Stadt der bunten Knusperhäuser

Veröffentlicht von: Gewobag
Veröffentlicht am: 01.12.2015 02:32
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Gewobag bringt in Kiezstuben und Nachbarschaftstreffs Kinderaugen zum Strahlen

- Vorbeischauen, mitbasteln und dekorieren: Auf die kleinen Baumeister warten in der ganzen Stadt Knusperhaus-Rohlinge. Der Eintritt ist frei.
- Ein Highlight ist die Knusperhaus-Baustelle auf dem Winterfest am Mehringplatz am 11. Dezember.
- Der sechs Meter hohe Weihnachtsbaum auf dem Mehringplatz wird am 1. Dezember mit Selbstgebasteltem feierlich geschmückt.

In der Vorweihnachtszeit steigt sie vor allem bei den Kleinsten an: die Vorfreude! Ein buntes Knusperhäuschen aus Lebkuchen und Zuckerguss ist nicht nur ein echter Blickfang, sondern eine schöne Art, gemeinsam die Weihnachtswochen einzuläuten. Deshalb öffnet die Gewobag mit Unterstützung der Mieterbeiräte und Kooperationspartner vor Ort traditionell im Advent ihre Knusperhaus-Baustellen: Vom 4. bis 18. Dezember sind Kinder in der ganzen Stadt eingeladen, ihr persönliches Lebkuchen-Traumhaus zu basteln und nach Lust und Laune zu dekorieren. Kleine Baumeister sind an 14 Standorten der Knusperhaus-Aktion willkommen. Mitmachen kann man, solange der Vorrat an Knusperhaus-Rohlingen reicht. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei, eine Anmeldung ist nur für die Aktion am 10. Dezember erforderlich.

Die größte Knusperhaus-Aktion der Gewobag findet im Rahmen des alljährlichen Winterfestes auf dem Kreuzberger Mehringplatz statt. Am 11. Dezember können bis zu 150 Nachwuchsarchitekten kreativ werden. Veranstalter des Winterfestes am Tor der Friedrichstraße sind neben der Gewobag auch Globale e.V. und das Quartiersmanagement.

Kerstin Kirsch, Geschäftsführerin der Gewobag MB Mieterberatungs-gesellschaft, freut sich "alle Jahre wieder" auf das Strahlen der emsigen Baumeister: "Die Vorfreude auf Weihnachten macht die Kinder glücklich - und das sieht man ihnen an. Ein eigenes Knusperhaus beflügelt ihre Fantasie: Sie malen sich das Weihnachtsfest in den buntesten Farben aus und beschäftigen sich lange damit. Die fröhliche Vorweihnachtsstimmung und natürlich ihr süßes Werk tragen die Kinder stolz in ihre Familien."

Alle Termine der Knusperhaus-Aktion 2015:
An diesen Standorten kann man einfach vorbeischauen (Ausnahme: Die Aktion am 10. Dezember in der Quäkerstraße ist mit Anmeldung.):
- 4. Dezember, 15-17 Uhr: Kiezstube EMSI, Emstaler Platz/Bottroper Weg 14, 13507 Berlin-Tegel
- 9. Dezember, 15-18 Uhr: AWO-Nachbarschaftstreff, Reichweindamm 6, 13627 Berlin-Charlottenburg-Nord
- 10. Dezember, 17-19 Uhr: Mieterbeirats-Büro Quäkerstraße, Auguste-Viktoria-Allee 54, 13403 Berlin-Reinickendorf. Anmeldung erforderlich bei Renate Nowak-Janshen, Fon: 4708-2434
- 11. Dezember, 14-18 Uhr: Winterfest am Mehringplatz, Friedrichstraße 1, 10969 Berlin-Kreuzberg
- 11. Dezember, 14-18 Uhr: Kiezstube Kastanienplatz, Bergfriedstraße 24, 10969 Berlin-Kreuzberg
- 11. Dezember, 15-18 Uhr: AWO-Nachbarschaftstreff, Reichweindamm 6, 13627 Berlin-Charlottenburg-Nord
- 12. Dezember, 15-17 Uhr: Kiezstube Steinmetzstraße, Steinmetzstraße 22, 10783 Berlin-Schöneberg
- 14. Dezember, 15-17.30 Uhr: Kiezstube Falkenhagener Feld West, Kraepelinweg 3, 13589 Berlin-Spandau
- 15. Dezember, 15.30-17.30 Uhr: Kiezstube Ringslebenstraße, Ringslebenstraße 78, 12353 Berlin-Buckow
- "Kinderzimmer" Mühlenviertel, Hanns-Eisler-Straße 2, 10409 Berlin-Prenzlauer Berg, Termin wird noch im Veranstaltungskalender auf www.gewobag.de bekannt gegeben.
- 18. Dezember 2015, 17-19 Uhr: Flüchtlingsunterkunft Adlershof, Radickestraße 76, 12489 Berlin-Adlershof

An diesen Standorten sind schon alle Knusperhausbastelplätze vergeben:
- Quartier Rathausstraße: Hier freuen sich jeweils 40 Kinder der Kita "Das Spatzennest" (Ringstraße 72) und der Evangelischen Kita (Rathausstraße 39 in Berlin-Mariendorf) auf die Knusperhausaktion.
- Bunte 111: Scharnweberstraße 111, 13405 Berlin-Reinickendorf
- Kiezstube Thälmannpark: Danziger Straße 107, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg. Hier finden drei Aktionen mit insgesamt 60 Kindern der Kita Räuberbande statt.
- Projektbüro URBAN NATION: Bülowstraße 96, 10783 Berlin-Schöneberg

Alle Termine im Überblick bietet das Internet unter www.gewobag.de/veranstaltungen. Hier finden sich auch in den nächsten Tagen die noch fehlenden Termine.
Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen, die Knusper-haus-Baustellen zu besuchen. Wir bitten um vorherige Anmeldung bei Dr. Gabriele Mittag, g.mittag@gewobag.de.

"O Tannenbaum" für den Mehringplatz
Eine sechs Meter hohe Nordmanntanne wird in der Weihnachtszeit den Kreuzberger Mehringplatz schmücken. Kita- und Grundschulkinder haben in den vergangenen Wochen fleißig Baumschmuck gebastelt, der am 1. Dezember angebracht wird. Anschließend werden die kleinen Helfer mit Kakao und Plätzchen belohnt. Ein Musiklehrer der Kurt-Schumacher-Grundschule bringt seine Gitarre mit und singt mit den Kindern Adventslieder. Partner der Aktion ist die Freiwillige Feuerwehr Kreuzberg, die mit Hilfe einer Hebebühne den großen Weihnachtsbaum sicher aufstellen wird. Zu diesem stimmungsvollen Nachmittag sind Anwohner und Gäste sowie Journalistinnen und Journalisten herzlich eingeladen.

Baumschmücken am Kreuzberger Mehringplatz, Dienstag, 1. Dezember 2015, 15.30-16.30 Uhr

Pressekontakt:

GEWOBAG WOHNUNGSBAU AKTIENGESELLSCHAFT BERLIN
Dr. Gabriele Mittag
Alt-Moabit 101 A 10559 Berlin
030 47081525
g.mittag@gewobag.de
http://www.gewobag.de

Firmenportrait:

Die Gewobag ist eines der führenden Immobilienunternehmen in Deutschland mit rund 58.000 eigenen Mietwohnungen sowie 1.500 Gewerbeeinheiten in Berlin. Darüber hinaus verwalten wir für Dritte rund 18.000 Einheiten. Der Immobilienbestand der Gewobag steht für die Vielfalt der Stadt und bietet eine solide Basis auf dem regionalen Wohnungsmarkt. Soziale Quartiersentwicklung, Klimaschutz und wirtschaftliche Effizienz sind für die Gewobag bei der Entwicklung zukunftsorientierter Konzepte gleichermaßen wichtig. Spezielle Serviceleistungen, unter anderem für Senioren, ergänzen das Angebot. Mit der Gründung ihrer Stiftung Berliner Leben im Jahr 2013 übernimmt die Gewobag als städtisches Unternehmen in einem besonderen Maße Verantwortung für die kontinuierliche und nachhaltige Quartiersentwicklung in vielen Bezirken Berlins. Im Zentrum der Stiftungsarbeit steht die Förderung gleichberechtigter Partizipation und interkultureller Integration. Berliner Leben fördert Kunst, Kultur und Sport sowie Projekte für Jugendliche und Senioren.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.