MCM Investor Management AG aus Magdeburg: Betriebskosten – Rückzahlung oder Nachzahlung?

Veröffentlicht von: MCM Investor Management AG
Veröffentlicht am: 23.11.2015 10:20
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Warum Mieter auch bei der Betriebskosten-Abrechnung aktiv werden sollten

Magdeburg, 23.11.2015. Die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg machen darauf aufmerksam, wie Mieter mit der jährlichen Betriebskostenabrechnung umgehen sollten. „Die alljährliche Betriebskostenabrechnung kann zum Streitthema werden, einerseits zwischen Mieter und Vermieter, andererseits zwischen den einzelnen Bewohnern der Mietpartei hinsichtlich des Verbrauchs“, so die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. „Falls ein Mieter in den Genuss einer Rückzahlung kommt, muss er sich darüber im Klaren sein, dass der Vermieter das Geld oft nicht anstands- und wortlos überweist“, so die Experten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg weiter. „Meist verfügt der Vermieter ja gar nicht über die Kontoverbindungen aller Mieter", so Wibke Werner vom Berliner Mieterverein. „Sich über alle Kontoverbindungen der Mieter zu informieren wäre organisatorisch ein enormer Aufwand für den Vermieter“, bestätigen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

Stattdessen rät der Berliner Mieterverein verunsicherten Mietern selbst aktiv zu werden und darauf zu bestehen, dass das Guthaben mit der Miete verrechnet wird. In vielen Fällen weist der Vermieter sogar auf schriftlich auf diese Option hin. Bei Überweisung der nächsten Miete sollten Mieter im Betreff beispielsweise „Verrechnung Betriebskosten“ angeben, damit der Vermieter weiß warum weniger Geld überwiesen wurde. „Diese Angaben sind wichtig, da der Vermieter natürlich nicht davon ausgehen soll, dass Mietrückstände entstehen.“ Möglich ist es auch andererseits, dass bei der Kündigung der Wohnung ein Teil der Kaution einbehalten wird – für den Fall, dass die Zahlung der Betriebskosten noch aussteht. „Allerdings dürfen sie nicht die gesamte Kaution behalten, sondern nur einen angemessenen Teil", fügt Wibke Werner. „Als Orientierung dienen idealerweise Werte über Nachzahlungen der letzten Jahre“, raten die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG.

Die MCM Investor Management ist eine Beteiligungsgesellschaft, die Anlegern die Partizipation am deutschlandweiten Immobiliengeschäft ermöglicht. Das erfahrene Management investiert dabei in den günstigen Ankauf von Bestandsimmobilien und deren anschließende Vermietung von unterbewerteten Immobilien sowie den Einzel- und Paketverkauf von Projekten. In der Unternehmensgruppe werden sowohl Entwicklungsleistungen wie Bauträgerarbeiten „ aus einer Hand“ realisiert.

Pressekontakt:

MCM Investor Management AG
Lennéstr. 11
39112 Magdeburg
Telefon: 0391 – 5 36 45 410
E-Mail: info@mcm-investor.de
Web: http://www.mcm-investor.de

Ansprechpartner: Enrico Selig
E-Mail: enrico.selig@mcm-investor.de

Firmenportrait:

Die MCM Investor Management ist eine Beteiligungsgesellschaft, die Anlegern die Partizipation am deutschlandweiten Immobiliengeschäft ermöglicht. Das erfahrene Management investiert dabei in den günstigen Ankauf von Bestandsimmobilien und deren anschließende Vermietung von unterbewerteten Immobilien sowie den Einzel- und Paketverkauf von Projekten. In der Unternehmensgruppe werden sowohl Entwicklungsleistungen wie Bauträgerarbeiten „ aus einer Hand“ realisiert.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.