MCM Investor Management AG aus Magdeburg: Die Freiheiten des Vermieters bei der Hausordnung

Veröffentlicht von: MCM Investor Management AG
Veröffentlicht am: 20.11.2015 15:21
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal openBroadcast) - Welche Regeln in der Hausordnung fixiert werden dürfen

Magdeburg, 20.11.2015. „Obwohl eigentlich jeder Mieter weiß, dass es eine Hausordnung gibt, sind sich viele nicht im Klaren darüber, was diese konkret beinhalten kann und darf“, erklären die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. „Grundsätzlich ist das Ziel einer Hausordnung ein friedliches, funktionierendes Zusammenwohnen im Haus“. Dies kann natürlich nur funktionieren, wenn alle Mieter über die Hausordnung und deren Inhalte informiert sind. Möglich wäre es beispielsweise, dass die Hausordnung ausgedruckt im Treppenhaus hängt oder jedem Mieter beim Einzug mit dem Mietvertrag ausgehändigt wird. „Eine Hausordnung spricht natürlich nicht nur Verbote aus, sondern klärt auch über Regelungen auf, die für die Gemeinschaft interessant sind“, so die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG weiter. Geregelt werden beispielweise auch die Nutzung gemeinschaftlicher Wasch- und Trockenräume, Keller- und Dachgeschossräume. Des Weiteren kann über feste Ruhezeiten entschieden wären, welche oft am Mittag stattfinden. Gängige Verbote sind das Grillen auf dem Balkon, sowie im Innenhof, als auch das Auslegen von Fußabtretern vor der Wohnungstür. Im Hausflur und im Hof ist es meist verboten Gegenstände zu deponieren, wie beispielsweise ein Schuhregal für die gesamte Etage aufzustellen.
„Unterdessen kann die Hausordnung auch kleine Aufgaben für Mieter enthalten“, erklären die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG. „Dazu zählt beispielweise die Reinigung des Treppenhauses.“ Nichtsdestotrotz müssen derartige Aufgaben auch extra im Mietvertrag verankert sein. Schließlich gibt es auch Dinge, die die Hausordnung nicht verbieten darf: So dürfen Familien in jedem Fall einen Kinderwagen im Treppenhaus abstellen oder ältere Menschen ihren Rollstuhl, „dies vor allem dann, wenn der Vermieter keine andere Alternative bietet“, so die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

Pressekontakt:

MCM Investor Management AG
Lennéstr. 11
39112 Magdeburg
Telefon: 0391 – 5 36 45 410
Fax: +49 (0) 391 – 5 36 45 419
E-Mail: info@mcm-investor.de
Web: http://www.mcm-investor.de

Firmenportrait:

Die MCM Investor Management ist eine Beteiligungsgesellschaft, die Anlegern die Partizipation am deutschlandweiten Immobiliengeschäft ermöglicht. Das erfahrene Management investiert dabei in den günstigen Ankauf von Bestandsimmobilien und deren anschließende Vermietung von unterbewerteten Immobilien sowie den Einzel- und Paketverkauf von Projekten. In der Unternehmensgruppe werden sowohl Entwicklungsleistungen wie Bauträgerarbeiten „ aus einer Hand“ realisiert.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.