Rockwell Automation erweitert die Software Studio 5000 für eine noch effizientere Systementwicklung

Veröffentlicht von: Rockwell Automation
Veröffentlicht am: 24.11.2015 19:32
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Durch die Integration verschiedener Funktionen verringert die neueste Softwareversion die Produkteinführungszeiten sowie Kosten und Risiken

Nürnberg/Düsseldorf, 24. November 2015 - Rockwell Automation hat die Entwicklungssoftware Studio 5000 (http://www.rockwellautomation.com/rockwellsoftware/products/studio-5000.page?utm_source=Marketing&utm_medium=PublicRelations&utm_content=Studio5000_NewsRelease_November52015&utm_campaign=IA_NA_XX_EN_2016) um drei neue Anwendungen erweitert. Diese unterstützen Ingenieure dabei, die Entwicklung von Automatisierungssystemen im Rahmen eines Connected Enterprise zu beschleunigen. Zusammen mit der 2012 veröffentlichten Software Studio 5000 Logix Designer bieten diese Anwendungen mehr Funktionalität innerhalb einer einzelnen Umgebung zur Verbesserung der Produktivität bei der Entwicklung von Automatisierungsapplikationen.

"Diese zusätzlichen Anwendungen verbessern eine integrierte Entwicklung maßgeblich", erklärt Reiner Wippermann, Business Manager Integrated Architecture bei Rockwell Automation. "Die erweiterte Umgebung vereinfacht den Designprozess, verringert die Anzahl der benötigten Tools und ermöglicht gleichzeitig eine nahtlose Systementwicklung."

Die neue Studio 5000-Software umfasst folgende Komponenten:

- Die neue Studio 5000 Architect-Anwendung ist das Herzstück innerhalb der Studio 5000-Umgebung, wo Anwender Einblick in das gesamte Automatisierungssystem haben, Geräte, wie z. B. Steuerungen, HMIs und EOIs, konfigurieren sowie die Kommunikation zwischen den Geräten verwalten können. Zur Vereinfachung der Entwicklungsarbeit können mit Studio 5000 Architect auch Daten mit anderen Studio 5000-Anwendungen und elektrischen Designtools anderer Hersteller ausgetauscht werden.

- Der Studio 5000 Logix Designer ist die Design- und Konfigurationssoftware der Allen-Bradley-Steuerungsfamilie Logix. Sie dient zur Konfiguration von Applikationen für die diskrete Produktion, Prozess- und Batchautomatisierung sowie zur Anwendung im Bereich Motion, Sicherheit und Antriebssteuerung. Studio 5000 Logix Designer vereinfacht den Designprozess durch einen anwendungsorientierten Blick auf den Code, verbesserte Workflows für eine effizientere Wiederverwendung von Inhalten und Werkzeuge für vereinfachte Zusammenarbeit.

- Der neue Studio 5000 View Designer ist die Design- und Konfigurationssoftware der Allen-Bradley-Grafikterminals PanelView 5500. Der Studio 5000 View Designer bietet eine intuitive und moderne Designumgebung, die den Anwender bei der Entwicklung moderner Systeme unterstützt. Durch die verbesserte Integration zwischen Steuerung und Bedienschnittstelle wird sowohl die Programmiereffizienz als auch die Performanz zur Laufzeit gesteigert.

- Der neue Studio 5000 Application Code Manager beschleunigt die Systementwicklung, indem er Anwender beim Aufbau von Bibliotheken mit wiederverwendbarem Code unterstützt, die unternehmensweit verwaltet und genutzt werden können. Die Umsetzung von Projekten mit dem Application Code Manager verbessert die Einheitlichkeit des Designs, verringert die Engineering-Kosten und beschleunigt Produkteinführungs- und Inbetriebnahmezeiten.

Darüber hinaus hat Rockwell Automation die Studio 5000-Software um weitere Sicherheitsfunktionen sowie die Möglichkeit zur lokalen Steuerung von Batch- und Prozessabläufen ergänzt. Zu den neuen Sicherheitsmerkmalen gehören weitere Optionen für die Anwenderauthentifizierung und die Zugriffskontrolle. Diese Funktionen erhöhen die Produktivität und verbessern die Systembetriebszeit, indem dem Anwender zum richtigen Zeitpunkt die erforderlichen Zugriffsrechte bereitstehen. Der sogenannte Sequence Manager ermöglicht die Konfiguration von Batch- und Prozessabläufen lokal in der Logix-Steuerung, was die Projektierung von Prozess-Skids erheblich vereinfacht.

Rockwell Automation zeigt die neueste Version der Software Studio 5000 erstmals in Europa auf der SPS IPC Drives in Halle 9 an Stand 205.

Pressekontakt:

HBI GmbH
Alexandra Janetzko
Stefan-George-Ring 2 81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 32
alexandra_janetzko@hbi.de
http://www.hbi.de

Firmenportrait:

Rockwell Automation, Inc, weltgrößter spezialisierter Anbieter von industriellen Automatisierungs- und Informationslösungen, unterstützt seine Kunden dabei, produktiver und nachhaltiger zur produzieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin, U.S.A., beschäftigt etwa 22.500 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Folgen Sie Rockwell Automation auf Twitter @ROKAutomationDE, Xing und LinkedIn

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.