Graphite One aktualisiert Information zu Graphite Creek-Projekt

Veröffentlicht von: Marketwire
Veröffentlicht am: 25.11.2015 09:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA -- (Marketwired) -- 11/24/15 -- Graphite One Resources Inc. (TSX VENTURE: GPH)(OTCQX: GPHOF) ("Graphite One" oder das "Unternehmen") veröffentlicht neue Informationen zu seinem Graphite Creek-Projekt. Dabei handelt es sich um die grösste bekannte Lagerstätte mit grossflockigem Graphit in den USA.

Mit der vor kurzem abgeschlossenen Finanzierungsrunde in Höhe von 2 Mio. Dollar ist das Unternehmen gut positioniert, um die Umsetzung der Unternehmensziele im Jahr 2016 weiter voranzutreiben, darunter die erwartete Fertigstellung der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsstudie ("PEA") zum Graphite Creek-Projekt.

"Wir freuen uns schon auf das kommende Jahr und die Arbeit zur Umsetzung unseres international bedeutenden Projekts in Richtung kommerzielle Produktion", sagte Anthony Huston, CEO von Graphite One. "Unser gross angelegtes Projekt in den USA hat bereits bei mehreren Konzernen in der Branche Interesse geweckt, da der Markt für Rohstoffe zur Batterieherstellung, insbesondere Graphit und Lithium, inzwischen eine wichtige Position im Bereich der alternativen Energien einnimmt."

Daneben gibt das Unternehmen die Berufung von Rick Van Nieuwenhuyse in sein Beratungsgremium (Advisory Board) bekannt. "Rick bringt umfassende Fachkenntnis aus dem Bereich natürlicher Ressourcen und viele Jahre Berufserfahrung in Alaska in unser Unternehmen ein", erklärte Huston.

Van Nieuwenhuyse ist President und CEO von NovaCopper, Vorstandsmitglied von NovaGold und besitzt über 30 Jahre Berufserfahrung im Sektor für natürliche Ressourcen. Darunter fallen seine Tätigkeit als Gründer, President und CEO von NOVAGOLD seit 1997 und sein Engagement als VP Exploration bei Placer Dome Inc. von 1990 bis 1997. Neben seiner internationalen Perspektive in Explorationsprojekten bringt Van Nieuwenhuyse wichtige Erfahrung und Fachwissen aus seiner Tätigkeit in Alaska in das Unternehmen Graphite One ein. Er hat Projekte vom Anfangsstadium über Machbarkeitsstudien bis hin zur Produktionsphase und Betriebseinstellung geleitet. Er besitzt einen "Candidature Degree in Science" der Universität Löwen in Belgien und einen "Masters of Science"-Titel in Geologie der University of Arizona.

Kugelgraphit wird vorwiegend in Lithium-Ion-Batterien eingesetzt, die durch ihren Einsatz in Fahrzeugen mit Elektro- oder Hybridantrieb der grösste Nachfragefaktor bei Graphit sind. Laut Daten aus erster Hand, die vom Londoner Unternehmen Benchmark Mineral Intelligence erhoben und analysiert wurden, wird für den Graphitanoden-Markt (natürlich und synthetisch) ein Wachstum von derzeit 80.000 Tonnen pro Jahr (tpa) auf mindestens 250.000 tpa bis zum Jahr 2020 vorausgesagt.

Bereits am 15. April 2015 hatte das Unternehmen bekanntgegeben, dass die umfassende Studie der TRU Group zur Lagerstätte des Unternehmens einzigartige Merkmale der Graphite Creek-Mineralisierung offengelegt hatte. Laut Ergebnissen der TRU Group können diese einzigartigen Mineralisierungsmerkmale als "sphäroidal", "dünn" ("thin"), "aggregiert" und "ausgedehnt" ("eXpanded") oder kurz mit "STAX" beschrieben werden.

Huston merkte hierzu an: "Insbesondere im Fall von Kugelgraphit konnte TRU bestätigen, dass natürlich auftretender Graphit in Kugelform in Konzentratproben aus allen Bohrlöchern gefunden wurde und dass die Grössenordnung dieses Kugelgraphits nahe des Bereichs liegt, der für Lithium-Ionen-Batterien interessant ist."

Das Unternehmen hat die TRU Group damit beauftragt, zu Testzwecken in Labors Kugelgraphitmuster für eine interne Beurteilung der elektrochemischen Leistung und für die Nutzung durch potenzielle Endanwender herzustellen. TRU geht davon aus, dass die Vorbereitung des Kugelgraphits und die Erstellung der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsstudie (PEA) in der ersten Jahreshälfte 2016 abgeschlossen werden können.

Über Graphite One

GRAPHITE ONE RESOURCES INC. (TSX VENTURE: GPH)(OTCQX: GPHOF) führt Explorationsarbeiten durch, um das Graphite Creek-Projekt zu entwickeln, das sich in Alaska auf der Seward-Halbinsel (etwa 60 Kilometer nördlich von Nome) befindet. Dabei handelt es sich um die grösste bekannte Lagerstätte mit grossflockigem Graphit in den USA. Das Projekt befindet sich derzeit im Übergang von der Explorations- in die Evaluierungsphase. Bei den bisher durchgeführten Arbeiten konnte eine grosse, an der Oberfläche liegende Ressource mit hochgradiger Mineralisierung bestimmt werden, die eine einfache Geologie und eine gute Mineralisierungskontinuität besitzt. Das Projekt hat das Potenzial für die Erzeugung von Produkten, die auf dem Markt für hochwertige Batterien (für Elektrofahrzeuge und zur Energiespeicherung) sowie auf anderen Märkten für reinen Graphit und Graphit-Nebenprodukte erfolgreich konkurrieren können. Weitere Informationen finden Sie unter www.graphiteoneresources.com.

IM NAMEN DES VORSTANDS

"Anthony Huston" (Unterschrift)

Weder die TSX Venture Exchange noch die zuständige Regulierungsstelle (gemäss der Begriffsdefinition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) sind für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Veröffentlichung verantwortlich.

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als "zukunftsgerichtete Aussagen" erachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Veröffentlichung - mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten - die sich auf den für 2016 erwarteten Projektverlauf, den Zeitplan und die Fertigstellung der PEA, die Prognosen der Branchen hinsichtlich der künftigen Nachfrage nach Graphit, die Korrektheit der Ergebnisse der Studie der TRU Group hinsichtlich der Merkmale der Graphite Creek-Mineralisierung, die Explorationsbohrungen, die Erschliessungs- und Abbauaktivitäten und die vom Unternehmen erwarteten künftigen Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obgleich das Unternehmen davon überzeugt ist, dass die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf begründeten Annahmen beruhen, dürfen derartige Aussagen nicht als Garantie für künftige Leistungen verstanden werden und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können deutlich von den Angaben in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, infolge derer die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können, zählen unter anderem Marktpreise, Abbau- und Explorationserfolge, Kontinuität der Mineralisierung, Unsicherheiten in Bezug auf die Erteilung der erforderlichen Genehmigungen, Lizenzen und Rechtsansprüche, Verzögerungen aufgrund mangelnder Kooperation Dritter, Änderungen in der Regierungspolitik hinsichtlich der Exploration und Förderung von Rohstoffen sowie die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmitteln sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Das Unternehmen empfiehlt den Lesern, diese zukunftsgerichteten Aussagen mit angemessener Vorsicht zu bewerten, da sie lediglich den Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung widerspiegeln. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren. Weitere Informationen zum Unternehmen können Investoren den laufenden Offenlegungsberichten entnehmen, die unter www.sedar.com eingesehen werden können.

Kontakt:
Graphite One Resources Inc.
Anthony Huston
CEO, Präsident & Vorstand
(604) 697-2862
AnthonyH@GraphiteOneResources.com
www.GraphiteOneResources.com

Kontakt für Investorbeziehungen
1-604-684-6730
GPH@kincommunications.com

=== Graphite One aktualisiert Information zu Graphite Creek-Projekt (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/g3xx4g

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/graphite-one-aktualisiert-information-zu-graphite-creek-projekt

Pressekontakt:

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325 90245 El Segundo
-
intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Firmenportrait:

-

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.