Finetrading-Finanzierung für Wohncontainer

Veröffentlicht von: DFT Deutsche Finetrading AG
Veröffentlicht am: 25.11.2015 19:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Die DFT Deutsche Finetrading AG unterstützt mit bankenunabhängiger Finanzierung den Import von Wohncontainern für die Unterbringung von Flüchtlingen

Der anhaltend hohe Zustrom an Flüchtlingen stellt die Städte und Gemeinden vor große Herausforderungen, wenn es um die Unterbringung der Asylsuchenden geht. Mangels Wohnraum werden die Menschen vielerorts notdürftig in Sporthallen oder leerstehenden Gewerbegebäuden untergebracht - mit der Folge, dass das Zusammenleben auf engstem Raum ohne Rückzugsmöglichkeit oft zu Spannungen und Konflikten führt. Mehr Privatsphäre und eine bessere Lebensqualität bieten Wohncontainer, die ohne größere bauliche Vorbereitungen innerhalb kurzer Zeit aufgestellt und bezogen werden können. Allerdings ist aufgrund der immensen Nachfrage der Bestand sowohl an Wohncontainern wie auch an Containern mit Sanitär- und Kücheneinheiten in Deutschland knapp geworden.

Entlastung bringt in dieser angespannten Marktsituation der Import von Wohncontainern, beispielsweise aus dem europäischen Ausland. "Für Importeure stellt sich dabei die Herausforderung, größere Stückzahlen auf möglichst flexible Weise zu finanzieren", sagt Dirk Oliver Haller, Gründer und Vorstand der DFT Deutsche Finetrading AG. Mit Finetrading bietet das Unternehmen ein bankenunabhängiges Finanzierungsmodell an, das auf Basis eines Handelsgeschäfts aufgebaut ist. Der Finetrader erwirbt als Zwischenhändler die Ware und veräußert sie sofort an den Abnehmer weiter. Die Finanzierung erfolgt über das Zahlungsziel, indem der Finetrader die Rechnung des Lieferanten umgehend bezahlt und dem Abnehmer eine Zahlungsfrist bis zu zwölf Monaten einräumt.

"Auf diese Weise konnten wir schon einige Unternehmen beim Import von Wohncontainern unter anderem aus Polen, der Türkei und den Niederlanden unterstützen und damit einen Teil dazu beitragen, dass Wohnraum für Flüchtlinge geschaffen werden kann", so Dirk Oliver Haller. Die einfache und flexible Finanzierung mit Finetrading ermöglicht es den Importeuren, die Rückzahlung beim Weiterverkauf an den Zeitpunkt des Zahlungseingangs oder bei der Vermietung an Kommunen an die Mieterträge anzupassen.

Pressekontakt:

DFT Deutsche Finetrading AG
Nicole Horstmeier
Am Kanal 2 - 4 49549 Ladbergen
05485 830090
nh@dft-ag.de
http://www.dft-ag.de

Firmenportrait:

Die DFT Deutsche Finetrading AG ist ein internationaler Anbieter von Finetrading und zählt in Deutschland zu den Pionieren seiner Branche. Das innovative Modell ermöglicht die bankenunabhängige Finanzierung von Warenlagern, Umlaufvermögen und Investitionsgütern und unterstützt Unternehmen bei der Optimierung ihrer Liquidität. Während der Kunde von längeren Zahlungszielen profitiert, kann der Lieferant die offene Forderung direkt in liquide Mittel umwandeln. Der flexible Einsatz ist sowohl im Inlands- wie auch im Auslandsgeschäft möglich. Seit der Gründung im Jahr 2011 kann die DFT Deutsche Finetrading AG ein dynamisches Wachstum verzeichnen, mittlerweile sind rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Unternehmen tätig. Zum Kundenkreis zählen Industrie-, Handels- und Agrarunternehmen aus dem In- und Ausland.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.