Datalogic stellt die neuen hochleistungsfähigen industriellen Laserscanner DS8110 und DX8210 vor

Veröffentlicht von: Datalogic Automation S.r.l
Veröffentlicht am: 25.11.2015 21:16
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Neue Modelle erweitern die Familie der Barcode-Lesegeräte

Nürnberg - 25. November 2015 - Datalogic, ein weltweit führendes Unternehmen für die automatische Datenerfassung und die industrielle Automation, Hersteller von Barcode-Lesegeräten, mobilen Datenerfassungs-Terminals, Sensoren, Bildverarbeitungs- und Lasermarkierungssystemen, zeigt auf der SPS/IPC/Drives 2015 die jüngste Erweiterung hochleistungsfähiger industrieller Barcode_Laserscanner der 8K-Serie. Diese neuen Scanner positionieren die führende Baureihe der Datalogic 8K-Scanner noch stärker gegenüber Wettbewerbsprodukten.

Als führender Hersteller von Barcode-Lesegeräten in der Automatisierung bietet Datalogic seinen Kunden weiterhin mehr Funktionalität und Nutzen. Der Laserscanner DS8110 realisiert mit höherer Tiefenschärfe (DOF) und breiterem Lesefeld (FOV) höchste Leistungsfähigkeit gegenüber vergleichbaren Modellen: Das bedeutet höhere Zuverlässigkeit, höhere Leistungsfähigkeit und erhöhter Kundennutzen.
Der Laserscanner DX8210 bietet ähnliche Merkmale. Mit X-Pattern vereint er die Leistung zweier Scanner in nur einem effizienten Gehäuse. Beide Einheiten sind mit einer höheren Tiefenschärfe (DOF) und einem breiteren Lesefeld (FOV) als ihre Vorgänger und Wettbewerbsprodukte ausgestattet. Dies erhöht die Wirtschaftlichkeit im Vergleich zum Einsatz von einzelnen Einheiten, da größere, mehrseitig zu lesende Anwendungen mit einer geringeren Anzahl an Lesegeräten realisiert werden können.

"Unsere Kunden haben anspruchsvolle Anwendungen, die kreative und zuverlässige Lösungen erfordern. Sie vertrauen den Datalogic Laserscanner der 8000er-Serie seit Jahren. Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Funktionen der Laserscanner zu erweitern, um damit die veränderten Anforderungen zu erfüllen", so Cosimo Capuzzello General Manager Identification Business Unit bei Datalogic. "Die neuen DS8110 und DX8210 führen mit zusätzlichen Ausstattungen die kompetente Tradition fort und bieten unseren Integratoren und Kunden einen Mehrwert."
Die neuen Geräte DS8110 und DX8210 wurden entwickelt, um die Ansprüche für Transport & Logistik, Flughäfen und andere Anwendungen zu erfüllen, bei denen lineare Barcodes mit Höchstgeschwindigkeit und einer Leserate von 99,9% gelesen werden müssen.

Pressekontakt:

F&H Public Relations GmbH
Angharad Ertmann
Brabanterstraße 4 80805 München
089121750
a.ertmann@fundh.de
http://www.fundh.de/

Firmenportrait:

Die Datalogic Gruppe ist ein weltweit führendes Unternehmen für die automatische Erfassung von Daten und die industrielle Automation. Als Komplettanbieter von Barcodescannern, mobilen Datenerfassungs-Terminals, Sensoren, Bildverarbeitungs- und Lasermarkierungssystemen bietet Datalogic innovative Lösungen für vielfältige Anwendungen im Einzelhandel, der Transport & Logistik-Branche, bei Produktionsanlagen und im Gesundheitswesen. Mit Produkten, die in mehr als einem Drittel aller Supermärkte weltweit im Einsatz sind, an Flughäfen, Verkaufsstellen oder bei Liefer- und Postdiensten ist Datalogic in der einmaligen Position Lösungen zu bieten, die den Menschen das Leben einfacher und ihre Arbeit effizienter machen. Datalogic S.p.A. mit Hauptsitz in Lippo di Calderara die Reno (Bologna) ist an der Italienischen Börse seit 2001 unter DAL.MI im Segment der STAR-Unternehmen gelistet. Datalogic zählt derzeit etwa 2.400 Beschäftigte weltweit, verteilt auf 30 Länder. Im Jahr 2014 erzielte die Datalogic Gruppe Einnahmen in Höhe von 464,5 Millionen Euro und investierte über 43 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung. Das Unternehmen hält über 1.100 Patente weltweit. Weitere Informationen unter www.datalogic.com
Datalogic und das Datalogic Logo sind in vielen Ländern eingetragene Warenzeichen von Datalogic S.p.A., einschließlich den USA und der Europäischen Union.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.