Santacruz Silver vereinbart neue Darlehensfazilität über 9,5 Mio. US$ und ersetzt somit die bestehende Schuldenregelung des Unternehmens

Veröffentlicht von:
Veröffentlicht am: 25.11.2015 10:08
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

(pressrelations) - Santacruz Silver vereinbart neue Darlehensfazilität über 9,5 Mio. US$ und ersetzt somit die bestehende Schuldenregelung des Unternehmens

Santacruz Silver Mining Ltd. (das Unternehmen oder Santacruz) (TSX.V:SCZ) gibt bekannt, dass das Unternehmen bestimmten Bedingungen grundsätzlich zugestimmt hat, welchen zufolge es im Rahmen einer vorrangigen besicherten Darlehensfazilität (die Darlehensfazilität) mit einem Konsortium an Kreditgebern (das CrediPresto-Konsortium) unter Führung der CrediPresto Group (CreditPresto), einschließlich zwei weiterer Institutionen, 9,5 Millionen US$ erhalten wird.

Die Darlehensmittel werden für die Umstrukturierung der Verbindlichkeiten des Unternehmens, die JMET LLC (JMET) gemäß der Silbervorauszahlungsvereinbarung (die Vorauszahlungsvereinbarung) zwischen Santacruz, seinen Tochtergesellschaften und JMET geschuldet sind. Die voraussichtlichen Bedingungen der Darlehensfazilität sehen eine Stundung der Rückzahlungen des Kapitalbetrags des Darlehens vor, was es dem Unternehmen ermöglichen sollte, seine Bilanz unter den gegebenen Marktbedingungen zu festigen, und das Umlaufvermögen wieder auf ein positives Niveau bringen sollte.

Die Bedingungen der Darlehensfazilität sind im Folgenden zusammengefasst:

- Darlehen in Höhe von 9.500.000 US$ des CrediPresto-Konsortiums mit einem Zinssatz von 15 %; die Zinsen sind vierteljährlich im Nachhinein zu zahlen; die Rückzahlungen des Kapitalbetrags des Darlehens sind während des dritten Jahres nach Abschluss in vierteljährlichen gleichen Raten zu leisten; sollte das Unternehmen bestimmte Mittel erhalten, werden Vorauszahlungen fällig werden.

- Eine Gebühr in Höhe von 6 % der Bruttodarlehensmittel ist an CrediPresto zu entrichten. Das Unternehmen wird zudem 6.900.000 Warrants an CrediPresto begeben. Jeder Warrant wird CrediPresto für einen Zeitraum von vier Jahren zum Erwerb einer Stammaktie des Unternehmens zu einem Preis von 0,15 $ pro Aktie berechtigen. Sollten die Aktien des Unternehmen zu 0,30 $ pro Aktie oder mehr gehandelt werden, wird das Verfallsdatum von 3.450.000 der Warrants auf zwei Jahre verkürzt werden.

Sollte die Transaktion zum Abschluss kommen, werden die bestehenden Verträge im Rahmen des Programms zur Mindestpreissicherung, das im Zuge der Vorauszahlungsvereinbarung eingeführt wurde, aufgelöst werden und das Unternehmen wird JMET zwei Schuldscheine ausstellen. Zum Zeitpunkt dieser Bekanntmachung wird damit gerechnet, dass der Betrag der Schuldscheine sich nicht auf mehr als insgesamt 3 Millionen US$ belaufen wird; dieser Betrag ist jedoch dem endgültigen Wert der aufgelösten Verträge im Rahmen des Programms zur Mindestpreissicherung vorbehalten.

Arturo Préstamo, President und Chief Executive Officer, erklärte: Wir freuen uns sehr, dass wir mit CrediPresto zu einer Einigung über die Ablösung und Umstrukturierung unserer langfristigen Verbindlichkeiten gelangt sind. Das Unternehmen sollte dank der Darlehensfazilität in der Lage sein, seine Betriebskapitallage zu verbessern. Arturo Préstamo weiter: Wir sind froh, dass wir CrediPresto als unseren neuen Finanzierungspartner gewinnen konnten. CrediPresto besitzt Erfahrung im Bergbausektor und verfügt über gute Geschäftsbeziehungen in Mexiko. Diese Eigenschaften machen CrediPresto zu einem soliden Finanzierungspartner für Santacruz. Die Bedingungen der Darlehensfazilität stimmen uns zuversichtlich, dass das Unternehmen seinen Schuldverpflichtungen nachkommen können wird, nachdem der Betrieb der Mine Rosario nun wieder läuft und das vor kurzem erworbene Projekt Veta Grande in Kürze in Produktion gehen wird.

Die Darlehensfazilität und die Umstrukturierung sind bestimmten Abschlussbedingungen, die für die Beteiligten der neuen und bestehenden Vereinbarungen gelten und annehmbar sind, wie unter anderem die Zustimmung durch die TSX Venture Exchange. Der Abschluss sollte vor Ende des Jahres erfolgen.

Über Santacruz Silver Mining Ltd.
Santacruz ist ein Unternehmen, das sich auf Silbervorkommen in Mexiko konzentriert, die Rechte hat, einen Silbermine und Aufbereitungsanlage (Veta Grande) zu betreiben, sowie einen Förderbetrieb (Rosario), ein Projekt im fortgeschrittenen Erschließungsstadium (San Felipe) und ein Projekt im Explorationsstadium (Gavilanes) besitzt. Das Unternehmen wird von einem Team aus technischen Experten geführt, die bereits erfolgreich an der Erschließung, am Betrieb und an der Entdeckung von Silberminen in Mexiko beteiligt waren. Unser Unternehmensziel ist es, ein mittelständischer Silberproduzent zu werden.

Unterschrift:

Arturo Préstamo Elizondo,
President, Chief Executive Officer Director


Weitere Informationen erhalten Sie über:

Neil MacRae
Santacruz Silver Mining Ltd.
E-Mail: info@santacruzsilver.com
Telefon: (604) 569-1609

TSX.V: SCZ
FSE: 1SZ
OTCQX: SZSMF

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Informationen
Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung, wie etwa zu den Verpflichtungen der Beteiligten gegenüber JMET und der Darlehensfazilität, der Zeitpunkt des Abschluss der Umstrukturierung mit JMET und der Darlehensfazilität, die Produktions- und Erschließungspläne des Unternehmens für dessen Mineralkonzessionsgebiete und dessen Unternehmensziele, stellen zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze dar. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Plänen, Erwartungen und Schätzungen der Firmenführung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Informationen und sind an bestimmte Faktoren und Annahmen gebunden, wie z.B. dass sich die Finanzlage und Erschließungspläne des Unternehmens nicht aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse ändern; dass der Abschluss der Umstrukturierung mit JMET und der Darlehensfazilität wie geplant oder überhaupt erfolgt; und dass die zukünftigen Metallpreise und die Nachfrage nach bzw. die Marktprognosen für Metalle nicht wesentlich nachlassen. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Pläne, Schätzungen und tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Faktoren, die dazu führen können, dass die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung sich ändern oder nicht den Tatsachen entsprechen sind unter anderem das Risiko, dass die Annahmen, auf die Bezug genommen wird, sich als ungültig oder unzuverlässig erweisen, dass unvorhergesehene Ereignisse zu Verzögerungen und/oder dem Abbruch geplanter Arbeiten führen; dass der Abschluss der Umstrukturierung mit JMET und der Darlehensfazilität wie geplant oder überhaupt erfolgt; dass die Finanzlage und Erschließungspläne des Unternehmens sich ändern; Verzögerungen beim Erhalt der behördlichen Genehmigungen; Risiken in Verbindung mit der Auswertung der Daten, der Geologie, des Erzgehalts und der Kontinuität der Rohstofflagerstätten; die Möglichkeit, dass die Ergebnisse nicht mit den Erwartungen des Unternehmens übereinstimmen; sowie weitere Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Rohstoffexploration und -erschließung und dem Unternehmen. Diese sind auch im Jahresbericht und anderen Unterlagen des Unternehmens beschrieben, die unter dem Firmenprofil auf www.sedar.com veröffentlicht wurden. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Die hierin enthaltenen Informationen zum finanziellen Ausblick bzw. der voraussichtlichen Finanzlage des Unternehmens beruhen auf Annahmen zu zukünftigen Ereignissen, wie oben näher beschrieben, auf Grundlage der Bewertung der aktuellen Informationslage durch das Management. Die Beschreibung des finanziellen Ausblicks dient der Bereitstellung von Informationen zu den aktuellen Erwartungen des Managements im Hinblick auf die erwarteten Ergebnisse der geplanten Geschäftstätigkeiten. Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Informationen zum finanziellen Ausblick nicht für andere als den hierin aufgeführten Zwecken verwendet werden darf.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Quelle: http://presseservice.pressrelations.de/standard/result_main.cfm?r=598013&aktion=jour_pm

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.