Gewerbeversicherung - damit die Apotheke gesund bleibt

Veröffentlicht von: Helvetia Versicherungen AG
Veröffentlicht am: 01.12.2015 12:32
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

Helvetia Versicherungen Deutschland (https://www.helvetia.com/de/content/de/home.html) hat ihre Gewerbeversicherung Helvetia Business Pharma zum Rundumschutz für Apotheker weiterentwickelt und mehrere Neuerungen eingeführt. Individuelle Zusatzversicherungen sorgen für noch mehr Sicherheit.

Apotheker tragen nicht nur viel Verantwortung, sondern auch hohe Risiken. Wenn Medikamente verwechselt werden oder aufgrund eines Stromausfalls die Kühlanlage ausfällt, kann der Schaden beträchtlich sein. Durch verschärfte Umweltauflagen sind neue Risiken hinzugekommen.

Grundabsicherung gegen die wichtigsten Risiken

Die finanziellen Folgen von Feuer, Einbruchdiebstahl, Vandalismus, Leitungswasser sowie Sturm und Hagel deckt Helvetia Business Pharma über die Geschäftsinhaltsversicherung mit einer Entschädigungsgrenze bis zu 5 Mio. Euro Schadenhöhe ab. Im Rahmen der umfangreichen Deckungserweiterungen sind unter anderem auch Versendungen, Kühlgutschäden oder Verluste durch Diebstahl aus dem Nachtkasten mitversichert.

Zusätzlich gilt die Goldene Regel. Das heißt: Die technische und kaufmännische Einrichtung des Offizin wird stets zum Neuwert ersetzt, wenn sie in Gebrauch ist und gewartet wird. Auch grob fahrlässig verursachte Schäden sind bis 10 Prozent der Entschädigungsgrenze mitversichert.

Die Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung kommt für Schäden auf, die durch den Apotheker oder seine Mitarbeiter selbst verursacht werden - wahlweise bis zu 3, 5 oder 10 Mio. Euro. Dazu zählen z.B. die Verabreichung falscher Rezepturen oder Boden- und Wasserschäden durch ausgelaufene Chemikalien. Neu ist der Schutz bei Schadenersatzforderungen nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Im Rahmen des Vertrages besteht auch Versicherungsschutz für Unterhaltsansprüche wegen fehlerhafter Abgabe von Antikonzeptionsmitteln/Kontraceptiva. Zu diesen Mitteln gehört auch die sogenannte "Pille danach". Die Höchstersatzleistung für derartige Ansprüche beträgt 500.000 Euro.

Die Update-Garantie sorgt dafür, dass die Leistung des Vertrages immer aktuell bleibt. Nachträgliche prämienfreie Leistungsverbesserungen werden automatisch in den Versicherungsschutz übernommen.

Individuelle Zusatzversicherungen für noch mehr Schutz

Ertragsausfallschäden bis zur Wiedereröffnung nach einem Schaden oder auch die finanziellen Folgen von Elektronikschäden können über die Grunddeckung hinaus eingeschlossen werden.

Bei umfangreichen Versendungen (Internetapotheke) oder Lieferdiensten können ausgelieferte Medikamente mit Helvetia CargoMedico unter anderem gegen Raub und Transportmittelunfälle bis 150.000 Euro versichert werden.

Besonders praktisch: Alle Bestandteile lassen sich in einem Vertrag kombinieren. Das schafft mehr Übersicht und weniger Bürokratie.
***

Zeichen (inklusive Leerzeichen): 2.754
***

Diese Presse-Information finden Sie auch auf der Homepage www.helvetia.de (https://www.helvetia.com/de/content/de/home.html)
***

Helvetia im Internet:
www.helvetia.de
www.facebook.com/helvetia.versicherungen.deutschland
www.blog.helvetia.de

Pressekontakt:

ComMenDo Agentur für UnternehmensKommunikation
Dr. Michael Bürker
Hofer Straße 1 81737 München
(089) 67 91 720
info@commendo.de
http://www.commendo.de

Firmenportrait:

Über die Helvetia:
Die Helvetia Gruppe ist in über 155 Jahren aus verschiedenen schweizerischen und ausländischen Versicherungsunternehmen zu einer erfolgreichen, europaweit präsenten Versicherungsgruppe gewachsen. Heute verfügt Helvetia über Niederlassungen in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, Spanien, Italien, Frankreich und Liechtenstein. Der Hauptsitz der Gruppe befindet sich im schweizerischen St. Gallen. Seit Oktober 2014 ist die ehemalige Nationale Suisse Teil der Helvetia Gruppe. Helvetia ist im Leben-, Schaden- und Rückversicherungsgeschäft aktiv und erbringt mit rund 7.000 Mitarbeitenden Dienstleistungen für mehr als 4,7 Millionen Kunden. Bei einem Geschäftsvolumen von 7,76 Milliarden Schweizer Franken erzielte Helvetia im Geschäftsjahr 2014 einen Reingewinn von rund 422 Millionen Schweizer Franken. In der Schweiz zählt Helvetia zu den drei führenden Schweizer Versicherungsgesellschaften. In Deutschland betreut Helvetia mit 750 Mitarbeitenden rund eine Million Kunden und ist in allen Sparten des Lebens- und Schaden-Unfallgeschäftes tätig.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.