Schornsteinfegerleistungen sind steuerlich absetzbar

Veröffentlicht von: Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks Berlin
Veröffentlicht am: 19.11.2015 15:32
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Dies bestätigt das Bundesministerium der Finanzen nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs

(Berlin) - Wie das Bundesfinanzministerium mitteilt, ist es definitiv rechtens, die Kehrarbeiten von Schornsteinfegern steuerlich zu begünstigen. Damit wird die vor 2013 geübte Praxis bestätigt, sich auf die generelle Absetzbarkeit von Handwerkerleistungen zu berufen.

Die Unsicherheit über die steuerliche Bewertung der von Schornsteinfegern erbrachten "haushaltsnahen Dienstleistungen" ist damit endlich beseitigt. Diese war nach der Veröffentlichung eines Anwendungsschreibens aus dem Bundesfinanzministerium aus dem Jahr 2014 entstanden, wonach bei den Kosten des Schornsteinfegers zwischen "begünstigten" Dienstleistungen und "nicht begünstigten" Prüfungsarbeiten zu unterscheiden sei. In der Folge mussten die Kosten getrennt ausgewiesen werden.

Das Bundesministerium der Finanzen hat seine Auffassung nunmehr korrigiert, so dass künftig steuerlich nicht mehr unterschieden wird, welche Schornsteinfegerarbeiten erbracht wurden. "Bei Schornsteinfegerleistungen bestehen [...] keine Bedenken, die Inanspruchnahme einer Steuerermäßigung zu gewähren. Das gilt sowohl für die Aufwendungen für Mess- oder Überprüfungsarbeiten einschließlich der Feuerstättenschau, als auch für [...] Reinigungs- und Kehrarbeiten sowie sonstige Handwerkerleistungen", heißt es in dem Schreiben an die obersten Finanzbehörden der Länder, mit dem das Bundesfinanzministerium am 10. November 2015 Klarheit geschaffen hat.

Mit dieser Umsetzung einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs sind alle Fragen zur steuerlichen Absetzbarkeit von Schornsteinfegerrechnungen im Sinne der Verbraucher unmissverständlich geklärt.

Pressekontakt:

Zeeb Kommunikation GmbH
Hartmut Zeeb
Neue Promenade 7 10178 Berlin
030 48496407
info@zeeb.info
http://www.zeeb-kommunikation.de

Firmenportrait:

Die Schornsteinfeger-Innung in Berlin ist die Fachorganisation für das Schornsteinfeger-Handwerk in Berlin. Wir sind eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und haben insbesondere die Aufgabe, die gemeinsamen gewerblichen Interessen unserer Mitglieder zu fördern. Dazu gehört die Vertretung der berufspolitischen Interessen ebenso wie z.B. Angelegenheiten der Aus- und Weiterbildung. Im Rahmen unseres Aufgabengebiets sind wir Ansprechpartner staatlicher Stellen und Behörden sowie sonstiger handwerklicher Organisationen.
Ansprechpartner sind wir v.a. aber für unsere Mitgliedsbetriebe, denen wir zahlreiche Leistungen kostenfrei oder deutlich kostenreduziert zur Verfügung stellen; über unsere Partner bieten wir Sonderkonditionen z.B. beim Waren- und Materialeinkauf, beim Autokauf oder im Mobilfunkbereich. Im Versicherungswesen bieten wir maßgeschneiderte Verträge zu Mitgliedskonditionen.
Mitglied der Innung kann jeder Schornsteinfegermeister werden, der mit dem Schornsteinfegerhandwerk in die Handwerksrolle bei der Handwerkskammer Berlin eingetragen ist.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.