Auf zum Titel in der neuen Rennserie! euro engineering AG und Steve Kirsch verlängern Partnerschaft

Veröffentlicht von:
Veröffentlicht am: 23.11.2015 12:32
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

Düsseldorf (pressrelations) - Auf zum Titel in der neuen Rennserie! euro engineering AG und Steve Kirsch verlängern Partnerschaft


- Rennfahrer verteidigte seinen Meistertitel 2015 mit Rekordergebnis
- Start im kommenden Jahr in neuer Tourenwagenmeisterschaft TCR Germany
- COO Stefan Konrad: "Steve Kirsch und sein Team verkörpern ideal die Wertvorstellungen unseres Unternehmens"

Hinter Steve Kirsch und der euro engineering AG liegt eine perfekte Saison in der Division M der ADAC PROCAR-Rennserie. Mit 16 Siegen aus 16 Rennen, 16 schnellsten Rennrunden, 15 Pole-Positions und 191 von 192 möglichen Punkten wurde der Meistertitel souverän verteidigt. "Ein absolut unglaubliches Ergebnis, das nur mit einem unglaublichen Team und dank der Unterstützung durch meine Fans und Sponsoren, allen voran der euro engineering AG, zu erreichen war", so der überglückliche Kirsch. "Die Leistung aller direkt Beteiligten ist nicht hoch genug einzuschätzen", ergänzt Stefan Konrad, COO der euro engineering AG. "Dass sich Steve Kirsch und sein Team von Frensch Power nach der Meisterschaft 2014 in diesem Jahr noch einmal derart steigern würden, hätten wir nicht zu träumen gewagt."

Für die kommende Rennsaison steht bei Steve Kirsch ein großer Neubeginn an: Nach sechs Jahren und zuletzt zwei Meisterschaften in der Division M, die im nächsten Jahr als PROCAR Production an den Start geht, wird Steve Kirsch 2016 nicht mehr im Renn MINI antreten. Stattdessen wird er, in der in Deutschland neu geschaffenen Tourenwagenmeisterschaft TCR Germany im Rahmen der ADAC GT Masters, in einem 330 PS starken Honda Civic TCR Type R um Punkte und Siege fahren. Unverändert mit an Bord ist die euro engineering AG, die ihr Engagement als Hauptsponsor erneut verlängert hat. "Steve Kirsch hat viele unserer Mitarbeiter mit dem Rennsportvirus infiziert", begründet Konrad. "Er und sein Team repräsentieren mit der großen Begeisterung, mit der sie ihre Aufgaben angehen, mit ihrem herausragenden technischen Know-how und ihrem ausgeprägten Zusammenhalt ideal die Wertvorstellungen unseres Unternehmens. Jetzt hat Steve die Möglichkeit, sich in einer neuen Serie und mit einem neuen Wagen weiterzuentwickeln, um auch dort sein Können unter Beweis zu stellen. Die gleichen Chancen bieten wir unseren Mitarbeitern mit jedem neuen, spannenden Projekt bei namhaften Kunden. Daher war es für uns eine leichte Entscheidung, Steve auch in der neuen Rennserie als Hauptsponsor zu unterstützen."

Auch der zweimalige Meister der Division M freut sich über die verlängerte Kooperation. "Mit der euro engineering AG weiß ich einen verlässlichen Partner an meiner Seite, der auch in den Zeiten vor den Meisterschaften an mich und mein Team geglaubt und uns unterstützt hat. Ich bin mir sicher, dass wir in der kommenden Serie und mit einem neuen starken Fahrzeug gemeinsam wieder den ein oder anderen Erfolg feiern können."

Bildmaterial:
Das nachfolgende Bildmaterial steht Ihnen unter folgendem Link zum Download zur Verfügung:

https://www.flickr.com/photos/100248131JHDSFHGDGDGSSVBHRIJEM1JFDHBNBRBRJSSFHFBBF/20924257588/in/dateposted-public/
© Burkhard Kasan

Bildunterschrift:
Strahlender Sieger: Steve Kirsch (2. v. r.) fuhr auf seiner Heimstrecke auf dem Sachsenring seine Siege elf und zwölf ein und konnte somit vorzeitig die Titelverteidigung in Division 3 der ADAC Procar-Serie feiern.

Der Abdruck ist unter Angabe der Quelle honorarfrei.

Weitere Informationen zur euro engineering AG erhalten Sie unter www.ee-ag.com und auf unserer Bewerberseite www.engineering-you.com

Über die euro engineering AG
Die euro engineering AG gehört zu den führenden Engineering-Dienstleistern in Deutschland. Von der Forschung bis zur vollständigen Projektabwicklung deckt das Unternehmen das gesamte Leistungsspektrum des Engineering ab. Kernbranchen sind Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Feinwerk- und Elektrotechnik, Bauwesen und Medizintechnik. Spezialwissen bündelt die euro engineering AG in den Fachbereichen Automation Robotik, Bahntechnik, Chemieanlagenbau und Nutzfahrzeuge. Das 1994 gegründete Unternehmen beschäftigt derzeit rund 2.130 Mitarbeiter in 37 Niederlassungen bundesweit.

2015 erhielt die euro engineering AG zum achten Mal in Folge das Gütesiegel "Top Arbeitgeber für Ingenieure" des Top Employers Institute und belegte im Gesamtranking den 3. Platz. Das Unternehmen bietet Nachwuchskräften zudem ein einzigartiges Einstiegsprogramm in die Branche, den "euro engineering CAMPUS".

Seit Oktober 2012 ist die "euro engineering" mit 13 Standorten und rund 800 Mitarbeitern in Frankreich präsent. Seit November 2012 firmieren außerdem vier Standorte mit insgesamt 80 Mitarbeitern in Italien unter "euro engineering". Darüber hinaus ist die "euro engineering" seit dem Jahr 2015 mit vier Standorten und rund 50 Mitarbeitern in Belgien sowie in der Schweiz mit einem Standort in Zürich vertreten.


Als persönliche Ansprechpartnerin steht Ihnen zur Verfügung:

euro engineering AG
Angela Ringlein
Referentin Public Relations
Niederkasseler Lohweg 18
40547 Düsseldorf

Telefon: 0211 - 53 06 53-460

E-Mail: angela.ringlein@ee-ag.com

Quelle: http://presseservice.pressrelations.de/standard/result_main.cfm?r=597957&aktion=jour_pm

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.