Macau feiert Internationalen Marathon mit mediterranem Lebensgefühl

Veröffentlicht von: Fremdenverkehrsbüro Macau
Veröffentlicht am: 25.11.2015 17:32
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) -

Anlässlich des zehnten Jubiläums von Macau als UNESCO-Weltkulturerbe führt die Laufstrecke des Internationalen Marathons am 6. Dezember 2015 erstmals durch die historische Altstadt. Gleichzeitig feiert die südchinesische Stadt am selben Tag mit der Latin City Parade ihr portugiesisches Erbe.

Bei der großen Parade ziehen 1.500 Teilnehmer, die zu über 50 Gruppen aus aller Welt gehören, durch die Straßen der Innenstadt. Einheimische Gruppen - auch aus dem be-nachbarten Hongkong und der Volksrepublik China - stellen kantonesische Oper, Mimik, Tanz- und Kampfsport vor. Zum wiederholten Mal sind Plasticiens Volants aus Frankreich mit ihren Riesenmarionetten dabei. Trachten und Masken aus dem ehemaligen Mutterland Portugal bringen Caretos de Podence an den Perlfluss. Für lateinamerikanische Lebensfreude sorgen Tanzgruppen aus Mexiko und Guadeloupe. Die in drei Bereiche aufgeteilte Route schmücken Dekorationen von jungen einheimischen Illustratoren. Neu ist die Idee einer Schnitzeljagd, an der sich Teilnehmer wie Besucher beteiligen können. Alles über das farbenprächtige Fest auf http://www.icm.gov.mo/macaoparade/5/en/.

Der "International Marathon" ist seit 1981 fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders des ehemals portugiesischen und heute chinesischen Macau. Er zieht einheimische wie internationale Sportler an. Für den Halb- und den Mini-Marathon können sich auch Frei-zeitläufer anmelden. Zur Feier des zehnjährigen UNESCO-Welterbe Status führt die Laufstrecke erstmals durch die Straßen der Altstadt. Start ist um 6 Uhr morgens. Mehr auf https://www.macaumarathon.com/en/.

Pressekontakt:

noble kommunikation GmbH
Marina Noble, Regina Bopp
Luisenstraße 7 65187 Neu-Isenburg
+49-(0)6102-36660
macau@discover-fra.com
http://www.noblekom.de

Firmenportrait:

Das ehemals portugiesische und heute chinesische Macau hat sich zu einer der Boomtowns Asiens entwickelt. Neue Mega-Casinos und -Hotels mit facettenreicher Architektur, Showprogrammen und Shopping-Arkaden prägen die moderne Seite der Stadt. Gleichzeitig bewahrt sie ihr reiches historisches Erbe, das fernöstliche und europäische Kultur vereint, und in den Gebäuden, der Küche und dem Lebensstil der Menschen lebendig ist. Die Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe. Nach rund 450 Jahren portugiesischer Anwesenheit hat Macau seit Dezember 1999 den Status eines mit weitgehender Autonomie ausgestatteten Sonderverwaltungsgebietes der VR China. Macau an der Südostküste der Volksrepublik China, am Ufer des Perlflusses. Es grenzt an die chinesische Provinz Guangdong und ist 145 Kilometer von dessen Hauptstadt Guangzhou (Kanton) und 70 Kilometer von Hongkong entfernt. Macau besteht aus einer Halbinsel gleichen Namens sowie den Inseln Taipa und Coloane.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.