Neuerscheinung „Kompendium Messdatenerfassung und -auswertung“ von Prof. Dr.-Ing. Jörg Böttcher

Veröffentlicht von: Universität der Bundeswehr München
Veröffentlicht am: 22.11.2015 13:34
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


Neu für Studierende und Praktiker (ISBN 978-3-7386-2255-3, E-Book: ISBN 978-3-7392-7714-1)
(Presseportal openBroadcast) - Für Studierende wie auch den Praktiker in der Industrie ist jüngst neu erschienen das „Kompendium Messdatenerfassung und -auswertung“ von Prof. Dr.-Ing. Jörg Böttcher (Paperback, 236 Seiten, ISBN 978-3-7386-2255-3, Verlag: Books on Demand, E-Book-Version: ISBN 978-3-7392-7714-1).

Es versteht sich als Grundlagenüberblick zwischen rein akademischer Theorie und ausschließlich gerätebezogener Implementierungspraxis. Der Autor vermittelt auf anschauliche Art das notwendige Basis-Know-how, um Lösungen für die computergestützte Messdatenerfassung und -auswertung zu verstehen und selbst zu planen.

Die Betrachtungen beginnen mit der Messwerterfassung vor Ort, wozu unterschiedliche Messkomponenten wie PC-Einsteckkarten, externe bzw. busbasierte Messmodule, Sensoren mit Busanschluss oder vernetzbare Messgeräte dienen können. Hierbei werden auch einige für die praktische Anwendung bedeutsame Grundlagen der Digitalisierung von Messgrößen betrachtet. Intensiver werden die unterschiedlichen Kommunikationsschnittstellen, die zur Messdatenübertragung benutzt werden können, dargestellt. Diese sind der Laborbus (GPIB bzw. IEEE 488), USB, Feldbusse (grundsätzliche Technologien sowie CAN und PROFIBUS als Fallstudien) und Ethernet (LAN), letzteres auch mit den höheren Protokollen (z.B. IP, TCP, UDP, HTTP) sowie Industrial Ethernet-Aspekten (mit Kurzüberblick PROFINET).

Schließlich geht es in die Messdaten-Applikation im Computer hinein, wo die üblichen Standardverfahren der Messdatenauswertung in verständlicher Weise betrachtet werden: statistische Auswertungen, Interpolationen und Regressionen, numerisches Differenzieren und Integrieren, digitale Filter, Korrelationsfunktionen und die Spektralanalyse. Als typisches Tool für die Erstellung von Messdaten-Applikationen wird LabVIEW in einem Kurzüberblick vorgestellt.

Der Autor:
Prof. Dr.-Ing. Jörg Böttcher hat eine Professur für Regelungstechnik und Elektrische Messtechnik an der Universität der Bundeswehr München inne. In das Buch bringt er seine langjährige didaktische Erfahrung wie auch sein Know-how aus einer intensiven industriellen Tätigkeit sowie vielen Jahren angewandter Forschung ein. Aktuell beschäftigt er sich mit der in diesem Buch behandelten Thematik in vielen Projekten mit Studierenden und der Industrie sowie in einer einschlägigen Lehrveranstaltung.

Parallel zu seiner Professur gründete er ein im Bereich der industriellen Mess- und Kommunikationstechnik aktives Ingenieurunternehmen, das er zehn Jahre lang als Geschäftsführer führte und dem er noch heute als wissenschaftlicher Beirat verbunden ist. Zuvor war er mehrere Jahre als Entwicklungsingenieur und Produktmanager in einem Unternehmen der Mess- und Automatisierungstechnik tätig.

Professor Böttcher führt im Rahmen seiner Professur laufend industrielle Kooperationsvorhaben bevorzugt mit mittelständischen Unternehmen durch. Hierunter fallen technische Studien wie auch Forschungs- und Entwicklungsprojekte.

Pressekontakt:

Prof. Dr.-Ing. Jörg Böttcher
Universität der Bundeswehr München
Fakultät für Elektrotechnik und Technische Informatik
Werner-Heisenberg-Weg 39
85577 Neubiberg
Tel 089/6004-3993
Email joerg.boettcher@unibw.de
Web www.prof-boettcher.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.