Aachener Twilight-Printe

Veröffentlicht von: ginsterkatze.org
Veröffentlicht am: 25.11.2015 19:56
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Aachener Printenbaecker aus dem Haeuschen

(NL/2789225714) waehrend das aachener establishment vor lauter sorgen
um rente, zinsen und besitz aus dem haeuschen ist,
nimmt eine aachener raw food sensation von http://ginsterkatze.org/
dem traditionellen printenbusiness den wind aus den segeln

auf die erste aachener printe (roh vegan) folgt die twilight printe.

das rezept der printe ist auf http://ginsterkitten.com/2015/11/10/roh-vegan-oecher-printen/
abrufbar und enthaelt keinerlei verarbeitete lebensmittel,
sondern wird aus pastinake, blaumohnsamen, wilder braunhirse
und steviakraut hergestellt.

bereits jetzt zeichnet sich ein durchschlagender effekt der ersten
vorserienmodelle in kreisen zukuenftiger beauty queens ab. rezepte gibts hier
http://ginsterkitten.com/2015/11/10/roh-vegan-oecher-printen/
mag frau auch sein, was sie gegessen hat, so wird sie sein, was sie isst. und generation
eternity wird nicht die fehler ihrer elterngeneration (generation waxtum)
wiederholen. zeit wird anfang und ende verknuepfen und den beweis liefern.
schoenheit entsteht von innen und liegt allein im auge der betrachterin / des
betrachters. die spiegel des dorian grey waren doch nur 2D und optische taeuschung
in einem gepixelten universum....

Pressekontakt:

ginsterkatze.org
Andreas Tuengler
Vaalser Str. 143 52074 Aken - Aachen - Aix-la-Chapelle (Federal Republic of Germany)
491773683606
andreastuengler@gmail.com
ginsterkatze.org

Firmenportrait:

schaetzungsweise sind bis zu 1 milliarde menschen
auf diesem planeten von porphyrie / pyrolurie betroffen.
frueher meist aufgrund von bauchschmerzattacken dignostizier,
ergibt moderne unabhaengige forschung angst und panikattacken
als hauptsymptome. bei porphyrie kann der rote blutfarbstoff
haem nicht richtig aufgebaut werden. so rueckte die krankheit
irrtuemlicherweise in die naehe von vampirmythen, die blut
tranken, um ihr leiden zu vermindern ... ein irrtum,
wie sich nicht zu letzt seit stephenie meyers "twilight trilogy"
zeigt: die meisten patientInnen verbessern sich durch
biovegane ernaehrung und voellig giftfreie, gesunde und
stressfreie lebensweise ohne tabak, alkohol und drogen.

der weitverbreiteten epidemie von fettleibigkeit kann
ebenfalls ein porphyrie zugrundeliegen. ebenso sind viele
der vermeintlich geisteskranken insassen psychiatrischer
einrichtungen oftmals lediglich opfer aerztlicher unkenntnis
auf dem gebiet dieser weithin als selten angesehenen krankheit.
in wahrheit koennte ein erheblicher teil der menschheit betroffen sein.
fehldiagnosen waeren damit lediglich spitze des eisbergs und herkoemmliche
medikamentoese therapie waere eher ausloeser als therapie dieser
erkrankung. mehr infos fuer aerzte gibts unter: http://www.wellatlast.com/

gfbs (galactic forces baking solutions) ist ein unternehmen von ginsterkatze.org
im hintergrund agierendes mastermind ist raw vegan health instructor und bei
der aerztekammer nordrhein gemeldet. therapeutische empfehlungen werden
nicht gegeben und liegen 100% in der verantwortung der leserin / des lesers.
information ist alles ... wissen zusammen mit erfahrung heilt ... in zukunft wird
jede / jeder ihr / sein eigener arzt sein ...

http://ginsterkatze.org/

kontakt>
andreas tuengler, m.d.
vaalser straat 143
52074 aix la chapelle
alemania - allemagne - germany

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.