?Hand in Hand für Norddeutschland?: NDR 90,3 und ?Hamburg Journal? engagieren sich für Flüchtlingshilfe

Veröffentlicht von: Medienbuero
Veröffentlicht am: 01.12.2015 02:16
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

Mit zahlreichen Aktionen, Reportagen, Sondersendungen und Beiträgen unterstützen NDR 90,3 und das ?Hamburg Journal? von Montag, 30. November, bis Freitag, 11. Dezember, die NDR Benefizaktion ?Hand in Hand für Norddeutschland? zugunsten der Flüchtlingshilfe des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Zwei Wochen lang informieren die NDR Programme über die Situation von Flüchtlingen in Hamburg, sprechen mit Helfern, stellen Hilfsorganisationen vor und rufen zum Spenden auf. Die eingenommenen Spenden kommen zu 100 Prozent der Flüchtlingshilfe des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes zugute.

Einen ganz besonderen Weihnachtsbaum können Hörer und Zuschauer im Rahmen der Aktion von Dienstag, 1. Dezember, bis Donnerstag, 10. Dezember, ersteigern. Stars wie Wotan Wilke Möhring, Jeanette Biedermann, die Ehrlich Brothers, Lotto King Karl, Campino, Marquess, die Scorpions, Hartmut Engler von Pur, Nora Tschirner, Chris Norman und Alphonse haben Weihnachtsbaumkugeln für den guten Zweck signiert. ?Der NDR unterstützt mit seiner Aktion Flüchtlingsprojekte. Das ist dringend notwendig. Deshalb helfe ich gern?, sagt Stefan Gwildis, der ebenfalls eine Kugel signierte. Auch Musikerkollege Wolf Maahn nahm an der Aktion teil: ?Das Thema Flüchtlinge beschäftigt uns alle in diesem Jahr besonders. Hilfsprojekte für diese Menschen zu unterstützen ist großartig.? Geschmückt wird der Baum am Dienstag, 1. Dezember, von den Moderatoren Anke Harnack, Christian Buhk, Julia Sen und Ulf Ansorge. Im Anschluss steht er zur Versteigerung bereit. Am Freitag, 11. Dezember, wird der Weihnachtsbaum mitsamt Schmuck schließlich von Anke Harnack und Ulf Ansorge an den Höchstbietenden ausgeliefert. Gebote können unter www.NDR.de/903 abgegeben werden.

Zum Start der Benefizaktion sendet NDR 90,3 am Montag, 30. November, ab 19.00 Uhr eine 60-minütige Sondersendung mit Vertretern des Hamburger Landesverbandes des Paritätischen. Susanne Röhse moderiert die Sendung. Im gesamten Aktionszeitraum widmet sich darüber hinaus die ?Musikbox? dem Thema. Täglich zwischen 14.00 Uhr und 15.00 Uhr sind Mitarbeiter einer Initiative oder Institution zu Gast im Studio, sprechen über ihr Engagement und wünschen sich ihre Lieblingsmusik. So kommen beispielsweise Vertreter des Vereins PFIFF, der Pflegefamilien für Flüchtlingskinder sucht, oder der Zeitspender-Agentur, die Arbeit für Ehrenamtliche vermittelt, in die ?Musikbox?. Im weiteren Programm sendet NDR 90,3 zahlreiche Reportagen wie etwa über Familienhebammen, die Flüchtlingsunterkünfte besuchen, den Verein ?First Contact?, der mit seinem Sportangebot die Integration von jugendlichen Migranten unterstützt, oder die Vermittlung von Lernpaten für Flüchtlinge.

Täglich von Montag, 30. November, bis Freitag, 11. Dezember, berichtet das ?Hamburg Journal? im NDR Fernsehen ab 19.30 Uhr über die Benefizaktion. Neben Porträts von Flüchtlingen und Helfern zeigt das Magazin u. a. Reportagen über die Aufnahme von Flüchtlingskindern in Kindertagesstätten und Pflegefamilien für minderjährige Flüchtlinge. Natürlich begleitet das ?Hamburg Journal? auch den aktuellen Stand der Weihnachtsbaumverlosung und berichtet vom großen ?Hamburg Sounds?-Benefizkonzert.

Die Benefiz-Ausgabe der Konzertreihe ?Hamburg Sounds? am Sonnabend, 5. Dezember, im Hamburger Rolf-Liebermann-Studio mit Bernd Begemann, Regy Clasen, Tom Gaebel, Stefan Gwildis, Sarajane, Tokunbo, Nervling, Orange Blue, Armando Quattrone & Band, Canan Uzerli und Nils Wülker ist bereits restlos ausverkauft. Unter www.NDR.de/hamburg kann das Konzert ab 17.30 Uhr per Livestream miterlebt werden. NDR 90,3 sendet außerdem einen Mitschnitt am Sonntag, 6. Dezember, ab 20.00 Uhr.

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft eigens ein Spendenkonto eingerichtet: Konto-Nummer: 637 637 015; BLZ: 251 205 10; IBAN: DE11 2512 0510 0637 6370 15; Empfänger: Der Paritätische Wohlfahrtsverband; Spendenzweck: Hand in Hand 2015. Zuschauer, Hörer und Internet-Nutzer können per Online-Überweisung, in allen Banken und Sparkassen sowie über www.NDR.de/handinhand spenden.

Höhepunkt der NDR Benefizaktion ist der große Spendentag am Freitag, 11. Dezember. Den ganzen Tag über nehmen Prominente, NDR Moderatoren und Mitarbeiter telefonisch Spenden entgegen. Die kostenfreie Spendentelefonnummer von NDR 90,3 und ?Hamburg Journal? ist 0800 0 637 903.

Pressekontakt:

Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96 22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.