Es sprießt unterm Tannenbaum: Prêt à Pousser liefert pünktlich zum Fest farbige Bio-Pilze zum Selbstziehen

Veröffentlicht von: Gourmet Connection GmbH
Veröffentlicht am: 20.11.2015 11:22
Rubrik: Gesundheit & Medizin


Dieses und weiteres Bildmaterial lassen wir Ihnen gerne in druckfähiger Qualität zukommen.
(Presseportal openBroadcast) - Socken, Gutscheine, Bügeleisen: Die Liste ungeliebter Weihnachtsgeschenke ist lang. Glücklicherweise macht ein französisches Start-Up-Unternehmen liebevolles Schenken dieses Jahr leicht. Prêt à Pousser, auf Deutsch „Bereit zum Wachsen“, ist in Frankreich schon seit der Gründung 2013 sehr erfolgreich, ab sofort sind die stylishen Pilz-Kits auch in Deutschland erhältlich. Sie werden auf dem Küchentisch platziert, täglich mit Wasser besprüht und innerhalb von zehn Tagen wachsen aus organischem Stroh graue, gelbe oder rosafarbene Austernpilze mit verschiedenen Geschmacksrichtungen. Sie tragen das Bio-Siegel und halten sich zwei, im Kühlschrank sogar bis zu vier Monate.

Frankfurt, November 2015. „Natürlich kann ich einfach auf den Markt gehen, wenn ich Pilze kaufen möchte“, erklärt Romain Behaghel, einer der Mitbegründer von Prêt à Pousser. „Aber die Magie unserer ‚Go Grow Mushroom‘-Pilz-Kits liegt nicht nur in ihrer Frische, sondern auch darin, dass ich ihnen in meiner eigenen Küche beim Wachsen zusehen kann. Und zwar zu jeder Jahreszeit und ganz egal, ob ich einen grünen Daumen habe oder nicht. Selbst Kinder kommen mit der Pflege zurecht.“ Die Idee zu dem Start-Up kam Behaghel und seinem Studienkollegen Jérôme Devouge, als die beiden in einer entlegenen Ecke des Universitätscampus Pilze entdeckten. „Wir möchten allen Menschen ermöglichen, hochwertige Austernpilze zu Hause zu züchten“, dachten die beiden und gründeten nach ihrem Abschluss an der renommierten ESSEC Business School 2013 Prêt à Pousser. Interessant in Zeiten, wo die Herkunft von Lebensmitteln eine immer größere Rolle spielt: Sowohl die Pilzsporen als auch das Stroh, das als Grund für die Pilze genutzt wird, beziehen sie von Partnern aus ihrem engen Umfeld, beide Betriebe sind biozertifiziert. Dafür wurden die Unternehmer 2014 mit dem Grand Prix Fruits & Légumes des Salon International de l'Alimentation (SIAL) ausgezeichnet.

Die Handhabung ist denkbar einfach. Die liebevoll gestaltete Box wird vorne kreuzweise eingeritzt und einmal am Tag mit dem mitgelieferten Zerstäuber besprüht. Stellt man das Paket an einen sonnigen und trockenen Platz, wachsen bereits nach wenigen Tagen Pilze, ähnlich wie an Baumstämmen in der freien Natur, aus der Box. Sobald sich die ersten kleinen Pilze zeigen, verdoppeln sie ihre Größe von Tag zu Tag. Nach rund zehn Tagen sind sie dann erntereif, durchschnittlich liegt der Ertrag einer Box bei etwa 300 Gramm. Aktuell können Kunden zwischen drei verschiedenen Pilzsorten wählen. Neben dem grauen Klassiker bietet Prêt à Pousser rosafarbene und gelbe Seitlinge an. Die etwas fleischigeren rosa Seitlinge eignen sich mit ihrem würzigen Aroma ideal für Risotto, während die gelben aufgrund ihres leicht süßen, nussigen Aromas bevorzugt in Suppen verwendet werden. Alle Pilze halten sich rund zwei Monate bei Raumtemperatur, im Kühlschrank sogar bis zu vier. Zwei Ernten pro Box sind garantiert, danach sind die Boxen außerdem immer wieder nachfüllbar.

Nicht nur dem Inhalt der Pilz-Boxen, sondern auch ihrer Verpackung und Gestaltung merkt man die Leidenschaft der beiden Firmengründer an. „Uns waren charmante Illustrationen und Infos wichtig, die den Menschen Freude machen“, erklärt Behaghel. Prêt à Pousser ist das ideale Geschenk für Food-, Natur- oder Designliebhaber. Auch auf die soziale Komponente achten die 29- und 27-jährigen Inhaber. Für jedes Foto von einem Pilz-Kit, das ein Prêt-à-Pousser-Kunde auf der Facebook-Seite des Unternehmens teilt, spenden Behaghel und Devouge ein Set mit Lehrmaterial an eine Schule nach Wahl des Kunden. So lernen schon Vor- und Grundschüler alles Wissenswerte rund um Pilze und den Umgang mit ihnen, allein in Frankreich wurden bisher 650 Schulen mit rund 22.000 Sets ausgestattet.

Die Pilze zum Selbstziehen kosten je nach Sorte zwischen 19,90 und 29,90 Euro, im Set mit einem Pilzmesser sind sie ab 29,80 Euro erhältlich. Wer ein Prêt à Pousser Pilz-Kit zu Weihnachten verschenken möchte, bestellt es unter www.pretapousser.de, die Lieferung erfolgt innerhalb von 72 Stunden.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.pretapousser.de

Prêt à Pousser, zu Deutsch „Bereit zum Wachsen“, wurde 2013 von Romain Behaghel und Jérôme Devouge als Start-Up in Paris gegründet. Ziel der Absolventen der renommierten ESSEC Business School war es, gutes Essen erlebbar zu machen. Ihre „Go Grow Mushroom“-Pilz-Kits bieten die Möglichkeit, verschiedenen Austernpilzen im eigenen Zuhause beim Wachsen zuzusehen. Alle Zutaten sind organisch und biozertifiziert, wofür die Unternehmer 2014 mit dem Grand Prix Fruits & Légumes des Salon International de l'Alimentation (SIAL) ausgezeichnet wurden. Die Boxen sind innerhalb von 72 Stunden lieferbar, 2016 soll das Angebot um Kräuter und essbare Blumen zum Selbstziehen erweitert werden.

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Gourmet Connection GmbH
Susanne Bracke
Tel.: +49 69 - 25 78 128-13
E-Mail: sbracke@gourmet-connection.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.