Ein "Landgang" der besonderen Art: Kreuzfahrtautorin Brina Stein lädt zum Jahresausklang nach Sylt ein.

Veröffentlicht von: Verlag 3.0 Zsolt Majsai
Veröffentlicht am: 20.11.2015 08:16
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Letztes Jahr ging es auf die sonnige Blumeninsel Madeira, dieses Jahr hoch in den winterlichen Norden! Brina Stein veröffentlicht ihr fünftes Buch im Verlag 3.0 "Jahresausklang auf Sylt - Wellengeflüster in Westerland".

Im Rahmen des "Bundesweiten Vorlesetag" stellt unsere maritime Autorin Brina Stein (https://buch-ist-mehr.de/portfolio/brina-stein) ihr fünftes Buch vor (wir berichteten bereits im September 2015). Brina Stein, mit bürgerlichem Namen Sabrina Reulecke, debütierte 2012 mit "Wellengeflüster I - Neunzehn Seegänge mit Brina Stein". Ihre Kurzgeschichten eroberten kurzerhand eine Nische im maritimen Buchmarkt und so konnte sie mit ihren ungewöhnlichen Erzählperspektiven - aus Sicht von Gegenständen und Tieren - die Leserschaft überzeugen. Bald schon folgte "Wellengeflüster II - Neue Seegänge mit Brina Stein", mit denen sie viele Lesefans in Deutschland, Österreich und der Schweiz hinzugewann. Ihr drittes Buch "Jahresausklang auf Madeira - Wellengeflüster in Portugal", das im November 2014 im Verlag 3.0 erschien, enthielt sechs spannende Geschichten, die alle durch eine Rahmenhandlung miteinander verbunden waren. Das vierte Buch "Aus Liebe zum Meer - eine maritime Anthologie", bei dem sie auch als Herausgeberin fungiert, erschien im Juni 2015 und enthält 23 Kurzgeschichten von insgesamt zehn Autoren, die ihr Honorar an die Seenotretter (DGzRS) spenden.

Ihr neuestes Werk "Jahresausklang auf Sylt - Wellengeflüster in Westerland" (https://buch-ist-mehr.de/buecher/jahresausklang-auf-sylt-wellengefluester-westerland) trumpft bereits mit Romancharakter auf. Das Buch umfasst ca. 160 Seiten und spielt nicht auf See, sondern ausschließlich auf der norddeutschen Insel Sylt, einer weiteren große Liebe der Autorin. Diese Liebe teilt sie mit ihrem Mann: Sie gaben sich vor 10 Jahren auf dem Standesamt von Westerland ihr Ja-Wort und so wundert es nicht, dass sie jährlich wiederkehrende Stammgäste der Insel sind. Ihre Leser werden in diesem Jahr von ihr an viele zauberhafte Orte der Insel entführt.

Geschrieben hat die Autorin ihr "Sylt-Buch" zwischen Januar und April 2015. In dieser Zeit verwirklichte sie gemeinsam mit ihrem Mann ihren Lebenstraum, eine Kreuzfahrt um die Welt, die sie in 115 Tagen die Kontinente Südamerika, Australien und Afrika entdecken ließ. Es war jedoch nicht nur eine Urlaubsreise, die Autorin recherchierte sorgfältig für ihren ersten Roman, der 2016 im Verlag 3.0 erscheinen wird. Dort wird es auch ein Wiedersehen mit den Figuren aus ihren Kurzgeschichten geben, so z.B. mit ihren "Landfrauen", die - welchen Leser verwundert dies? - im "Jahresausklang auf Sylt" ebenfalls eine bedeutungsvolle Rolle spielen.

Am "Bundesweiten Vorlesetag" stellt Brina Stein von 16:30 - 17:30 Uhr auf ihrer Premierenlesung ihr neuestes Werk "Jahresausklang auf Sylt - Wellengeflüster in Westerland" im Museum für Antike Schiffahrt, Neutorstraße 2b, in 55116 Mainz vor.

"Jahresausklang auf Sylt - Wellengeflüster in Westerland" erscheint am 20.11.2015 im Verlag 3.0. Die Druckausgabe hat ca. 160 Seiten (ISBN 978-3-95667-171-5) und kostet 12,50 EUR, das eBook in den Formaten ePub (ISBN 978-3-95667-172-2) und Mobi (ISBN 978-3-95667-173-9) 4,99 EUR, und ist überall im Buchhandel und im Verlag-Shop (http://verlag-shop.com/Jahresausklang-auf-Sylt-Wellengefluester-in-Westerland) erhältlich.

Wellengeflüster ist eine eingetragene Marke der Kreuzfahrtautorin Brina Stein.

Pressekontakt:

Verlag 3.0 Pressekontakt
Zsolt Majsai
Gartenstr. 25 50181 Bedburg
+49 2272 9788699
pr@verlag30.de
https://buch-ist-mehr.de

Firmenportrait:

Verlag 3.0 Zsolt Majsai ist ein Publikumsverlag und bedient verschiedene Genres. Neben Fantasy und Thriller sind Tabu-Themen und sozialkritische Bücher ein Schwerpunkt des Verlagprogramms.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.