Das war der 10. Bad Rodacher Schultag

Veröffentlicht von: Wehrfritz GmbH
Veröffentlicht am: 30.11.2015 11:32
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Der kostenlose Fachtag der Wehrfritz GmbH in Bad Rodach - einmalig in der Region

Bad Rodach - 30.11.2015

Am 18.11.2015 informierten sich über 720 Schulleiter(innen) und Pädagog(inn)en aller Bundesländer und Schulformen im oberfränkischen Bad Rodach (Kreis Coburg) über aktuelle Themen und neueste Erkenntnisse aus dem pädagogischen Bereich. Die Teilnehmer des 10. Bad Rodacher Schultages konnten sich unter anderem zum Thema "Exekutive Funktionen", "ADHS", "Sprachförderung" und "Migration im Unterricht" weiterbilden sowie die Gelegenheit zum fachlichen Austausch nutzen.


Migration in der Schule: Sprache & Kommunikation

Der aktuelle Flüchtlingszustrom nach Deutschland, darunter sehr viele Kinder, stellt auch Schulen vor große Herausforderungen. Die oft jungen Flüchtlinge müssen möglichst schnell in unsere Gesellschaft integriert werden, um ihnen eine Perspektive für ihre Zukunft zu geben. Der wichtigste Schlüssel zur Integration ist hierbei die Sprache. Sie gewährt Zugang zu Bildung, sozialer Einbindung und vielem mehr.
Die praxisbezogenen Schultag-Vorträge zum Thema Migration und Sprache (https://goo.gl/qS0dhs) waren gut besucht und vermittelten den Teilnehmer(innen) praktische Hilfestellungen und Anregungen für den Schulalltag, um dieser Herausforderung besser gerecht zu werden.


Der 10. Bad Rodacher Schultag 2015 - fachlich kompetent und praxisnah

Highlight des Fachtages war unter anderem der Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer zum Thema "Exekutive Funktionen - Was ist das und wozu ist das wichtig?". Exekutive Funktionen sind bestimmte geistige Leistungen, die für den Schulerfolg etwa so bedeutsam sind wie die Intelligenz. Gut ausgebildete exekutive Funktionen befähigen Kinder auch zu Mitgefühl und Selbstbeherrschung - zwei wichtigen Grundlagen für das soziale Zusammenleben in Familie, Schule und Freundeskreis: Diese gilt es zu fördern. Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer verdeutlichte, dass es dabei nicht explizit um irgendein "neues Training" geht, sondern um eine Verschiebung unseres Augenmerks auf das, was für die kindliche Entwicklung wirklich wichtig ist. Durch die aufgezeigten Zusammenhänge ergab sich deutlich, was im Bildungsbereich zu tun ist.
Neben den Vorträgen zum Thema Migration und Sprache fand auch der Vortrag von Univ.-Prof. Dr. phil. habil. Alfons Strathmann "Sprache und Denken effektiv spielerisch fördern" großen Anklang. Wie entwickelt sich das kindliche Denken und wodurch wird es gestört bzw. seine Entwicklung verhindert? Kann man logisches Denken und die sprachliche Entwicklung spielerisch so fördern, dass es bereits in einem überschaubaren Zeitraum zu messbaren Effekten kommt? Diesen Fragen ging Univ.-Prof. Dr. phil. habil. Alfons Strathmann sowohl theoretisch als auch praktisch nach.

Die Wehrfritz GmbH dankt allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für das große Interesse. Impressionen, Vortrags-Downloads und weitere Informationen zum 10. Bad Rodacher Schultag sind unter www.wehrfritz.de/fachtage (https://goo.gl/xmczA7) zu finden.


Besucherstimmen zum Bad Rodacher Schultag

Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich neue Impulse für ihre Arbeit holen und ausgewählte Produkte ausprobieren. Auch der Sachenmacher (https://goo.gl/jqGtT7) -Kreativ-Workshop wurde mit Begeisterung angenommen.

"Unsere Schule bekommt jedes Jahr die Einladungen zu Schultag, die wir gerne annehmen. Gerade den Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer zum Thema "Exekutive Funktionen - Was ist das und wozu ist das wichtig?" fand ich sehr gelungen. Hier wurden viele meiner Ansichten bestätigt. Ich würde mir wünschen, dass bei Schulplanungen oder Lehrplänen solche Leute mit einbezogen werden. Auch die Vorträge zum Thema "Migration" fand ich sehr interessant. Hier wurden konkrete Hilfestellungen und wertvolle Anregungen für den Schulalltag vermittelt. Auch nächstes Jahr werde ich wieder am Schultag teilnehmen." so Kerstin Fischer, Lehrerin an der Grundschule Rödental-Einberg.

"Vor drei Jahren wurde mir der Schultag von einer Kollegin empfohlen. Seitdem bin ich jedes Jahr dabei. Der Eröffnungsvortrag von Herrn Prof. Dr. Dr. Spitzer hat mir sehr gefallen. Auch der Vortrag von Frau Hüttner, "Plötzlich da und kein Wort Deutsch - Was nun?", war interessant. Hier wurden verschiedene Tipps für die Unterrichtsgestaltung zum Thema Schüler mit Migrationshintergrund gegeben. Sehr gut gefällt mir auch der rege Austausch mit den Teilnehmern vor, nach und auch während der Referate. Man kann Erfahrungen austauschen und sich neue Impulse für die tägliche Arbeit holen. Heute möchte ich auch den Therme-Gutschein aus der Einladung für Schultag-Teilnehmer einlösen." Rita Boehm-Gebhardt, Diplom-Sozialpädagogin (FH), aus Marktredwitz

"Wir sind über die Website auf den Schultag aufmerksam geworden. Da wir bei Wehrfritz bestellen, schauen wir natürlich auch auf die Veranstaltungsankündigungen. Für unsere tägliche Arbeit konnten wir zahlreiche Impulse mitnehmen: im theoretischen Bereich viel von Prof. Dr. Dr. Spitzer, da wir selber auch Fortbildungen machen, und im praktischen Bereich die offene Ausstellung und der Sachenmacher-Kreativ-Workshop. Da wir viel mit Kindern basteln, sind wir froh über Anregungen dieser Art. Nächstes Jahr wollen wir auf jeden Fall wieder teilnehmen." Susanne Schwerhoff & Ramona Henning, FFK (Forstliches Forschungs- und Kompetenzzentrum) aus Gotha

Pressekontakt:

Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28 - 38 96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.com

Firmenportrait:

Über Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.
Wehrfritz ist ein Unternehmen der HABA-Firmenfamilie. Als HABA-Firmenfamilie vereinen wir vier Unternehmensbereiche unter einem Dach: HABA, JAKO-O, Wehrfritz und Project.
Die HABA-Firmenfamilie beschäftigt im nordbayerischen Bad Rodach (Oberfranken) etwa 1.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wehrfritz im Internet:
www.wehrfritz.de

Wehrfritz auf Facebook und Twitter:
www.facebook.com/wehrfritz.deutschland
www.twitter.com/wehrfritz_com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.