Neue LaserTag Halle in Herne eröffnet

Veröffentlicht von: Diaet-Ratgeber24.de
Veröffentlicht am: 19.11.2015 16:45
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - LaserTag ist nun auch in Deutschland auf dem Vormarsch und begeistert sowohl junge, als auch ältere Spieler. Durch das Fernsehen wurde LaserTag in Deutschland bekannter, da Barney Stinson aus der Serie How I Met Your Mother oft dieses Spiel gespielt hat. Vielen Fans hat es daraufhin beim Zusehen schon Spaß gemacht, sodass das Interesse, LaserTag real zu spielen, größer wurde. Mittlerweile gibt es immer mehr Anbieter für LaserTag in Deutschland.

Das Spiel LaserTag ist relativ einfach zu erklären. Jeder Spieler trägt eine Weste, an der sich mehrere leuchtende Punkte befinden, die von gegnerischen Spielern markiert werden können. Markiert wird mit einem Laser, den jeder Spieler bei sich trägt, welcher mit der Weste verbunden ist. Markiert man einen Gegner, ist dieser für ein paar Sekunden unfähig weiterzuspielen. Der Spieler der einen Gegner markiert, bekommt Punkte. Am Ende einer Spielrunde können sich die Spieler die Statistiken ansehen und vergleichen, wie viele andere Spieler sie markiert haben oder wie oft sie selber markiert wurden.

Beim LaserTag ist es sehr wichtig, als Team zu agieren. Wenn man alleine wild umher läuft, ist es riskanter, dass man von Gegnern markiert wird. Beim Spielen ist es also wichtig, dass man taktisch denkt und mit seinen Mitspielern kommuniziert. Nur so kann man als Team Erfolg haben. Als Teamspiel eignet sich LaserTag daher sehr gut für eine Gruppe von Freunden, Betriebsausflüge, Klassenausflüge usw. Reservierungen hierfür können bequem online gemacht werden.

In Herne hat am 02.11.2015 mit BLAZE LaserTag ein neuer Anbieter gestartet und bietet eine insgesamt 600 Quadratmeter große, barrierefreie Halle. Die eigentliche Spielfläche ist 400 Quadratmeter groß und bietet Platz für bis zu zehn Spieler gleichzeitig. Auf den restlichen 200 Quadratmetern befindet sich der Bar- und Loungebereich, in dem die Spieler sich stärken und ausruhen können. Die Ausrüstung für die Spieler ist das LaserMaxx System. Dieses hat sich bereits oft bewährt und gehört in der Szene zu der besten Technik.

Aufgebaut ist die Spielhalle durch etwa 200 leuchtende LED-Tanks. Diese gestalten die Spielfläche und Hindernisse. Dadurch, dass sie beweglich sind, lässt sich die Spielfläche immer wieder neu variable ändern und gestalten. Vor allem für Spieler, die öfter zu Besuch sind, ist das ein entscheidender Vorteil. Des Weiteren reagieren die LEDs der Tanks auf die Musik, welche während der Spiele läuft. Somit wirkt die gesamte Spielfläche noch besser und das Spielen von LaserTag macht noch mehr Spaß.

Von Montag bis Donnerstag kostet ein Spiel 7,50 Euro pro Person und von Freitag bis Sonntag 9,50 Euro. Ein Spiel dauer 20 Minuten inklusive Einweisung. Das Verletzungsrisiko beim LaserTag ist sehr niedrig.

Infos und Reservierungen auf: http://www.blaze-lasertag.de/

Öffnungszeiten
Mo - Do: 18:00 - 23:00 Uhr
Fr: 16:00 - 24:00 Uhr
Sa: 13:00 - 24:00 Uhr
So + Feiertags: 15:00 - 22:00 Uhr

Pressekontakt:

Anschrift
BLAZE LaserTag Herne
Bahnhofstraße 162-168
44629 Herne

Kontaktdaten
Wenden Sie sich an: Christian Dreyer / Kai Falkenstein
Tel.: 02323 9292444
Mail: info@blaze-lasertag.de
Web: www.blaze-lasertag.de
Facebook: www.facebook.com/blaze.lasertag.herne

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.