Neues Produktsortiment bei Jahn-Lederwaren.de

Veröffentlicht von: Jahn-Lederwaren.de
Veröffentlicht am: 24.11.2015 16:48
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) -

Tübingen, 24. November 2015. Dirk Jahn, Geschäftsführer von Jahn-Lederwaren.de, dem Online-Shop für Aktentaschen und Lehrertaschen, Reisetaschen, Rucksäcke, Umhängetaschen, Portmonees und vielen weiteren Leder-Produkten, hat sich über sein Sortiment Gedanken gemacht und besuchte auch deshalb einige Fachmessen und die Fashion Week in Berlin.

Der Besuch der Fachmessen hat sich auf jeden Fall gelohnt. So sind seit einigen Wochen durch neue Kooperationen und neue Materialien ganz neue Produkte in den Shop aufgenommen worden. So zum Beispiel Rucksäcke aus robustem Baumwoll-Canvas der schwedischen Marke "Enter". Vor allem jüngeren Menschen werden die praktischen und strapazierfähigen Rucksäcke im schicken Retro-Style sicher gefallen. Aber auch durch ein neues Leder, das sogenannte Ivory-Leder, konnten schon bestehende Taschen-Modelle um zusätzliche Farb-Varianten aus diesem neuen Material erweitert werden. Ivory-Leder ist ein Büffelleder, das in den neuen Farben Grau und Beige transparent eingefärbt und gewachst wird. Dadurch behält das Leder seinen natürlichen Charakter. Die Oberfläche lebt sozusagen und man sieht gut die Struktur der Lederhaut. Durch die spezielle Verarbeitung bekommt das Ivory-Leder mit der Zeit einen wunderbaren, individuellen Charakter. Somit kann man sich sicher sein, dass keine der Ledertaschen einer anderen gleicht und man wirklich ein einmaliges Unikat mit einer ganz eigenen Persönlichkeit besitzt.

Wie die Verkaufszahlen zeigen, haben sich die beiden Entscheidungen, die Erweiterung der Material- und der Farbpalette auf jeden Fall gelohnt.

Dirk Jahn will sein Leder-Sortiment auch im Hinblick auf zusätzliche Materialien erweitern und ausbauen, da er hier einen Bedarf sieht. Darüber hinaus stehen die Schaffung neuer eigener Marken und Modelle für das kommende Jahr auf dem Plan.

Zeichen: 1.880

Pressekontakt:

Jahn-Lederwaren.de
Dirk Jahn
Dischingerweg 19 72070 Tübingen
07071-7963142
jahn@jahn-lederwaren.de
http://www.jahn-lederwaren.de

Firmenportrait:

Über Jahn-Lederwaren

Jahn-Lederwaren wurde vom Geschäftsführer Dirk Jahn im Oktober 2011 gegründet. Bereits im Jahre 2004 firmierte er unter der Marke Hamosons beziehungsweise Dirk Jahn Einzelunternehmen. Derzeit arbeiten drei Festangestellte und einige externe Dienstleister für das Unternehmen. Die Produkte werden überwiegend im Internet angeboten und verkauft. Das Unternehmen Jahn-Lederwaren gestaltet und vertreibt hochwertige Taschen für eine breite Zielgruppe. Die Palette umfasst Aktentaschen und Lehrertaschen, Reisetaschen, Rucksäcke, Umhängetaschen, Portmonees und viele weitere Produkte aus Leder. Hochwertige Qualität in Material und Verarbeitung, umwelt- und sozialverträgliches Handeln sowie der Gedanke der Nachhaltigkeit bei der Taschen-Herstellung und nicht zuletzt gut durchdachtes und ansprechendes Design sind die wichtigsten Zutaten, die den Erfolg der Taschen von Jahn-Lederwaren begründen.

Das Unternehmen setzt auf bewährte Tradition und zeitlose Gestaltung, die sich aktuellen Modeströmungen nicht unterwirft. Neben ausgesuchter Markenware von ausgesuchten Kooperationspartnern werden zwei Eigenmarken angeboten: 'Hamosons' steht für klassisches Design und robuste Verarbeitung. 'Jahn-Tasche' steht für solide Materialien und gestalterische Details, die eine Ledertasche erst vom Gros der sonstigen Taschen positiv herausheben. Ein besonders gutes Preisleistungsverhältnis - bei gleichzeitig hohem Anspruch an Langlebigkeit und Zeitlosigkeit - zeichnen beide Eigenmarken aus. Dipl. Designer Dirk Jahn greift bei der Gestaltung auf Erfahrungen aus seinem Erstberuf als Goldschmied zurück und setzt erlernte und erprobte Fertigkeiten aus seinem Produktdesign-Studium ein. Sich in seiner Firma auch aktiv am Umweltschutz zu beteiligen und somit seiner unternehmerischen Verantwortung nachzukommen ist ihm wichtig. So spendet er pro verkaufter Ledertasche der Marken Jahn-Tasche und Hamosons einen Euro an die gemeinnützige Organisation "Plant for the Planet". Ziel dieses Aufforstungsprogrammes ist die Pflanzung von Bäumen, um der weltweiten Klimaerwärmung etwas entgegenzusetzen. Ein Baum bindet pro Jahr ca. 10 kg CO² und während seines Lebens ca 3 t CO². Gleichzeitig steht jeder Baum als Symbol für die Klimagerechtigkeit.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.