Früher Vogel oder Nachteule? Auf Irlands Topplätzen clever golfen und sparen

Veröffentlicht von: global communication experts
Veröffentlicht am: 21.11.2015 12:42
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Dublin/Frankfurt am Main, 18. November 2015. Viele der mehr als 400 Golfplätze Irlands gehören zu den spektakulärsten der Welt, beeindrucken mit einzigartigen Landschaften und werden von Top-Golfern und berühmten Persönlichkeiten gespielt. Aber auch preisbewusste Golfer können auf diesen herausragenden Plätzen clever abschlagen und einlochen, entweder als Early Bird oder mit dem Spättarif.
Waterville Golf Links
Weniger als ein Prozent aller Golfplätze weltweit sind echte Links-Plätze. So werden Anlagen bezeichnet, die denjenigen Plätzen in Großbritannien nachempfunden wurden, auf denen der Sport erfunden wurde. Einer davon ist der Waterville Golf Links. Der 18-Loch-Platz liegt im Südwesten Irlands am Ring of Kerry und ist mehr als 100 Jahre alt. Der 6.698 Meter lange Par-72-Kurs zählt zu den besten Links-Plätzen der Welt und belegt nach dem aktuellen Ranking von GOLF WORLD Platz 3 unter den Top 100 Courses Irlands. Der Waterville Golf Links ist vom Meer umgeben und aufgrund der guten Witterungsbedingungen ganzjährig bespielbar. Golfer, die von Montag bis Freitag als Early Bird abschlagen, zahlen für das Greenfee nur 120 anstatt 150 Euro pro Person.
The K Club
Der Palmer Ryder Cup Platz des The K Club gilt als einer der spektakulärsten Golfplätze Europas. Jedes der 18 Löcher des rund 6.720 Meter langen Kurses stellt den Spieler vor neue Herausforderungen. Der Platz ist um den Fluss Liffey herum angelegt und begeistert außerdem mit einheimischen irischen Bäumen, zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie einer altertümlichen Eisenbrücke oder den Ruinen einer alten Kirche. Der Palmer Ryder Cup Platz wird regelmäßig unter die Top 3 der irischen Parkland-Kurse gewählt. Die besten Golfer der Welt haben den vom siebenfachen Major-Sieger Arnold Palmer entworfenen Platz schon gespielt, und im Jahr 2006 wurde hier der Ryder Cup ausgetragen. Die European Open fanden bereits elf Mal auf dem Palmer Ryder Cup Platz statt. Golfer, die im Oktober und November vor 9 Uhr abschlagen, zahlen für eine Runde nur 80 Euro und sparen hierdurch 95 Euro im Vergleich zum regulären Greenfee.
Tralee Golf Club
Der 18-Loch-Platz des Tralee Golf Clubs zählt zu den besten Links-Kursen Irlands. Er wurde ebenfalls von Arnold Palmer designed und besticht durch seine pittoreske bergige Landschaft mit ihren Burgen, unvergesslichen Blicken auf den Atlantik mit seinen fernen Inseln und dem Strand, an dem der berühmte Filmklassiker Ryans Tochter gedreht wurde. Für Profi-Golfer Kevin Stadler gehört der Tralee Golf Club zu seinen Lieblingsplätzen. Auch hier gibt es spezielle Greenfee-Ermäßigungen für Early Birds, während der Hochsaison von Mai bis September erhalten Golfer, die unter der Woche vor 9 Uhr abschlagen, das Greenfee für 155 Euro und somit um 30 Euro ermäßigt.
Old Head Golf Links
Der 18-Loch-Par-72-Platz Old Head Golf Links liegt an der Südwestküste Irlands in der Grafschaft Cork auf einer kleinen Halbinsel und ragt mehr als 3.200 Meter in den Atlantischen Ozean hinein. Neun Löcher des atemberaubenden Links-Kurses führen an bis zu 100 Meter hohen Klippen entlang und alle 18 Löcher bieten Golfern unvergessliche Meeresblicke. Der Old Head Golf Links zählt zu den prestigeträchtigsten und berühmtesten Plätzen der Welt und teilt sich auf in fünf Par-5-, acht Par-4- und fünf Par-3-Löcher. Vergünstigte Greenfees zum Preis von 135 Euro erhalten Golfer in der Nebensaison ab 14.30 Uhr und in der Hauptsaison ab 16 Uhr.
Royal County Down
Royal County Down liegt in Nordirland rund 45 Autominuten von Belfast entfernt und gilt als einer der schönsten Links-Kurse der Welt. Der 18-Loch-Platz im Murlough Naturreservat bietet seinen Spielern von jedem Loch unterschiedlich schöne Blicke auf den Atlantik, die Dundrum Bay und die Mourne Mountains. Die „bärtigen“ Bunker des Royal County Down sind weltberühmt und gekennzeichnet durch in den Bunker hineinragendes Dünengras, Rotschwingel und Heidekraut. Zusammen mit den schnellen Grüns stellen sie eine hohe Herausforderung dar. Der Platzrekord liegt bei 66 Schlägen und wurde im Jahr 1939 von dem irischen Golfer Jimmy Burren erspielt. Während der Hochsaison von Mai bis Oktober können Golfer den Championship-Links-Kurs unter der Woche mittags für 262 Euro anstatt den regulären 283 Euro spielen.

Über Irlands Golflandschaft:
Die Gastfreundschaft der Iren ist sprichwörtlich, das gilt auch auf den über 400 Golfplätzen: Golf ist Volkssport und auf den Plätzen herrscht eine lockere Atmosphäre. Besonders die Golfplatzdichte beeindruckt auf der grünen Insel, denn durchschnittlich ist – auf einer Fläche so groß wie Österreich – kein Golfplatz weiter als einen Kilometer vom nächsten entfernt. Weltweit gibt es weniger als 200 Links Courses, also Plätze in natürlicher Dünen- und Klippenlandschaft, über 50 davon befinden sich allein in Irland. Die zirka 450 lange und 260 Kilometer breite Insel eignet sich für alle Golfbegeisterten – vom Anfänger bis zum Single-Handicapper. Der beliebteste Zeitraum für eine Golfreise nach Irland sind die Monate von April bis Oktober, ganz besonders beeindruckend sind die Lichtverhältnisse im Herbst. Aber dank der Bodenbeschaffenheit und des warmen Golfstroms bestehen auch in den Wintermonaten ideale Spielbedingungen, die Plätze sind daher das ganze Jahr über geöffnet.
Links:
http://www.watervillegolflinks.ie/
http://www.kclub.ie/de/golfplatze-in-irland/
http://www.traleegolfclub.com/#!home
http://www.oldhead.com/
http://www.royalcountydown.org/Home.aspx
Weitere Informationen zu Zielen, empfohlenen Touren, Unterkünften sowie Broschüren finden Interessierte unter www.ireland.com/de-de/aktivitaeten/golf

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Irland Golf PR
c/o Global Communication Experts GmbH
Dorothea Hohn | Nadine Pullmann
Hanauer Landstraße 184
D-60314 Frankfurt am Main
Tel. +49-69-175371 -052 Fax +49-69-175371 -053
irlandgolf@gce-agency.com | www.ireland.com/de-de/aktivitaeten/golf

Firmenportrait:

Über global communication experts:

Die Frankfurter Kommunikations- und Marketing-Agentur Global Communication Experts GmbH (GCE) hat sich auf Kunden in der Tourismus –und Lifestyle-Industrie spezialisiert und bietet PR-Dienstleistungen, Werbung, Corporate Publishing sowie generell Marketing & Sales Services an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.