit einer klaren Vision entwickelt: durch die Arbeit der Ghostthinker sollen insbesondere Bildungsprozesse im Sport national und international unterstützt und gefördert werden. Dieser Schritt führt nämlich nicht nur zur Professionalisierung der einzelnen Organisationen, sondern insbesondere zivilgesellschaftliches Engagement, wie Ehrenamt, kann auf diese Weise zukunftsfähig gemacht werden!

Pressekontakt:

Ghostthinker GmbH
Rebecca Gebler
Hunoldsberg 5 86150 Augsburg
+49 821 - 40821205
rebecca.gebler@ghostthinker.de
http://ghostthinker.de

Firmenportrait:

Seit 2005 bietet Ghostthinker mit seiner Methodeninnovation "Social Video Learning" und der Online-Lernumgebung edubreak® eine einzigartige Lösung für das soziale Lernen mit und in Videos. Punktgenaue Videokommentare ermöglichen situationsbezogene Reflexion und einen Dialog mit anderen Lernenden. In Kombination mit Blended Lerning-Formaten wird so der gezielte Aufbau von Handlungskompetenz ermöglicht. Unsere 10-jährige Erfahrungen umfassen den Einsatz des edubreak® Portfolios im Rahmen von Leadership-, Talent- und Servicekräfte-Trainings aber auch der Deutschlandweiten Trainerbildung im Breiten- und Spitzensport.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.