Weihnachtsmarkthändler:

Veröffentlicht von: PEARL.GmbH
Veröffentlicht am: 19.11.2015 08:48
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Unterstützung durch elektronische Banknotenzählmaschine

Buggingen, 19. November 2015 - Einzel- und Weihnachtsmarkthändler kennen das: Feierabend und nun muss das Geld mühsam gezählt werden, um die Tageseinnahmen mit den elektronischen Kassendaten abzugleichen. Während die Münzen noch recht leicht zu sortieren sind, ist der Umgang mit Banknoten eher nervig. Verzählt sich der Händler dann auch noch, schlägt die Stimmung schnell ins Negative um. Für Abhilfe kann hier nur eine professionelle Geldzählmaschine sorgen, etwa die General Office Profi-Banknoten-Zählmaschine mit Echtheitskontrolle (http://www.pearl.de/a-NX5366-2430.shtml) .

Mehr als 1000 Scheine
Die Maschine ist für unter 100 Euro beim Versender Pearl erhältlich. In diesem Jahr soll sie vor allem die zahlreichen Händlerinnen und Händler auf den Weihnachtsmärkten der Republik durch einen blitzschnellen Kassensturz am Ende ihres Tagwerks kräftig unterstützen. Auch Vereine, Schulen und Trödler rüsten so elektronisch auf. Wie funktioniert das Ganze? Man legt einfach einen Stapel vorsortierter Geldscheine in das Aufnahmefach der Maschine ein und schon erfasst der clevere Kassenhelfer die Anzahl der Noten in atemberaubender Geschwindigkeit. Bis zu 1.100 Stück verarbeitet das an der normalen Steckdose betriebene Gerät pro Minute. Das Ergebnis erfährt der Geldbesitzer anschließend auf dem großen LCD-Display mit praktischer Hintergrundbeleuchtung sowie per Sprachausgabe. Auf einem weiteren kabelgebundenen LED-Anzeigefeld können Kollegen das Resultat gleich mitverfolgen. Wichtiger Hinweis: Die Maschine zeigt die Anzahl der Banknoten einer Sorte an und rechnet nicht deren Wert zusammen.

Echtheit bestätigt
Auch andere Merkmale des Geräts überzeugen auf ganzer Linie. Der Clou: Die Profi-Banknoten-Zählmaschine bietet eine automatische Falschgeld-Prüfung. Schon während des Zählvorgangs erfolgt die Echtheitsüberprüfung mit Hilfe von UV- sowie Infrarot-Licht und durch einen eingebauten Metallstreifen-Detektor. Gibt es einen Treffer, wird der "falsche Fuffziger" sofort optisch und akustisch angezeigt. Ebenfalls sehr hilfreich ist die Möglichkeit, sich eine zuvor am Display eingegebene Geldschein-Menge von der Maschine abzählen zu lassen, etwa wenn es ans Bündeln oder Aufteilen der "Tagesbeute" geht.

Fazit
Mit der professionellen Banknoten-Zählmaschine wird die Arbeit auf Veranstaltungen wie Schulkonzerten, Märkten und dem Weihnachtsmarkt nicht leichter, der Kassensturz aber schon.


General Office Profi-Banknoten-Zählmaschine mit Echtheitskontrolle
Preis: 99,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 199,90 EUR
Bestell-Nr. NX-5366
Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX5366-2430.shtml

Pressekontakt:

PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3 79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Firmenportrait:

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen - alleine in Deutschland - und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.