Auf Schlittschuhen zwischen Pyramiden

Veröffentlicht von: GALILEO-PARK
Veröffentlicht am: 23.11.2015 21:16
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Galileo-Park eröffnet Kunsteisbahn - Vergnügen für Jung und Alt - noch drei Thementage bis Weihnachten

Lennestadt-Meggen, 23. November 2015.
Nach dem großen Erfolg im Vorjahr bietet der Galileo-Park in Lennestadt-Meggen auch in dieser Wintersaison wieder eine Schlittschuhbahn an. Auf rund 150 Quadratmetern können große und kleine Gäste für einen Preis von 2,50 Euro nach Herzenslust und ohne Zeitlimit ihre Runden drehen. Wer keine eigenen Schlittschuhe hat, kann sich welche leihen - in allen Größen, ebenfalls zum Preis von 2,50 Euro. Die Kunsteisbahn ist bei jedem Wetter befahrbar und ab sofort geöffnet - und bleibt es auch bis Silvester. Das eisige Vergnügen in der einmaligen Kulisse der Sauerland-Pyramiden kann dienstags bis sonntags in der Zeit von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr genossen werden.

Neu in diesem Jahr: Die Schlittschuhbahn befindet sich vor den Kassen zum Galileo-Park. Die Gäste müssen also nicht noch einen Extra-Eintritt zahlen. "Selbstverständlich sind aber alle Schlittschuhläufer herzlich eingeladen, auch die Ausstellungen zu besuchen. Auch in der Vorweihnachtszeit bleibt der Eintrittspreis in den Park bei nur 7,00 Euro für Erwachsene und 4,50 Euro für Kinder", so Yvonne Hennecke, Werbeleiterin der Galileo-Parks.

Noch drei Highlights vor Weihnachten

Am 29. November lädt der Galileo-Park zum "Jägerbrunch". Neben Jagdhornbläsern, leckerem Wildbret und zahlreichen Attraktionen lockt auch die "Rollende Waldschule" mit Wissen rund um Wald und Wild. An diesem Tag gilt ein ermäßigter Eintritt von 4,50 Euro pro Person. Die Nutzung der Schlittschuhbahn ist an diesem Tag für die kleinen Gäste kostenfrei.

Auch zu Nikolaus ist was los. Kinder, die am 6. Dezember im Nikolauskostüm eislaufen, fahren gratis. Außerdem gibt es ein kleines Geschenk.

Disco auf der Eisbahn: Am Freitag, den 11. Dezember ist von 17.00 bis 21.00 Uhr Disco angesagt. Zu modernen Klängen und im grellen Spotlight können sich Bewegungs- und Musikfans auf der Schlittschuhbahn austoben. Eltern und andere Betreuer werden mit heißen Getränken, kühlen Cocktails und Grillspezialitäten bei Laune gehalten. An dem Tag soll der Galileo-Park rocken.

Weitere Informationen zur Schlittschuhbahn, den Ausstellungen und weiteren Highlights im Galileo-Park gibt es unter www.galileo-park.de.

Pressekontakt:

Spreeforum International GmbH
Falk S. Al-Omary
Trupbacher Straße 17 57072 Siegen
+49 171 2023223
presse@spreeforum.com
www.spreeforum.com

Firmenportrait:

In vier Pyramiden begeistert der Galileo-Park in Lennestadt-Meggen als Wissens- und Rätselpark seine Gäste mit interessanten und außergewöhnlichen Ausstellungen. Auf unterhaltsame und doch anspruchsvolle Art und Weise wird Wissen vermittelt und Interesse an neuen Themen geweckt. Der Galileo-Park präsentiert sowohl wissenschaftliche als auch "rätselhafte" Themen - sachlich, objektiv, offen und wertungsfrei.

Die naturwissenschaftlichen Ausstellungen können ganzjährig in den aufregend gestalteten Pyramiden bewundert werden. Das spielerische Lernen und Ausprobieren für Jung und Alt steht dabei im Zentrum des Parks. Die vielseitigen Räumlichkeiten werden jedoch nicht nur für Ausstellungszwecke genutzt, sondern können auch gemietet werden - für Seminare und Kongresse, Buchlesungen, Trauungen oder Geburtstage. Der Galileo-Park bietet immer den passenden Rahmen, um eine ganz persönliche Veranstaltung unvergesslich werden zu lassen.

Der Galileo-Park liegt weithin sichtbar hoch über dem Lennetal und ist mit seinen vielen Attraktionen ein Ort des Staunens und Wunderns. Er weckt ganz nach dem kontaktfreudigen Wissenschaftler und Querdenker Galileo Galilei das Interesse an Themen und ist Wissenschaftstreffpunkt für Familien, Touristen, Studenten und Geschäftsleute aus dem Sauerland und darüber hinaus.

Weitere Informationen unter www.galileo-park.de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.