"Reality meets flexibility"

Veröffentlicht von: Richard Wolf GmbH
Veröffentlicht am: 30.11.2015 14:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Richard Wolf auf weltgrößter Medizintechnikmesse

Knittlingen, 26. November 2015. Unter dem diesjährigen Motto "Reality meets flexibility" präsentierte die Richard Wolf GmbH ihre Produktneuheiten auf der weltgrößten Medizintechnikmesse MEDICA vom 16.-19. November 2015 in Düsseldorf.

Mit dem neuen Kamera-Konzept ENDOCAM Flex HD bringt Richard Wolf eine Kamera, klein in der Abmessung und groß in der Auswahl der universell einsetzbaren, flexiblen Sensor-Endoskope auf den Markt. Die portable Kamera-Einheit bietet dem niedergelassenen Arzt, Fachkliniken (ambulante OP-Zentren), Notfall-Ambulanzen und Kliniken mit Standard- oder Maximal-Versorgung (Uni-Kliniken) die Möglichkeit, flexibel, schnell und unkompliziert endoskopische Behandlungen durchzuführen.

Neben der ENDOCAM Flex HD stellte der Medizintechnik-Hersteller auch die ENDOCAM Epic 3DHD vor. Einsatz findet dieses neue Kamera-System in der chirurgischen und urologischen Laparoskopie.
Einen ersten Eindruck von einem ENDOCAM logic HD Prototypen und dazugehörigem Kamerakopf mit einem 3 Chip 4K-Sensor, erhielten die Fachbesucher im Lounge-Bereich des Messestandes.

Mit core nova stellte Richard Wolf auf der MEDICA, das erste vollständig netzwerkbasierte OP-Managementsystem vor. Über die neuen Features für die Optimierung des klinischen Workflows, wie die "WHO Surgical Safety Checklist"-App und einen Brennroboter für das Verwalten und Übertragen von Untersuchungsdaten, konnten sich die Messebesucher auf dem großflächigen, innovativen Richard Wolf-Messestand informieren.

130.000 Fachbesucher aus rund 120 Nationen kamen laut Veranstalter während der viertägigen Messe nach Düsseldorf, um sich bei fast 5.000 Ausstellern aus 70 Nationen über aktuelle Trends und Produktinnovationen zu informieren.

Die Richard Wolf GmbH ist ein mittelständisches Medizintechnik-Unternehmen mit über 1.500 Mitarbeitern sowie weltweit 14 Niederlassungen und 130 Auslandsvertretungen. Die Firma entwickelt, produziert und vertreibt eine Vielzahl von Produkten für die Endoskopie und extrakorporale Stoßwellen-Behandlungen in der Humanmedizin. Integrierte OP-Systeme runden das Produkt-Portfolio ab.


Pressekontakt:

Richard Wolf GmbH
Pressestelle
Pforzheimer Straße 32
75438 Knittlingen
Tel. +49 7043 35-4305
pressestelle@richard-wolf.com
www.richard-wolf.com/medica2015

Pressekontakt:

Richard Wolf GmbH
Christian Obermeier
Pforzheimer Str. 32 75438 Knittlingen
07043 35 4305
pressestelle@richard-wolf.com
http://www.richard-wolf.com

Firmenportrait:

Die Richard Wolf GmbH bietet ein breites Spektrum an Produkten und Systemen für die Endoskopie und die extrakorporale Stoßwellenbehandlung und bedient damit nahezu alle Fachdisziplinen in der Humanmedizin. Ergänzt wird das Produktprogramm durch OP-Managementsysteme, die unter dem Namen core nova bekannt sind. core nova entlastet alle am OP-Betrieb Beteiligten von Organisations- und Administrationsaufwand ist damit für Kliniken und Praxen gleichermaßen interessant. Industrie-Endoskope runden schließlich das Angebot ab.
Richard Wolf beschäftigt weltweit rund 1.500 Mitarbeiter, davon etwa 1.100 in Deutschland. Mit vierzehn Niederlassungen sowie 130 Auslandsvertretungen ist das Unternehmen weltweit präsent.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.