Nachhaltige Teamfotos? Ein Problem für viele Unternehmen.

Veröffentlicht von: Capital Headshots Berlin
Veröffentlicht am: 20.11.2015 15:16
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Konventionelle Teamfotos machen Eindruck und sind schön, bleiben aber leider nur so lange aktuell wie die Wettervorhersage von gestern.

Alle Jahre wieder kommt in den Unternehmen die Stunde, wo "das Teamfoto" gebraucht wird. Sei es für die Grußkarte zu Weihnachten, für den Messestand, den Geschäftsbericht oder zur imagefördernden Darstellung von Stäben und Abteilungen. - Deshalb wurde vor wenigen Monaten aufwändig ein schickes Gruppenbild erstellt. Leider folgt dann mit geringem zeitlichen Abstand oft schon die Ernüchterung. Jetzt sind doch nicht alle wichtigen Funktionsträger auf dem Foto. Einige die drauf zu sehen sind, haben inzwischen die Abteilung oder das Unternehmen gewechselt! Traditionelle Teamfotos machen Eindruck und sind schön, bleiben aber nur so lange aktuell wie die Wettervorhersage von gestern. Leider.

Mit diesem Problem hat sich Capital Headshots Berlin, der Anbieter für professionelle Business Portraits und Mitarbeiterfotos auseinander gesetzt. Optimiert wurde dabei ein Verfahren, auch komplexe Gruppenfotos so zu erstellen, dass eine Aktualisierung, also ein Hinzufügen oder Austauschen einzelner Personen im Nachhinein immer möglich bleibt, ohne die ganze Gruppe neu organisieren und fotografieren zu müssen:
Dabei werden zum Shootingtermin in einem mobilen Fotostudio direkt im Unternehmen alle Teammitglieder mit einer hochauflösenden Kamera einzeln fotografiert und anschließend von den Bildbearbeitern bei Capital Headshots Berlin (http://www.capitalheadshots.berlin) digital zu einem Großen und Ganzen zusammengefügt.

Das Ergebnis sind Teamfotos, die sich stets aktuell halten lassen, und - durch die Addition der Einzelaufnahmen - eine Schärfe und Auflösung haben, die mit einer einzelnen Gesamtaufnahme nicht möglich ist. Selbst Drucke von mehreren Metern Breite, zum Beispiel Tapeten zur Flurdekoration oder für den Messstand sind kein Problem mehr.

Dieses Verfahren, das man bereits von großformatigen Landschaftspanoramen kennt, die aus mehreren Einzelfotos zusammengestellt sind, ist zwar bei der Grunderstellung eines digitalen Teamfotos aufwändiger als das traditionelle Gruppenbild, bietet aber schon beim ersten Aktualisierungsbedarf eine enorme Zeit- und Kostenersparnis. Portraitiert und eingefügt werden dann nämlich nur noch die Personen, die neu im Betrieb sind oder inzwischen ein verändertes Äußeres haben. Auch der Platzbedarf für große Gruppenfotos rückt in den Hintergrund. Das mobile Studio von Capital Headshots Berlin (http://www.capitalheadshots.berlin) ist schnell in fast jedem Konferenzraum eingerichtet und jeder Mitarbeiter dann in jeweils 15-20 Minuten einzeln fotografiert.

Vorteilhaft ist das oben beschriebene Verfahren für Gruppen ab etwa 10 Personen, Composings von bis zu 100 Mitarbeitern sind kein Problem.

Pressekontakt:

Capital Headshots Berlin
Pierre Venus
Wilhelmsaue 12A 10715 Berlin
030 80 94 07 00
contact@capitalheadshots.berlin
www.capitalheadshots.berlin

Firmenportrait:

Mobile Spezialisten für professionelle Businessportraits direkt im Unternehmen

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.