Pressemeldung des German Medical Club e.V. vom 30.11.2015

Veröffentlicht von: German Medical Club e. V.
Veröffentlicht am: 30.11.2015 15:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - GERMAN MEDICAL AWARD 2015: Gelungener Auftakt in Berlin

Managementpreis prämiert Medizin-Trendsetter, Arztpraxen und Kliniken für ihre herausragenden Leistungen bei der Patientenversorgung.

Die erstmalige Verleihung des GERMAN MEDICAL AWARD fand am 20. November 2015 in feierlicher Atmosphäre im Grand Hyatt Berlin vor geladenen Gästen aus Medizin, Wirtschaft, Politik, Kultur und Medien statt.

Unter dem Motto "Die neue Qualität in der Patientenversorgung" wurden in mehreren Kategorien Ärzte, Kliniken und deren Teams fur ihre herausragenden Leistungen und fachbezogenen Konzepte in Medizin und Management ausgezeichnet.

Ein Highlight der feierlichen Verleihung war die Versteigerung der Skulptur "Spektrum" des Künstlers Oliver Czarnetta für einen wohltätigen Zweck. Die Skulptur wurde von der berliner Galerie Schmalfuß gestiftet. Der Erlös i. H. v. EUR 3.000,- kommt der Jenny De la Torre-Stiftung zugute. Die Gründerin der Stiftung, Dr. med. Jenny De la Torre Castro, Trägerin des Bundesverdienstkreuzes, bedankte sich für die finanzielle Unterstützung des von ihr gegründeten Gesundheitszentrums für Obdachlose.

Die Eröffnung
Gemeinsam mit der Moderatorin Frau Antonia Langsdorf begrüßte die Initiatorin und Vorstandsvorsitzende des German Medical Club e.V. Frau Yvonne Eßer mehr als 100 geladene Gäste aus der Ärzteschaft, Wirtschaftsexperten und Unternehmer aus der Gesundheitswirtschaft, der Politik, der Kultur und den Medien.

Die Laudationen übernahmen Prof. Dr. med. Alina Fratila und Dr. med. Gudula Mende. Das Auswahlverfahren der Prämierten wurde von der Präsidentin der Jury, Tanja Jeschke, Steuerberaterin, und den fünf Jurymitgliedern vorgenommen.

Preisträger
Bereits zur Premiere des GERMAN MEDICAL AWARD zeigt sich das große Interesse zahlreicher Ärzte, Praxen und Kliniken an einer konsequenten Verbesserung medizinischer Leistungen für ihre Patienten. Es ist gelungen, eine große Anzahl führender Praxen und Kliniken für eine Teilnahme am Auswahlverfahren zu gewinnen. Dabei wurden folgende Fachbereiche und Award-Kategorien prämiert und ausgezeichnet:

Den "Medical Management Award" (Bestes patientenorientiertes Management) im Fachbereich Zahnheilkunde erhält "KU64", Dr. med. dent. Ziegler & Partner, Deutschlands größte Zahnarztpraxis mit 22 behandelnden Ärzten und über 54.000 Patienten.

Den "Medical Management Award" (Bestes patientenorientiertes Management) im Fachbereich Dermatologie erhält "Derma Köln", Dr. med. Thomas Schaefer, Claudia Vente, Markus Buddenbrock & Kollegen für bestes standortübergreifendes und ISO-zertifiziertes Praxis- und Klinik-Management. An den vier Standorten Klinik am Ring, St. Elisabeth-Krankenhaus, Heilig-Geist-Krankenhaus, Krankenhaus Holweide betreuen 11 Ärzte ihre Patienten.

Den "Medical Innovation Award" (Beste Innovation) im Fachbereich Heath Care erhält "Lacheln2go", Oliver Montag & Carsten Dursteler, für das einzigartige Dentallabor-Konzept, das inzwischen mit über 20 Partnern nicht nur in Deutschland, sondern auch nach Europa und Asien expandiert.

Den "Medical Excellence Award" (Beste Praxis mit dem besten patientenorientierten Management und Innovation) im Fachbereich Zahnheilkunde erhält "Dentalsplace", Dr. med. dent. Markus Lietzau, Margarita Lietzau & Team, für die vorbildliche Praxisausrichtung, die modernste technische Ausstattung und das ganzheitliche Management, bei dem der Patient stets im Mittelpunkt steht.

Den "Medical Charity Award" (Herausragendes medizinisch-soziales Engagement) empfängt
Dr. med. Jenny De la Torre Castro. In Berlin leben mehrere tausend Menschen auf der Straße. Gesundheitliche Probleme und Verwahrlosung nehmen mit der Dauer der Obdachlosigkeit standig zu. Eine niedrigschwellige Versorgung ohne Ansehen der Person und der Umstande ist fur diese Menschen dringend notwendig. In dem von Frau Dr. med. De la Torre Castro vor über 10 Jahren gegründeten Gesundheitszentrum werden bedürftige Menschen kostenfrei medizinisch versorgt.

Der Fachbeirat
Renommierte Ärzte verschiedener Fachgebiete bildeten den fachwissenschaftlichen Beirat, der für die hohe fachliche Qualität des GERMAN MEDICAL AWARD 2015 steht:

- Prof. Dr. med. Steffen Behrens, Chefarzt der Klinik fur Kardiologie, Vivantes Klinikum Berlin
- Prof. Dr. med. Dieter Beyer, ehem. Chefarzt der Radiologie, Krankenhaus Porz, Köln
- Prof. Dr. med. dent. Günter Dhom, niedergelassener Arzt, Ludwigshafen und Mannheim
- Prof. Dr. medic (RO) Alina Maria Aurora Fratila, Fachärztin fur Dermatologie, Phlebologie, Allergologie,Jungbrunnen-Klinik, Bonn
- Dr. Martina Kloepfer mit dem Schwerpunkt fur Medien-, Präsentation-und Sprechtraining, Berlin
- Dr. med. Gudula Mende, Fachärztin fur Anasthesiologie, Kaiserswerther Diakonie, Düsseldorf

German Medical Club e.V. Als Ausrichter des GERMAN MEDICAL AWARD 2015 und interdisziplinäre Kommunikationsplattform bringt der German Medical Club e. V. Ärzte, Unternehmen, Wissenschaftler, Manager und Freiberufler zusammen, die sich für den ständigen Fortschritt im Medizin-Management und in der Patientenversorgung engagieren. Der German Medical Club e.V. unterstützt mit dem GERMAN MEDICAL AWARD den laufenden Austausch interessierter Ärzte und Manager für eine Qualität in der Patientenversorgung.

Bei Interesse an einer Teilnahme am qualifizierten Netzwerk der Partner des GERMAN MEDICAL AWARD wenden Sie sich an

Frau Yvonne Eßer
Vorstand
GERMAN MEDICAL CLUB E.V.
Bleibtreustraße 45
10623 Berlin
Fon: + 49 (0)30 - 99 25 86 27
Mobil : + 49 (0)178 -88 23 580
kontakt@germanmedical-club.de
www.germanmedical-club.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter
www.germanmedicalaward.de und www.germanmedical-club.de

Angesichts des großen Erfolges der erstmaligen Verleihung des GERMAN MEDICAL AWARD 2015 wird der German Medical Club e.V. auch im November 2016 und in den Folgejahren die Verleihung des GERMAN MEDICAL AWARD fortsetzen, um einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Qualität in der Medizin zu leisten.

Pressekontakt:

German Medical Club e. V.
Yvonne Esser
Bleibtreustr. 45 10623 Berlin
0178 88 23 580
kontakt@germanmedicalaward.de
www.germanmedicalaward.de

Firmenportrait:

Förderverein für Medizin und Management

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.