SOS-Kinderdörfer: Patensuche im Wartezimmer

Veröffentlicht von: SOS-Kinderdörfer weltweit
Veröffentlicht am: 19.11.2015 11:56
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) Kooperation mit TV-Wartezimmer mit 11 Projektfilmen, Nachrichten & Patenspot ausgebaut



Das große Leid der Kriegs- und Flüchtlingskinder ist längst in Europa angekommen: Die Gewalt in Syrien bedroht das Leben unzähliger Kinder, tausende stranden täglich an der EU-Grenze. Und in Griechenland lebt aufgrund der Krise mittlerweile schon jedes dritte Kind in Armut.

Mit dem Slogan ?Werden Sie Pate: Helfen ab 50 Cent pro Tag!? ruft ein neuer Patenspot der SOS-Kinderdörfer weltweit im TV-Wartezimmer®-Programm im Dezember zur Unterstützung auf. Denn eine SOS-Patenschaft ermöglicht einem Kind ein liebevolles, sicheres Zuhause in einem der über 560 SOS-Kinderdörfer weltweit. ?Als Europas größtes Gesundheits-Netzwerk liegt uns auch das Wohl von Kindern und Jugendlichen am Herzen. Somit ist für uns die Unterstützung der SOS-Kinderdörfer weltweit selbstverständlich, damit Kinder gesund und glücklich in einer Familie und Gemeinschaft aufwachsen können?, erklärt Markus Spamer, Gründer und Geschäftsführer von TV-Wartezimmer®, der ein nachhaltiges, soziales Engagement als Teil seiner langfristigen Unternehmensstrategie sieht.

Die seit fast fünf Jahren bestehende Kooperation zwischen den SOS-Kinderdörfern weltweit und TV-Wartezimmer® wurde nun weiter ausgebaut: Mittlerweile stellen bereits elf Filme mit etwa drei Minuten Spielzeit, die im TV-Wartezimmer®-Rahmenprogramm im monatlichen Wechsel auf allen Standorten ausgestrahlt werden, die Arbeit der SOS-Kinderdörfer weltweit vor ? teilweise mit überraschenden Einblicken für den Laien, wie weit die Spanne der Arbeit der Kinderhilfsorganisation reicht. Ergänzend dazu werden monatlich aktualisierte SOS-Kinderdörfer-Nachrichten á ca. 90 Sekunden gezeigt mit je drei Meldungen über die Arbeit der SOS-Kinderdörfer bzw. aktuelle Ereignisse.

?Wir freuen uns sehr, dass unser kompetenter Medienpartner TV-Wartezimmer neben unseren informativen Filmen und aktuellen News über die SOS-Arbeit nun auch einen Patenaufruf einem breiten Publikum vorstellt!?, erklärt Dr. Wilfried Vyslozil, Vorstand der SOS-Kinderdörfer weltweit. ?Die SOS-Kinderdörfer leisten seit über 60 Jahren dringend erforderliche Hilfe für extrem arme Kinder und Familien ? in ihren Heimatländern, in Krisengebieten und auf der Flucht. Da sich diese Arbeit hauptsächlich über private Spenden finanziert, verdanken unzählige Kinder in Not die Hilfe und Chance auf eine bessere Zukunft Paten und Spendern.?

München, 19. November 2015


Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/sos-kinderdoerfer-weltweit/pressreleases/sos-kinderdoerfer-patensuche-im-wartezimmer-1256587) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SOS-Kinderdörfer weltweit (http://www.mynewsdesk.com/de/sos-kinderdoerfer-weltweit) .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/3xkfuw

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/sos-kinderdoerfer-patensuche-im-wartezimmer-40311

Pressekontakt:

SOS-Kinderdörfer weltweit
Louay Yassin
Ridlerstr. 55 80339 München
089 17914 259
louay.yassin@sos-kd.org
http://shortpr.com/3xkfuw

Firmenportrait:

Die SOS-Kinderdörfer sind eine unabhängige soziale Organisation, die 1949 von Hermann Gmeiner ins Leben gerufen wurde. Seine Idee: Jedes verlassene, Not leidende Kind sollte wieder eine Mutter, Geschwister, ein Haus und ein Dorf haben, in dem es wie andere Kinder in Geborgenheit heranwachsen kann. Aus diesen vier Prinzipien ist eine global agierende Organisation entstanden, die sich hauptsächlich aus privaten Spenden finanziert. Sie ist heute mit 560 Kinderdörfern und fast 1.900 SOS-Zusatzeinrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Ausbildungs- und Sozialzentren, Krankenstationen, Nothilfeprojekte und der SOS-Familienhilfe in 134 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen die SOS-Kinderdörfer etwa 1,5 Millionen Kinder und deren Angehörige.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.