LENA auf der WoMenCONNEX

Veröffentlicht von: LENA, Elisabeth Grebe GmbH
Veröffentlicht am: 25.11.2015 16:56
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - -
Mehr Erfolg mit Frauen in Führungspositionen

Das erste zertifizierte Schweizer Unternehmen für Mentoring "LENA" stellt sich erstmals auf der WoMenCONNEX in Karlsruhe am 27. November 2015 vor.
Elisabeth Grebe hat LENA 2014 in der Schweiz gegründet und bietet international mit Fokus D-A-CH erfolgreiche Karriereplanung für Frauen durch Crossmentoring an. Warum Unternehmen mit Frauen in Führungspositionen erfolgreicher sind, präsentiert sie auf der Kongress- und Karrieremesse für Frauen in Karlsruhe. Dort zeigt sie die Vorteile eines unabhängigen Crossmentorings für Frauen, die ihre beruflichen Potentiale noch besser ausschöpfen können und wie Unternehmen davon profitieren können.

Fachkräfte mit Crossmentoring entwickeln
Crossmentoring und Laufbahnförderung sind einfache und wirkungsvolle Wege, um junge Potenzialträgerinnen und -träger auf ihrem Karriereweg zu begleiten und zu fördern. Crossmentoring ist ein innovatives Instrument, das branchenübergreifend Führungskräfte darin unterstützt, sich auf neue berufliche Aufgaben vorzubereiten und von den Erfahrungen etablierter Führungskräfte zu lernen. Elisabeth Grebe, Geschäftsführerin von LENA, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen, Verbände und Einzelpersonen bei der Begleitung in diesem Prozess beratend und unterstützend zur Verfügung zu stehen. Damit die vertrauliche Beratungsbeziehung zwischen der erfahrenen Führungskraft (Mentor/Mentorin) und der Nachwuchskraft (Mentee) nicht durch berufliche Abhängigkeiten beeinträchtigt wird, setzt es große Organisationen voraus. Deshalb werden für kleinere und mittlere Unternehmen die Beratungstandems über Firmengrenzen hinweg in einem überbetrieblichen Crossmentoring zusammengestellt. Von dem "interkulturellen" Austausch profitieren beide Seiten des Tandems.

Frauen sind ein wertvoller Talentpool für Unternehmen.
Frauenförderung sollte zur Chefsache erklärt werden. Damit mehr Frauen in Führungspositionen kommen, sollten Themen wie Chancengleichheit und Frauenförderung angegangen werden. Und Frauen sollten mehr Mut haben sich zu präsentieren und zu positionieren. Bessere Rahmenbedingungen helfen jungen, qualifizierten Arbeitnehmern Beruf und Familie zu vereinbaren. Ein wertvoller Talentpool für Firmen sind also Frauen. Hier liegen Werte und Potentiale, die Unternehmen von hohem Nutzen sind und die Einsparpotenzial bieten. Und auf die Unternehmen zugreifen können, ohne mit hohem Aufwand externe Fachkräfte zu rekrutieren. Die Herausforderungen sind groß, und der Wandel ist schnell. Es ist eine Tatsache, dass heute Unternehmen im globalen Wettbewerb um die besten Führungskräfte stehen ("War of Talents"). Sie wissen, es sind engagierte, junge und jung gebliebene Menschen, welche mit ihrem Wissen und Können, mit ihren Talenten, mit ihrer Motivation und ihrer Leistungsbereitschaft die weitere Zukunft von Unternehmen gestalten werden.

Messehinweis
27. November 2015 - LENA als Schweizer Messepartner und Aussteller auf der WoMenCONNEXX , Messe Karlsruhe - Standnummer C60
http://www.womenconnex.de/de/home/homepage.jsp

Pressekontakt:

Gatzanis GmbH
Jolanta Gatzanis
Esslinger Straße 20 70182 Stuttgart
00491711764277
info@gatzanis.de
http://www.gatzanis-pr.de

Firmenportrait:

In der Schweiz gegründet, unterstützt LENA Frauen aus verschiedenen Funktionen und Branchen dabei, sich unternehmensintern und -übergreifend weiterzuentwickeln. LENA hat ihren Ursprung 2011 im Crossmentoring für einen grossen Wirtschaftsverband gehabt. Das Konzept wurde von einer erfahrenen Top-Managerin und einer jungen Beraterin entwickelt und mehrfach erfolgreich durchgeführt. Die Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Mentoring (DGM) ist im Januar 2015 erfolgt.
Das Crossmentoring-Programm ermöglicht jungen weiblichen Nachwuchskräften (Mentees) Erfahrung und Expertise der erfolgreichen Mentorinnen in einem 5-Phasen-Crossmentoring-Programm zu erfahren und für die eigene Entwicklung zu nutzen. Mentorinnen und Mentees kommen aus verschiedenen Unternehmen, damit Mentoring effektiver umgesetzt werden kann und unabhängig von den unternehmensinternen Gegebenheiten stattfindet.
Unsere Vision:
Wir schaffen eine faire und offene Gesellschaft mit gleichen Chancen für alle.
Unsere Ziele:
Frauen in Fach-, Führungspositionen und in Selbstständigkeit weiter zu entwickeln und zu stärken.
Community schaffen, erweitern und pflegen.
Internationale Frauen-Community aufbauen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.