Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Nissan Navara auf Mit-Pferden-reisen.de

Veröffentlicht von: www.mit-pferden-reisen.de
Veröffentlicht am: 23.11.2015 21:48
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Nissan Navara Double Cab: Lastesel mit Ambition zum Edel-Karossier

Hamburg, 24. November 2015 - Das Pickup-Modell Nissan Navara- bei Mit-Pferden-reisen.de im Test als Long Version SE mit 2.5 dCi Motor, 140 kW (190 PS) und Fünfgang-Automatikgetriebe - eignet sich nicht nur für den Transport von sperrigem Gut auf der Ladefläche, sondern für den Reitereinsatz als Zugpferd, da er bis zu 3 Tonnen ziehen darf.

Wer als Offenstall-Selbstversorger oder Stallbetreiber oft große, schwere und/oder schmutzige Lasten transportieren muss, ist mit dem Nissan Navara gut gerüstet. Im Front- und Kabinenbereich durchaus dynamisch, offenbart er im Heckbereich er seine wahre Bestimmung: Den Transport von bis zu 1.135 kg Nutzlast. Zur Ladegutsicherung gibt es drei Schienen an den Seitenwänden und zwei im Ladeboden.

LKW-Feeling mit Limousinen-Komfort

Trotz leichtem LKW-Feeling ist der Limousinen-Komfort nicht zu verachten ist: Hohe Sitzposition auf geschmackvoll designten zweifarbigen heizbaren und bequemen Stoffsitzen. Trotz der breiten B-Säule ist die Rundumsicht gut. Ordentlich ausgestattet ist der Navara mit Ablagen aller Art. Gut Platz haben die Passagiere auf den Rücksitzen, die ab der SE-Version auch komplett oder 2:3 Richtung Rücklehne hochzuklappen sind. Das bewährt sich für Gepäck und Hunde.

Onroad und Offroad

Der 2,5 Liter 4-Zylinder dCi-Motor startet kraftvoll und anfangs fühlt es sich etwas ruppiger an, woran man sich aber schnell gewöhnt. Trotz der 190 PS ist er mit Automatikgetriebe wenig spritzig, das Überholen auf Landstraßen will gut überlegt sein. Bei 160 km/h wird es dann etwas unruhiger und bei 178 km/h ist Schluss. Gut bewährt hat er sich als Zugfahrzeug. Die maximale Anhängelast beträgt 2,6 Tonnen bis 12 Prozent Steigung, im Flachland mit maximal 8 Prozent Steigung sind es 3 Tonnen.

Müheloses Antreten aus der Hinterhand

Da der Navara sein maximales Drehmoment von 450 Nm bereits bei 2.000 Umdrehungen zur Verfügung stellt, zieht er auch schwerere Lasten mühelos vom Fleck. Und das nicht nur auf gepflegten Straßen, sondern dank einschaltbarem Allradantrieb und (optional erhältlicher) Hinterachsdifferentialsperre auch im matschigen Gelände.

Der Durchschnittsverbrauch im Stadt-Land-Autobahn-Mix, darunter auch einmal flotte Fahrten auf der Autobahn, pendelte sich zwischen 10 und 11 Litern ein, wobei dieser Wert - zumindest im flachen Land - mit Pferdeanhänger kaum höher lag. Sehr angenehm ist der große Tank mit 80 Litern Inhalt.

Fazit

Das Pickup-Modell Nissan Navara ist ein multifunktionales Fahrzeug, das große Lasten durch dick und dünn tragen und ziehen kann. In seiner komfortabel ausgestatteten Doppelkabine können sich Fahrer und bis zu vier Passagiere auch auf längeren Fahrten wohlfühlen.

Weitere Informationen auf www.mit-Pferden-reisen.de

Der komplette Bericht ist auf www.mit-Pferden-reisen.de veröffentlicht. Dort finden die Leser außerdem an die 90 Testberichte zu Pferdeanhängern und Zugfahrzeugen, Reiterreisen und Wanderreitgebieten sowie viele weitere interessante Themen für mobile Reiter und Pferde.

Pressekontakt:

JESSEN-PR
Doris Jessen
Brunskamp 5f 22149 Hamburg
040 672 17 48
jessen@mit-pferden-reisen.de
http://www.jessen-pr.de

Firmenportrait:

Mit-Pferden-reisen ist seit Juli 2010 Deutschlands umfangreichstes Online-Portal für mobile Reiter und Pferde: Mittlerweile sind rund 90 unabhängige Testberichte über Pferdeanhänger und Zugfahrzeuge sowie Zubehör aller Art online abzurufen und werden regelmäßig erweitert.
Weitere Schwerpunkte neben dem Thema Pferdeanhänger und Pferdetransport sind die Bereiche Aus- und Wanderreiten, sei es fürs Wochenende oder einen längeren Reiturlaub in Deutschland oder im Ausland.

93 Prozent der Portalbesucher haben mindestens ein eigenes Pferd, 60 Prozent fahren regelmäßig zu Turnieren oder in entferntere Ausreitregionen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.