Im Bad clever Energie und Wasser sparen

Veröffentlicht von: KWC Deutschland GmbH
Veröffentlicht am: 23.11.2015 16:48
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Warmes Wasser fließt nur, wenn es gebraucht wird

Viele Waschtischarmaturen verbrauchen unnötig Energie - oft sogar, ohne dass der Benutzer etwas davon bemerkt. Ob beim Händewaschen oder Zähneputzen: Bei Sanitärarmaturen mit zentralem Bedienhebel wird der Griff zum Öffnen oder Schließen meist einfach kurz nach oben und unten gedrückt. Normalerweise befindet sich der Hebel währenddessen in Mittelstellung. Viele Armaturen sind so konzipiert, dass dabei eine Mischung aus Heiß- und Kaltwasser fließt - auch wenn eigentlich gerade gar kein warmes Wasser gebraucht wird. Da das zugemischte Heißwasser mithilfe von Strom oder Gas erhitzt wird, entstehen so bei jeder Benutzung Kosten. Durch clevere Regulierungstechnik lässt sich dies vermeiden: Armaturen mit "Coolfix"-Technologie von KWC sparen Energie, ohne dass man auf den gewohnten Komfort verzichten muss.

Smarte Lösung im Badezimmer
Das Prinzip der "Coolfix"-Technologie ist einfach, aber wirkungsvoll. Zeigt der Hebel gerade nach vorn, fließt ausschließlich Kaltwasser. Damit wird ein Problem vieler herkömmlicher Armaturen gelöst: Oft fließt das Wasser gar nicht lange genug, damit das erwärmte Wasser beim Benutzer ankommt - Kosten entstehen aber trotzdem. Um warmes Wasser zu erhalten, wird der Hebel aus der Mittelstellung, die hier zugleich die "Nullstellung" ist, nach links geschoben. Da viele Nutzer den Hebel aus ästhetischen Gründen danach wieder in die Mittelstellung schieben, wird beim nächsten Händewaschen automatisch wieder Energie gespart.

Sicherheit für Kinderhände
Weiterer Vorteil der Armaturen des Schweizer Qualitätsherstellers KWC: Bei normalen Wasserhähnen besteht für kleine Kinder immer eine Verbrühungsgefahr. Sie öffnen den Hahn meist in der Hebelstellung in Mittelposition, da diese am einfachsten zu erreichen ist. Bei Armaturen mit "Coolfix" kann nichts passieren, denn in Mittelstellung kommt nur kaltes Wasser aus dem Hahn. In Dusche und Wanne geben Thermostate Sicherheit und sorgen dafür, dass eine Warmwassertemperatur von 38 Grad nur durch Betätigung eines Sicherheitsknopfes überschritten wird. Bei Ausfall des Kaltwassers wird der Wasserstrahl gestoppt. Mehr Infos: www.kwc.de

Pressekontakt:

Ansel & Möllers GmbH
Barbara Wilhelm
König-Karl-Straße 10 70372 Stuttgart
071192545-0
b.wilhelm@anselmoellers.de
http://www.anselmoellers.de

Firmenportrait:

KWC - Swiss Water Experience
KWC macht mit hochwertigen Armaturen die Perfektion im Wassermanagement auf intelligente Art erlebbar. KWC Armaturen werden in der Schweiz entwickelt. Basis sind Grundwerte und Kernkompetenzen, die in der Geschichte des Schweizer Unternehmens gründen und diese seit jeher bestimmt haben: Innovation, Präzision und Ästhetik. Auf der Basis von 140 Jahren Erfahrung entstehen Lösungen auf höchstem technologischen Niveau mit intuitiven, ressourcenfreundlichen Funktionen sowie mit einem besonderen Selbstverständnis für Sorgfalt und Präzision. Die Designs sind von hoher Ästhetik, ihre Benutzerfreundlichkeit, Funktionalität und Qualität begeistern in aller Welt.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.