Die Geschichte hinter dem Mann mit dem rosa Tutu

Veröffentlicht von: Agentur für nachhaltige Kommunikation
Veröffentlicht am: 26.11.2015 16:16
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Kailey Peng coacht Keynote Speaker der TEDxMünchen

(Mynewsdesk) München/Karlsruhe, 25. November 2015. Bob Carey, weltweit bekannt als ?der Mann im rosa Tutu", erzählte auf der Münchner TEDx Conference seine Geschichte hinter dem rosa Ballettröckchen. Die künstlerischen Tutu-Selbstportraits, die Bob für seine an Brustkrebs erkrankte Frau Linda aufnahm, sind zu Symbolen für Hoffnung und Freude am Leben geworden. Bobs Tutu-Bilder und die dahinterstehende Geschichte verbreiteten sich nicht zuletzt durch die Telekom-Kampagne weltweit. Unter dem Motto ?hidden treasures? erzählte er in seinem emotionalen Vortrag den Ursprung des Projekts im Jahr 2002.

Als Fotograf findet Carey über seine Bildsprache den Kontakt zu seinem Publikum, als Speaker auf der TEDx-Bühne bestand nun die Schwierigkeit für ihn, selbst zum Erzähler zu werden. Hilfe kam seitens der Konferenz-Organisatoren, die auf Wunsch professionelle Speaker-Coachings anbieten. In Bob Careys Fall fiel die Wahl auf Rede-Europameisterin Kailey Peng (Toastmasters), die als Expertin im Bereich Business & Presentation Training bei der explain GmbH, Deutschlands führender Agentur für Präsentorik, tätig ist. Dabei steht Präsentorik für eine Kombination aus Präsentieren beziehungsweise Präsentation und Rhetorik. Ziel der Präsentorik ist es, eine perfekte Symbiose zu schaffen aus zielgerichtetem Medieneinsatz und überzeugender sprecherischer Performance.

?Neben der konzeptionellen Überarbeitung der bestehenden Präsentation wurden die Slides auch hinsichtlich Design, Content und Storytelling optimiert. Um der Rede mehr Struktur und Spannung zu geben, haben wir uns dafür entschieden, dass sich Bob erst auf der Bühne in den Mann mit dem rosa Tutu transformiert. In verschiedenen Rehearsels arbeiteten wir gemeinsam an Rhetorik und Redefluss, der optimal auf die präsentierten Fotos abgestimmt wurde?, erklärt Kailey Peng. In den Proben, die bis kurz vor dem Auftritt stattfanden, konnte Carey dann die notwendige Sicherheit und Routine erlangen, derer es für eine außergewöhnliche Bühnenperformance bedarf. Dazu gehört neben perfekt inszenierten und abgestimmten Slide-Übergängen auch der Einsatz von Gestik und Mimik.

Den positiven Effekt auf seinen Vortrag beschrieb Carey folgendermaßen: ?Kailey war für mich eine sehr große Inspirationsquelle und Hilfe bei der Überarbeitung meiner gesamten Präsentation. Sie hat mich und meine Geschichte hinter dem Tutu emotional verstanden und mich mit Ihrem professionellen Coaching in eine neue Dimension des Erzählens gebracht. Dafür sind meine Frau Linda und ich ihr unglaublich dankbar?, so Carey. ?Auch das Feedback der Zuhörer war unglaublich positiv. Obwohl unsere Geschichte einen traurigen Hintergrund hat, geht es beim Tutu-Projekt ja darum, Menschen zum Lachen zu bringen und Ihnen Hoffnung zu geben.? Genau diese Botschaft kommt jetzt beim Zuhörer an und schickt ihn selbst auf die Reise zu sich, denn am Ende seiner Rede stellt Carey die Frage an jeden einzelnen im Raum: What is your Tutu? Mit den Worten ?Look what you have started? schrieb Linda Carey im Anschluss über Twitter an Peng und beschrieb damit die Dynamik dieser Catch-Phrase sowohl während der Konferenz als auch im Anschluss in den sozialen Netzwerken.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/r36y59

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/marketing/die-geschichte-hinter-dem-mann-mit-dem-rosa-tutu-99656

=== (V.l.n.r.) Bob Carey und Kailey Peng auf der Bühne der TEDxMünchen-Konferenz mit der Frage ans Publikum: What is your pink tutu? (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/osefmw

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/v-l-n-r-bob-carey-und-kailey-peng-auf-der-buehne-der-tedxmuenchen-konferenz-mit-der-frage-ans-publikum-what-is-your-pink-tutu

Pressekontakt:

Agentur für nachhaltige Kommunikation
Ulrike Stöckle
Bismarckstraße 19 76870 Kandel
-
info@nachhaltig-kommunizieren.com
www.nachhaltig-kommunizieren.com

Firmenportrait:

=== Über die TED ===

TED, das einzigartige Konferenzformat aus den USA, hat sich dem Motto Ideas worth spreading verschrieben. TED steht dabei für Technology, Entertainment und Design. Die gemeinnützige Organisation mit Sitz in New York bietet innovativen Ansätzen und Ideen von inspirierenden Rednern aus allen Bereichen unserer Gesellschaft eine globale Plattform. Das Programm zeichnet sich durch die Kombination von 18-minütigen Live-Talks, Video-Talks und außergewöhnlichen Performances weltweit führender Denker, Macher und Künstler aus. Seit 2009 ist red onion Gastgeber und Kurator der weltweit unabhängig organisierten TEDxBerlin, TEDxHamburg und TEDxMünchen unter Lizenz der US-amerikanischen TED-Organisation und führt damit den Grundgedanken und das Konzept auf regionaler Ebene fort.



=== Über Kailey Peng ===

Kailey Peng stammt aus Shanghai, China, und wuchs in Deutschland auf. Im Studium der Verwaltungswissenschaften an der Universität Konstanz und der Rutgers University, USA, spezialisierte sie sich auf den Bereich Innovations- und Technologiepolitik sowie Evaluation und Policyanalyse. Mit ausgeprägter Analysekompetenz und einem breiten Unternehmens-verständnis entwickelt sie bei explain den Bereich Analyse und Konzeption in Präsentationen und E-Learnings weiter. Zudem betreut sie durch ihr Talent als professionelle Sprecherin die Bereiche Sprechercoaching sowie Sprechertextentwicklung in deutscher und englischer Sprache. Ergänzend zu ihrem Arbeitsschwerpunkt engagiert sich Kailey Peng im Rhetoriknetzwerk Toastmasters International, hier wurde sie bereits zum zweiten Mal Rede-Europameisterin. In diesem Kontext nimmt sie regelmäßig an Redewettbewerben teil. Als Business-Speakerin verfügt Sie über ausgeprägte Vortrags- und Moderationserfahrungen, insbesondere in englischer Sprache, und kann von externen Unternehmen für Speaker-Coachings, Trainings oder als Speaker gebucht werden.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.