GewitterSegeln – Seemannschaft und Grenzerfahrung

Veröffentlicht von: Concepts4u
Veröffentlicht am: 27.11.2015 10:18
Rubrik: Freizeit & Hobby


GewitterSegeln.
(Presseportal openBroadcast) - Jedes Gewitter ist anders. Doch bringt es denjenigen, der ihm auf dem Meer begegnet, meist in Extremsituationen. Richtiges Verhalten im Gewitter basiert nicht auf Spezial-Ausrüstung oder Spezial-Know-How. Sondern auf altbekannter Anwendung altbekannter Regeln, die jeder Segler kennt. Man nennt es: Seemannschaft. 40 Segler berichten in diesem Buch, wie sie Grenzsituationen im Gewitter erlebt – und überlebt haben. GewitterSegeln ist ein Sachbuch für Segler, das auch ein Stück Reise- und Abenteuerliteratur über das Meer darstellt. Und über die Menschen, die sich ihm stellen.

Oft im Gewitter – vor allem draußen auf See – ist der Blitz das, was aller Augen und Emotionen auf sich zieht. In ihm stecken Gewalten, die wir uns nicht vorstellen können. Kaum jemand weiß: wie eine Yacht nach dem Einschlag eines Blitzes aussieht. Gibt‘s unten, unter Deck, da wo der Mastfuß sitzt und der Blitz wieder hinausfährt, ein großes Loch? Wie übersteht man es, wenn in meternahem Umkreis 10.000de Volt Strom durch Leitungen jagen, die dafür nicht gemacht sind?

Dieses Buch liefert Antworten auf die zahllosen Fragen von Seglern und ist doch weit mehr als ein Sachbuch über das Segeln im Gewitter. Bildband, packende Storys und das Wissen von 40 erfahrenen Seglern machen es zu einer Sammlung intensiver Geschichten, die durch ihre Authentizität selbst „Landratten“ begeistern. Der Rostocker Peter von Klitzing schildert seine Erfahrungen mit Nichtseglern im Gewitter sehr eindringlich „,Geh zum Bug, zur Ankerkette und kuck nach, ob der Anker nachgibt!’, schreie ich Marco an. Er schaut mich fragend an: ‚Wie kann ich das erkennen?’“ Annette Kilch wiederum erzählt, wie sie auf einem Traditionssegler in einer heftigen Gewitterbö auf der Ostsee in Bedrängnis gerät.

Warum publiziert ein junger Verlag wie millemari. ein Buch über das Segeln im Gewitter? Thomas Käsbohrer, der Herausgeber, erklärt: „Das, was beim Anblick eines Gewitters zunächst am meisten schreckt – der Blitz – verdeckt den Blick auf Gefahren, die tatsächlich im Gewitter lauern. Gefahren durch Wind und Welle oder Böen. Durch schlechte Sicht im Starkregen. Gefahren aufgrund von Seekrankheit und Übermüdung bei Langfahrt-Törns mit kleinen Crews.“ Dass diese Gefahren nicht nur real, sondern tödlich enden können, darüber berichtet Konrad Ignatz in „Gewittersturm vor Gibraltar“.

Wie das richtige Verhalten im Gewitter auf See ist … Die Meinungen hierüber gehen auseinander. Seemeilen weit. Thomas Käsbohrer ergänzt „Der Reiz und die Qualität der in diesem Buch versammelten Geschichten liegt darin, dass sie zeigen, wie Segler in Extremsituationen über sich selbst hinausgewachsen sind.“ Praktisch: In Form einer „Manöverkritik“ enthalten die Geschichten die Learnings aus der Situation. Eine wertvolle Informationsquelle für jeden Segler. Zu lesen: Vor dem nächsten Gewitter.

Pressekontakt:

Concepts4u
Susanne Guidera
Nymphenburgerstraße 101
80636 München
Email: susanne.guidera@concepts4u.de
Telefon: 089 54 80 99 02
Fax: 089 54 80 99 04
Handy: 0176 32 88 14 18

Firmenportrait:

Concepts4u ist eine Verlags- und Medienagentur mit Schwerpunkt Programm- und Projektentwicklung sowie PR.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.