Miriam Mack neue Botschafterin des Deutschen Kinderhilfswerkes

Veröffentlicht von: Deutsches Kinderhilfswerk e.V.
Veröffentlicht am: 26.11.2015 20:48
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

Miriam Mack vom Europa-Park in Rust bei Freiburg engagiert sich zukünftig als Botschafterin für das Deutsche Kinderhilfswerk. Die 33-Jährige möchte sich dabei vor allem für die Beteiligung und Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen und gegen Kinderarmut in Deutschland stark machen. Miriam Mack startet ihr Engagement als Botschafterin des Deutschen Kinderhilfswerkes in der nächsten Woche bei einer Aktion in einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Bruchsal. Dort wird sie gemeinsam mit dem Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes, Holger Hofmann, Schulranzen an Flüchtlingskinder verteilen.

"Kinder sind unsere Zukunft. Ich bewundere, mit welchem Mut und Eifer sich junge Menschen für Gleichaltrige engagieren. Die Projekte, die bei der Verleihung der Goldenen Göre im Europa-Park präsentiert werden, zeichnen sich stets durch Kreativität und einen vorbildlichen Einsatz für Benachteiligte aus. Mir liegt es sehr am Herzen, das Engagement der Kinder und Jugendlichen zu fördern und stets ein offenes Ohr für sie zu haben. Außerdem ist die Kinderarmut in Deutschland ein wichtiges Thema für mich. Hier können wir gemeinsam viel bewirken", betont Miriam Mack, Botschafterin des Deutschen Kinderhilfswerkes.

"Wir freuen uns sehr, dass wir Miriam Mack als Botschafterin für das Deutsche Kinderhilfswerk gewinnen konnten. Durch ihr vielfältiges soziales Engagement hat sie gezeigt, dass ihr die Situation der Kinder in Deutschland sehr am Herzen liegt. Wir sind gespannt auf viele gemeinsame Projekte und Aktionen, zum Beispiel in der nächsten Woche für Flüchtlingskinder in Bruchsal oder bei der Verleihung der Goldenen Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes im Europa-Park in Rust", sagt Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes.

Der Europa-Park in Rust unterstützt seit vielen Jahren die Verleihung der Goldenen Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes, Deutschlands höchstdotiertem Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung. Mit der Goldenen Göre werden Projekte ausgezeichnet, bei denen Kinder und Jugendliche beispielhaft an der Gestaltung ihrer Lebenswelt mitwirken. Zudem vergibt das Deutsche Kinderhilfswerk gemeinsam mit dem Europa-Park die Europa-Göre, mit der ein Kinder- und Jugendprojekt ausgezeichnet wird, das sich für den europäischen Gedanken und die europäische Verständigung einsetzt.

Neben Miriam Mack sind zahlreiche weitere Prominente als Botschafterinnen und Botschafter des Deutschen Kinderhilfswerkes aktiv. So engagieren sich Daniel Aichinger, Ingo Dubinski, Nina-Friederike Gnädig, Regina Halmich, Markus Majowski, Enie van de Meiklokjes, Axel Pape und Christiane Stenger für die Belange von Kindern in Deutschland.

Pressekontakt:

Deutsches Kinderhilfswerk e.V.
Uwe Kamp
Leipziger Straße 116-118 10117 Berlin
030-308693-11
presse@dkhw.de
http://www.dkhw.de

Firmenportrait:

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. ist seit mehr als 40 Jahren eine bundesweit tätige Kinderrechtsorganisation und Interessenvertreter für ein kinderfreundliches Deutschland. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an 50.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk fördert und initiiert Projekte zu Kinderrechten, zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen und für die Überwindung von Kinderarmut in Deutschland.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.